Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

"Sich deppert stellen" - Reaktionen auf Karner in der ZiB2

Von nachrichten.at, 10. April 2024, 11:12 Uhr
ZiB2
Innenminister Gerhard Karner (links) mit Moderator Armin Wolf Bild: Screenshot ORF

Innenminister Gerhard Karner (ÖVP) wich Moderator Armin Wolf in der gestrigen ZiB2 beharrlich aus. Die Reaktionen im Internet fallen dementsprechend empört aus.

Wenig Gehaltvolles wusste Innenminister Gerhard Karner am Dienstagabend auf die Fragen von Moderator Armin Wolf in der ZiB2 zu antworten. Geladen war er in der Causa des mutmaßlichen Spions Egisto Ott, einem Verfassungsschützer.

Internetnutzer reagierten empört über das Interview, das zum Großteil daraus bestand, den fragen des Moderators wortreich auszuweichen. Aber Karner versprach in der Spionageaffäre Aufklärung, "restlos", "lückenlos" und "konsequent".

"Ist nicht meine Aufgabe"

Ermittler sei er aber keiner und das sei nicht seine Aufgabe, so Karner wiederholt: "Meine Aufgabe als Innenminister ist nicht zu ermitteln, sondern sicherzustellen, dass eine politisch unabhängige, restlose Klärung dieses rechtlich schwerwiegenden Falles stattfindet."

ZiB2-Seher taten in den Sozialen Medien ihrem Unmut kund:  Die Reaktionen auf das Interview fallen vernichtend aus.

mehr aus Web

GTA 6: Genauer Zeitraum für Release steht fest

Warum in der Spielebranche nach Corona neue Spielregeln gelten

"Zahlen oder Zustimmen": Deutsche Verbraucherschützer klagen Facebook

Alles für die KI: Wie Microsoft die Architektur der Windows-PCs umkrempelt

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

6  Kommentare
6  Kommentare
Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Flachmann (7.248 Kommentare)
am 12.04.2024 10:42

Traurig und beschämend, und das bei diesen Gagen.

lädt ...
melden
Augustin65 (682 Kommentare)
am 10.04.2024 12:39

Warum sollte er sich deppert "stellen"?

lädt ...
melden
lucky890 (2.170 Kommentare)
am 10.04.2024 13:42

Sie haben Recht, es wirkte sehr authentisch :-)

lädt ...
melden
Natscho (4.575 Kommentare)
am 10.04.2024 12:19

Die ÖVP scheut Transparenz wie der Teufel das Weihwasser

lädt ...
melden
nichtschonwieder (8.828 Kommentare)
am 10.04.2024 16:52

So wie deine Sozen. Um nichts besser. Ein ewiger Steckerltausch.
Alle schleichen sich aus der Verantwortung - ich bin Zeuge, schuld ist der andere.....

lädt ...
melden
Federspiel (3.528 Kommentare)
am 10.04.2024 12:17

Ich habe es an anderer Stelle schon geschrieben, aber dieser skurrile Auftritt toppte alles, was
bislang mit A.WOLF/ZIB2 und einem Gesprächspartner lief.
Man könnte es Kabarett nennen, diese an eine erste Erkrankung gemahnenden fahrigen Gesten,
dieses herumrudern in der Luft. Leider ist es aber nicht Kabarett, sondern der Innenminister der
Republik, der sich in einer Art und Weise dargestellt hat, dass Fremdschämen ein Fremdwort ist.

lädt ...
melden
Aktuelle Meldungen