Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Google kündigt weiteren Jobabbau an - "Wird nicht alle Teams betreffen"

Von nachrichten.at/apa, 18. Jänner 2024, 07:48 Uhr
Google
Bild: dpa

MOUNTAIN VIEW. Google-Mitarbeiter müssen sich einem Bericht zufolge für heuer auf weiteren Jobabbau einstellen.

"Diese Postenstreichungen haben nicht das Ausmaß der Kürzungen im vergangenen Jahr und werden nicht alle Teams betreffen", kündigte Konzernchef Sundar Pichai laut der US-Technologie-Website "The Verge" am Mittwoch (Ortszeit) in einem Memo an die Mitarbeiter der Alphabet-Tochter an.

Lesen Sie zum Thema:

"Wir haben ehrgeizige Ziele und werden in diesem Jahr in unsere großen Prioritäten investieren." Die Kündigungen würden sich darauf konzentrieren, das Unternehmen effizienter zu strukturieren.

Hunderte Stellen gestrichen

Vergangene Woche hatte Google bereits angekündigt, hunderte Stellen in den Bereichen Sprachassistenz, Werbevermarktung, Augmented Reality und in den für Pixel, Nest und Fitbit zuständigen Hardware-Teams zu streichen. Im Jänner 2023 stellte Alphabet Pläne vor, 12.000 Stellen oder sechs Prozent seiner weltweiten Belegschaft zu streichen. Im September 2023 beschäftigte das Unternehmen weltweit 182.381 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

mehr aus Web

Forscher warnen vor Polarisierung durch Social Media

MWC: Diese Trends hat uns Europas größte Mobilfunkmesse verraten

Axel Springer und andere Verlage klagen Google auf Milliarden

Elon Musk verklagt OpenAI und dessen Chef

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen