Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.
gemerkt
merken
teilen

Google beugt sich der EU – und erneuert Suchfunktion

Von OÖN, 19. Jänner 2024, 16:08 Uhr
Google Circle to Search
Einkreisen und suchen: So soll die Suche auf Google einfacher klappen. Bild: Google

MOUNTAIN VIEW. Der US-Internetkonzern ändert die Algorithmen der Online-Suche und erleichtert sie für Nutzer.

Ereignisreiche Woche für Google: Einerseits ändert der US-Internetkonzern auf Druck der Europäischen Union die Algorithmen seiner Internet-Suchmaschine, andererseits soll das Sucherlebnis für die Nutzer mit neuen Funktionen erleichtert werden.

Zudem stimmte Konzernchef Sundar Pichai die Belegschaft auf einen weiteren Jobabbau ein. "Die Postenstreichungen haben nicht das Ausmaß der Kürzungen im vergangenen Jahr und werden nicht alle Teams betreffen", kündigte Pichai laut der US-Technologie-Website "The Verge" an. Im Jänner 2023 stellte der Google-Mutterkonzern Alphabet Pläne vor, 12.000 Stellen oder sechs Prozent seiner weltweiten Belegschaft zu streichen.

Die inhaltlichen Änderungen sind zum Teil erzwungen, zum Teil freiwillig. Künftig würden mit Google konkurrierende Vergleichsseiten prominenter in den Suchergebnissen auftauchen, kündigte Google an. Diese würden in einem gesonderten Abschnitt angezeigt. Für Kategorien wie Hotels soll es einen speziellen Bereich geben, um detailliertere Einzelergebnisse mit Bildern, Sternenbewertungen und mehr anzuzeigen, heißt es.

Auslöser für diese Anpassung sind die verschärften Regelungen des europäischen Digital Markets Act (DMA), die US-Konzerne dazu verpflichten, in den Ergebnissen der Internetsuchen konkurrierende Dienste und Produkte den eigenen gleichzustellen. Außerdem muss Google Unternehmen Zugang zu jenen Daten gewähren, die diese bei der Nutzung von Google-Diensten generieren.

Änderungen gibt es auch für die Nutzer. Wer bei Google auf dem Smartphone etwas suchen will, muss bisher Begriffe in das Textfeld der Suchmaschine eintippen oder die Sprachsteuerung bedienen. Mit "Circle to Search" präsentierte Google diese Woche eine neue Funktion. Übersetzt bedeutet das "Einkreisen zum Suchen". Künftig kann man auf technisch starken Smartphones bestimmte Bereiche per Finger einkreisen, um sie direkt danach bei Google zu suchen. Dabei gehe es zum Beispiel um Textinhalte oder Bilder.

Mit allen Android-Apps möglich

Um die Suche zu aktivieren, drücken Nutzer länger auf den Home-Button oder aktivieren die Leiste für die Gesten-Navigation. Die eigentliche Suchfunktion und Anzeige der Ergebnisse wird dadurch nicht verändert. Google versichert, die neue Suchfunktion funktioniere ab 31. Jänner mit sämtlichen Anwendungen. Wer will, kann damit also auch nach Sachen suchen, über die man in sozialen Medien stolpert. Zunächst ist "Circle to Search" jedoch den Pixel-8-Smartphones und Samsungs Galaxy-S24-Geräten vorbehalten.

mehr aus Web

Das ist die neue OÖNachrichten-App

Neue Switch erst 2025? Aktienkurs von Nintendo fällt

Bildschirm verboten: Wie ein kleiner Ort in Frankreich Smartphones den Kampf ansagt

EU-Digital Services Act tritt am Samstag flächendeckend in Kraft

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung.
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen