Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Kurz vor Prozess: Alec Baldwin kündigt Reality-Show an

Von nachrichten.at/apa, 05. Juni 2024, 21:20 Uhr
Alec Baldwin 
Alec Baldwin steht demnächst vor Gericht Bild: APA/AFP/Santa Fe County Sheriff's Office

HOLLYWOOD. Hollywoodstar Alec Baldwin hat kurz vor dem Beginn seines Prozesses um den tödlichen Schuss auf eine Kamerafrau eine eigene Reality-Show im US-Fernsehen angekündigt.

Baldwin und seine Ehefrau Hilaria luden das potenzielle Publikum am Dienstag im Onlinedienst Instagram dazu ein, sich "die Hochs und Tiefs" ihres Familienalltags mit sieben Kindern zwischen 19 Monaten und zehn Jahren anzuschauen. "Wir laden Euch in unser Haus ein, um die Hochs und Tiefs zu erleben; das Gute, das Schlechte, das Wilde und das Verrückte," erklärte das Paar. "Das Zuhause ist der Ort, wo wir am liebsten sind. Wir sind die Baldwins und wir gehen zu TLC!", hieß es mit Verweis auf den Sender, der die Reality-Show übertragen wird.

Wegen fahrlässiger Tötung vor Gericht

Die Ankündigung erfolgt nur wenige Wochen vor Beginn des Prozesses gegen Baldwin wegen fahrlässiger Tötung. Der inzwischen 66-jährige Schauspieler hatte die 42-jährige Kamerafrau Halyna Hutchins im Oktober 2021 bei einer Drehprobe für den Low-Budget-Western "Rust" versehentlich mit einem Revolver erschossen. Regisseur Joel Souza wurde durch dieselbe Kugel schwer verletzt. Der Colt war mit einer echten Kugel geladen worden. Wie das geschehen konnte, ist noch immer unklar.

Dem Schauspieler drohen bei einer Verurteilung bis zu 18 Monate Haft. Baldwin hat jegliche Schuld von sich gewiesen. Er beteuert, er habe nicht wissen können, dass sich scharfe Munition in dem Colt befand. Außerdem habe er den Abzug nicht betätigt. Die Waffenmeisterin am Set, Hannah Gutierrez-Reed, wurde wegen fahrlässiger Tötung schuldig gesprochen und im April zu 18 Monaten Gefängnis verurteilt.

Gemischte Reaktionen

Seit Hutchins' Tod war Baldwin kaum noch auf der Leinwand zu sehen. Die Nachricht über seine Reality-Show – die ab 2025 ausgestrahlt werden soll – wurde in den Onlinenetzwerken unterschiedlich aufgenommen. Während einige Nutzer die Ankündigung begrüßten, verwiesen andere auf den bevorstehenden Prozess. Andere erklärten, die Show werde eine geschönte Version des Lebens eines wohlhabenden Hollywoodstars zeigen. 

mehr aus Society & Mode

Prinz William feiert 42. Geburtstag - Familie gratuliert mit süßem Foto

US-Rapper Travis Scott nach Streit in Miami Beach festgenommen

Justin Timberlake alkoholisiert im Auto erwischt - Polizeigewahrsam

Holt die Hüte raus: Britinnen feiern in Ascot

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

2  Kommentare
2  Kommentare
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
ewschu2024 (48 Kommentare)
am 05.06.2024 21:40

So ein Mist !🤡🤡🤡

lädt ...
melden
antworten
2020Hallo (4.453 Kommentare)
am 05.06.2024 21:25

<<<< Kurz vor Prozess>>>>

Echt? 😳🤔😮

lädt ...
melden
antworten
Aktuelle Meldungen