Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Nissan senkt die Preise für den Ariya deutlich

19. November 2023, 18:55 Uhr
Nissan Ariya
Nissan Ariya: verfügbar mit 63-kWh-Akku und 87-kWh-Akku Bild: Nissan

WIEN/LINZ. Erhebliche Preissenkungen bei Elektroautos sind schon länger zu beobachten, nun zieht auch der japanische Hersteller Nissan nach.

Der Einstiegspreis für das vollelektrische SUV-Coupé Ariya mit 63-kWh-Akku, einer Leistung von 160 kW (218 PS) und Frontantrieb beträgt nun 45.990 Euro (exklusive Förderungen). Damit ist der Nissan Ariya laut Importeur aktuell um 7510 Euro günstiger als bisher.

Wer mehr Reichweite braucht, greift zum größeren Akkupaket mit einer Kapazität von 87 Kilowattstunden. Diese Version mit 178 kW starkem E-Motor und Frontantrieb kostet ab 52.490 Euro (exkl. Förderungen).

Nissan Ariya
Das vollelektrische SUV-Coupé kostet nun ab 45.990 Euro. Bild: Nissan

Allradantrieb ab 59.490 Euro

Verfügbar ist der vollelektrische Fünftürer aus Japan auch mit Allradantrieb und einem 225 kW starken Elektromotor: ab 59.490 Euro.

mehr aus Motornachrichten

Schweben wie Gott in Frankreich

Kia EV3: Nach dem Sechser und Neuner kommt der Dreier

Familienlastenausgleich im Fond

Unterwegs auf sparsamen Sohlen

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

5  Kommentare
5  Kommentare
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
eg3006 (1.358 Kommentare)
am 20.11.2023 10:36

Tja das kommt raus wenn keine Nachfrage am Markt besteht. Derzeit ist es für viele Leute unmöglich ihr Elektrofahrzeug vernünftig zuhause oder in der Arbeit zu laden.

Derzeit einfach nicht ausgereift und bei den Reichweiten wird geschummelt was das Zeug hält.

Mit 2035 wirds fix mal nix wenns so weitergeht.

lädt ...
melden
antworten
kpader (11.506 Kommentare)
am 20.11.2023 06:15

Und?!

lädt ...
melden
antworten
nixnutz (4.312 Kommentare)
am 19.11.2023 21:37

Wie kommen so massive Reduktionen zustande? Wurde bisherige Kunden einfach schamlos ausgesackelt?

lädt ...
melden
antworten
Klettermaxe (10.765 Kommentare)
am 20.11.2023 10:56

Ist bei neuen Technologien immer so, dass die Early Adopters höhere Preise zahlen.

In Europa kommt noch dazu, dass die europäischen E-Autos so teuer sind, dass die Importautos - welche in anderen Regionen deutlich billiger angeboten werden - einen netten Aufschlag vertragen konnten. Auch wegen der staatlichen Förderungen.

Ja, und der Nachfragerückgang erledigt den Rest.

lädt ...
melden
antworten
Puppihaxi (63 Kommentare)
am 19.11.2023 20:24

Jeder der bis jetzt gekauft hat ist der Verlierer

lädt ...
melden
antworten
Aktuelle Meldungen