Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Mit dem Torres auf elektrischen Pfaden

Von Carsten Hebestreit, 11. Mai 2024, 04:04 Uhr
Mit dem Torres auf elektrischen Pfaden
Die LFP-Batterie (Lithium-Eisen-Phosphat) des Torres speichert 73,4 kWh. Die Energie reicht für 462 Kilometer. Bild: ( SsangYong)

Die südkoreanische Marke SsangYong lebt noch immer und bringt einen Voll-Elektriker auf den Markt: einen SUV um 39.890 Euro

Die Geschichte des südkoreanischen Autoherstellers SsangYong könnte kaum bewegter sein. Anfang 1990 übernahm Daewoo das Unternehmen für drei Jahre, nach einer kurzen selbstständigen Phase schnappten sich die Chinesen (SAIC), danach M&M sowie 2022 die KG Group den SUV-Spezialisten (Korando, Rextron). Ende 2023 wagte der Neu-Besitzer erneut den Sprung nach Europa. Und bietet ab Mai das Voll-Elektro-Modell Torres in österreichischen Schauräumen an.

Ein Park als Namensgeber

Benannt nach dem Nationalpark Torres del Paine in Patagonien (Südamerika), fällt der wuchtige SUV durch seine glatten Flächen auf. Die futuristisch anmutende Front mit dem durchgehenden LED-Band drückt die Designsprache "Powered by Toughness" aus, sagen die Südkoreaner. Fakt ist: Die Optik ist wuchtig.

Drinnen spendierten die Entwickler viel Platz. Der Kofferraum nimmt in der Grundstellung sagenhafte 703 Liter auf, mit dem Stauraum unter dem Kofferraumboden summiert sich das Volumen auf 839 Liter – ein absoluter Spitzenwert.

Ein Hauch Sportlichkeit

Das abgeflachte Lenkrad vermittelt einen Hauch Sportlichkeit, daneben zieht sich ein flaches, 12,3 Zoll großes Display in die Breite. Der Name: Hypervision. Der Cockpit-Bildschirm daneben misst übrigens ebenfalls 12,3 Zoll.

Der 4,71 Meter lange Torres EVX wird in zwei Versionen angeboten: Style und Premium. Preislich startet der 1,9 Tonnen schwere SUV bei 39.890 Euro, das Premium-Modell bei 43.190 Euro. Bemerkenswert ist die Garantiezeit: Sieben Jahre oder 150.000 Kilometer Neuwagengarantie sowie 10 Jahre oder eine Million Kilometer auf den Hochvoltakku.

Torres EVX

Der Elektromotor leistet satte 152,2 kW (207 PS) bzw. 339 Nm. Angetrieben werden die Fronträder. Die Lithium-Eisen-Phosphat-Batterie, die BYD beisteuert, hat eine Kapazität von 73,4 kWh. Reichweite: 462 Kilometer. Die Ladeleistung beträgt 11 kW (AC) und 145 kW (DC). Anhängelast: 500 bzw. 1500 kg

mehr aus Motornachrichten

Wem gehören die Daten im Auto? Der Kampf um den freien Zugang

Der Gelbe von Nissan

California: Die Sonne geht am Camper-Himmel auf

Nicht teuer, aber auch nicht billig

Autor
Carsten Hebestreit
Redakteur Motor
Carsten Hebestreit
Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen