Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Cupra Born VZ: Fährt schneller, lädt schneller

Von Clemens Schuhmann, 25. Februar 2024, 15:00 Uhr
Cupra Born VZ: Fährt schneller, lädt schneller
Der neue Cupra Born VZ Bild: Cupra

LINZ/BARCELONA. Besonders dynamische Autos der spanischen Volkswagen-Tochter Cupra dürfen das Kürzel "VZ" tragen.

 Es steht im Spanischen für "Veloz", was so viel wie schnell bedeutet. Demnächst wird die vollelektrische Familie des Cupra Born um eine rassige VZ-Variante erweitert. Und die hat es in sich.

Der neue Cupra Born VZ, der ab Mitte des Jahres zu bestellen sein wird, hat einen leistungsstarken Elektromotor mit 240 kW/326 PS an Bord. Das ist ein Plus von 40 Prozent zum aktuell stärksten Cupra Born e-Boost. Gemeinsam mit dem maximalen Drehmoment von 545 Newtonmetern ist jede Menge Fahrspaß garantiert.

Cupra Born VZ: Fährt schneller, lädt schneller
Spezieller Metallic-Lack für den VZ Bild: Cupra

5,7 Sekunden auf 100 km/h

Der Sprint auf 100 km/h ist in nur 5,7 Sekunden erledigt – und der unbändige Vortrieb endet erst bei elektronisch abgeregelten 200 km/h. Verbaut wird ein Sportfahrwerk, die Lenkung wird sportlich abgestimmt und das Bremsgefühl wird direkter sein.

Cupra Born VZ: Fährt schneller, lädt schneller
Guter Seitenhalt dank Schalensitzen Bild: cupra

Damit der vollelektrische Cupra Born VZ nicht zu häufig an einer Ladestation stehen muss, wurde mit dem Leistungssprung des E-Motors auch die Kapazität des Akkupakets erhöht – von 77 auf nunmehr 79 Kilowattstunden (kWh). Im Idealfall sollen so bis zu 570 Kilometer Reichweite drinnen sein – laut WLTP-Norm.

Cupra Born VZ: Fährt schneller, lädt schneller
Cockpit mit sportlichen Akzenten Bild: Cupra

Schnellladen bis 185 kW

Geladen wird blitzschnell: An der Wallbox (AC) finden 11 Kilowatt (kW) in das Batteriepaket, an der Schnellladesäule (DC) zischt der Strom mit maximal 185 kW hinein. Oder anders formuliert: Eine Schnellladung von zehn auf 80 Prozent Akkustand dauert gut 25 Minuten.

mehr aus Motornachrichten

Die Rückkehr des stehenden Sterns

Der neue Hyundai i20: Mehr Auto braucht es nicht

Der neue BMW iX2: Zurückhaltend beim Verbrauch

Opel Frontera: Vom rustikalen Geländewagen zum stadtfeinen SUV

Autor
Clemens Schuhmann
Leiter Auto & Motor
Clemens Schuhmann

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen