Lade Inhalte...

Happy End

Video: Einsames Fuchsbaby bekam Spielkameradin

Von nachrichten.at   05. Mai 2020 15:38 Uhr

Gemeinsam statt einsam: Die beiden Fuchskinder erholen sich in Steinbach am Zieberg.

STEINBACH AM ZIEHBERG. Gleich zwei elternlose Fuchsbabies werden derzeit im Tierparadies Schabenreith betreut.

Aufatmen im Tierparadies Schabenreith in Steinbach am Ziehberg (Bezirk Kirchdorf an der Krems): Jenes Fuchsjunge, das vergangene Woche in Lenzing (Bezirk Vöcklabruck) gefunden worden war, ist über den Berg.

Das Tierkind war am Dienstag der Vorwoche in das Tierheim gebracht worden, nachdem es Passanten am Straßenrand entdeckt hatten – mutterseelenallein, geschwächt und schwer verletzt. Eine Tierärztin untersuchte den kleinen Fuchs und stellte innere Blutungen fest. 

Eine Woche später hat sich das auf den Namen "Coffee" getaufte Findelkind gut erholt. "Er hat es geschafft", teilte das Tierparadies Schabenreith auf seiner Facebookseite mit und postete dazu diese entzückende Videoaufnahmen:  

Weiterhin kümmern sich die Mitarbeiter liebevoll um den Babyfuchs, der stündlich mittels Fläschchen gefüttert werden muss, wie dieses Video zeigt: 

Und noch eine gute Nachricht gibt es von der Tierrettern: "Coffee" muss sich im Tierparadies Schabenreith nicht alleine erholen. Er bekam eine Spielkameradin. "Melitta" wurde vom Assisi-Hof in Frankenburg übernommen. "Jetzt wachsen sie gemeinsam auf. Auswildern können wir sie aber nicht, sie haben sich schon an den Menschen gewöhnt", sagt Luise Schintlmeister vom Tierparadies.

 

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Happy End

1  Kommentar expand_more 1  Kommentar expand_less