Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

"Tutto Gas": Chaos und Alkoholexzesse in Lignano

Von nachrichten.at/apa, 21. Mai 2024, 07:14 Uhr
(Symbolbild) Bild: FMT-PICTURES (APA/FMT-PICTURES)

LIGNANO. Bis zu 90.000 Gäste aus Österreich und Deutschland haben sich von schlechten Wetterprognosen nicht abschrecken lassen und am Pfingstwochenende den friaulischen Badeort Lignano gestürmt.

Dabei kam es trotz starker Polizeikontrollen zu Alkoholexzessen. 30 Personen mussten durch die Rettung erstversorgt, 15 Männer - alkoholbedingt - in Spitäler eingeliefert werden. Ein Dutzend Personen wurde wegen Schlägereien angezeigt, berichteten lokale Medien.

Lignano hatte für das Pfingstwochenende die Sicherheitskräfte aufgestockt. Deutschsprachige Polizisten aus Südtirol, sowie Hundeeinheiten aus Trient sowie Kärntner Beamtinnen und Beamte unterstützten die Kolleginnen und Kollegen an Ort und Stelle. Einige Gäste in Partylaune zündeten dennoch Rauchbomben an. Es kam zu Streitereien und Ausschreitungen. Die Polizei musste daraufhin einschreiten. Zudem seien die Straßen durch Müll stark verschmutzt worden, hieß es.

Eigenes Sicherheitspersonal

Die Hotels und Campingplätze waren ausgebucht. Weitere Urlauberinnen und Urlauber ohne feste Unterkunft übernachteten am Strand oder in Autos. Mehrere schlafende Burschen wurden in Blumenbeeten im Stadtzentrum gefunden.

Der Ausschank und Verkauf von Getränken in Gläsern und Dosen mit Ausnahme der Tischbedienung, sowie Musik nach 01.00 Uhr war über das ganze Wochenende verboten. Viele Geschäftsleute im Zentrum hatten für das Party-Wochenende Sicherheitspersonal eingestellt, um ihre Lokale zu schützen. Dennoch wurden am Montag in der Früh zahlreiche Einkaufswagen aus Supermärkten mitten im Ortszentrum gefunden. Die Stadtbewohner beklagten zudem starke Lärmbelästigung. Zudem hätten Touristinnen und Touristen, die von der Stadtverwaltung vor kurzem verhängte Oben-ohne-Verordnung nicht beachtet, ärgerten sich die Einheimischen. Zahlreiche Urlaubsgäste seien in Bikinis oder Badehosen durch das Zentrum der Ortschaft spaziert.

mehr aus Chronik

Inzestfall Amstetten: Erwachsenenvertretung für Josef F.?

Aus dem Artensterben im Karn die Lehren für die Klimakrise ziehen

Bergrettung verzeichnete 2023 mehr Einsätze

Fahrradboten-KV - Essenszusteller streiken am Abend vier Stunden lang

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

30  Kommentare
30  Kommentare
Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
westham18 (4.669 Kommentare)
am 22.05.2024 10:11

Ein Treffen rücksichtsloser Steinzeitidioten....💥

lädt ...
melden
wiedanix (139 Kommentare)
am 21.05.2024 21:14

bin einmal in diesen pfingstirrsinn in lignano hineingeraten. das hat mit feiern genau nix zu tun, auch nicht mit Jugend und ausleben. das war unterste Schublade mit Wirkungstrinken und ohne jede Selbstkontrolle, einfach erschreckend. Eine Versammlung von rücksichtslosen Soziopathen für die lediglich Saufen und völliges sich gehen lassen interessant war. Wir haben damals Freundschaften mit italienischem Personal geschlossen, die über Jahre gehalten haben - aus dem gemeinsamen Entsetzen, wie daneben und asozial sich Mitbürger- nicht nur junge - verhalten können.

lädt ...
melden
docholliday (8.418 Kommentare)
am 21.05.2024 12:21

Es geht mit der den Leuten bergab in Richtung Steinzeit!

lädt ...
melden
herst (12.785 Kommentare)
am 21.05.2024 15:58

In der Steinzeit waren die Leute aber noch weit ned so deppat wie heutzutage.

lädt ...
melden
hn1971 (2.029 Kommentare)
am 21.05.2024 11:30

Wenn junge Menschen feiern wollen, dann sollen sie das auch. Alle waren mal jung und haben es krachen lassen (hoffe ich zumindest).
Mich stört das überhaupt nicht, ich finde es super, dass es das gibt!

lädt ...
melden
docholliday (8.418 Kommentare)
am 21.05.2024 12:20

Überhaupt, wenn Drogen im Spiel sind, bis zur Bewusstlosigkeit gesoffen, geschlägert und zerstört wird!
Es wurden Kanaldeckel herausgerissen und überall hingepisst.
Wenn Sie das super finden, dann feiern Sie gerne mit denen!

lädt ...
melden
hn1971 (2.029 Kommentare)
am 21.05.2024 13:08

Klingt, wie bei jedem Zeltfest in Österreich, wo ihre ach so geschätzten Freunde und braven Österreicher nicht minder wild feiern, so viel dazu...

lädt ...
melden
Gugelbua (32.158 Kommentare)
am 21.05.2024 11:24

unser Jugend entspannt sich eben nur noch mit Drogen und Alkohol,
wie schlimm muß da der Alltag sein🤢😖😵‍💫

lädt ...
melden
hn1971 (2.029 Kommentare)
am 21.05.2024 11:30

Spiesser!

lädt ...
melden
docholliday (8.418 Kommentare)
am 21.05.2024 12:20

Drogen okay?
Depp!

lädt ...
melden
hn1971 (2.029 Kommentare)
am 21.05.2024 13:04

Ihre Wortwahl sagt so gut wie alles über sie aus...

lädt ...
melden
Kodiak (1.168 Kommentare)
am 21.05.2024 11:15

Wenn Lignano das wirklich nicht haben wollte, kann man den Ort bzw. den Strand über Pfingsten sperren.
Die Tendenzen zum Ballermann sind offensichtlich, aber wenn man das ganze abdreht ist nachher das Katzengejammere das gleiche wie bei den GTI-Treffen in Velden. So weit wird die Touristik schon gedacht haben.

lädt ...
melden
Gast15 (410 Kommentare)
am 21.05.2024 11:10

Ein paar der selbstsüchtigen und aggressiven Jungen vertun es leider für alle, die einfach nur eine schöne Zeit verbringen wollen.
Kann mich an meine eigene Jugend erinnern - einfach in kleinen Gruppen nur am Strand zu sitzen und den Mond und das Meer zu beobachten, vllt. ein wenig trinken, aber nie exzessiv, und nachher alles wegräumen... war eine Selbstverständlichkeit.
Kann gut verstehen dass die Italiener keine Nerven mehr haben für so penetrante und destruktive Gäste inkl. Lärm und Müll.

lädt ...
melden
docholliday (8.418 Kommentare)
am 21.05.2024 12:34

und nachher alles wegräumen?

Das gibt's schon lange nicht mehr.
Wie denn auch? Die haben ja keine Zeit, weil Sie auf die nächste Klima Demo müssen!

lädt ...
melden
AlfaSpider (92 Kommentare)
am 21.05.2024 13:29

Diejenigen die dort „feiern“, gehen sicher auf keine Klimademo, das ist eine andere Klientel!

lädt ...
melden
2good4U (18.196 Kommentare)
am 21.05.2024 11:09

Man möchte halt nur den Gewinn durch Touristen und den Alkoholverkauf, nicht aber die negativen Effekte.

lädt ...
melden
Schlaubi01 (1.585 Kommentare)
am 21.05.2024 10:11

A so schön wars am Berg am WE
Wenig Leute feines Wetter.
HERZ WAS WILLST DU MEHR

lädt ...
melden
gillmayr83 (160 Kommentare)
am 21.05.2024 10:03

das hier fast ausschließlich immer wieder gleich die Geld-Karte ausgespielt wird, ist so bedauerlich. Man kann von dem Ganzen halten was man will - ich liebe Lignano, finde aber dieses Pfingstheater sehr entbehrlich - aber immer gleich zu fragen woher die das Geld haben, oder zu sagen das sie immer jammern aber dafür ist wohl Geld da...pfah! der Neid is wos schiachs, liebe Leute!

lädt ...
melden
Coolman12 (320 Kommentare)
am 21.05.2024 09:37

Party feiern und Spaß ist super und unbedingt notwendig für die Jungen. Aber warum muss man randalieren und alles zerstören, daß verstehe ich einfach nicht.

lädt ...
melden
2good4U (18.196 Kommentare)
am 21.05.2024 11:10

Ist ja zum Glück nur eine kleine Minderheit.

lädt ...
melden
danadella (770 Kommentare)
am 21.05.2024 09:32

Wieviele von diesen jungen und berufsjugendlichen Leuten jammern dann zu Hause, dass sie kein Geld für das tägliche Leben haben und sooo gestresst sind. Wieviele von diesen halten beim Staat die Hand auf?

lädt ...
melden
spoe_unlocked (672 Kommentare)
am 21.05.2024 09:41

Wahrscheinlich wenige. Denn die meisten haben Geld von den Eltern, Großeltern etc.

lädt ...
melden
hn1971 (2.029 Kommentare)
am 21.05.2024 11:31

Die meisten können sich das selbst leisten, schon eine verkehrte Welt, dass man jungen Menschen Faulheit unterstellt...

lädt ...
melden
ausmaus (781 Kommentare)
am 21.05.2024 08:51

Ich weiß nicht, warum sich die Italiener dies gefallen lassen.

lädt ...
melden
MySigma (2.479 Kommentare)
am 21.05.2024 09:31

Einfach erklärt - Geld!

lädt ...
melden
MySigma (2.479 Kommentare)
am 21.05.2024 07:51

Deswegen sind wir Österreicher in manchen Urlaubsorten so extrem beliebt.

lädt ...
melden
Schlaubi01 (1.585 Kommentare)
am 21.05.2024 10:13

Mehr als die Deutschen auf alle Fälle .
Die wie keiner ausser das Geld von Ihben :-)

lädt ...
melden
ECHOLOT (8.878 Kommentare)
am 21.05.2024 07:45

Anscheinend haben viele junge Leute zuviel Geld und zuviel Zeit dafür zu wenig Erziehung !

lädt ...
melden
johann.fischer1@aon.at (2 Kommentare)
am 21.05.2024 08:12

Sehe ich genauso!

lädt ...
melden
hn1971 (2.029 Kommentare)
am 21.05.2024 11:32

...und weiter?

lädt ...
melden
Aktuelle Meldungen