Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.
gemerkt
merken
teilen

Schlägerei zwischen Urlaubern in Tirol: Briten Nasenspitze abgebissen

Von nachrichten.at/apa, 06. Februar 2024, 15:16 Uhr
(Symbolfoto) Bild: Volker Weihbold

SANKT ANTON. Zu einer Schlägerei zwischen zwei britischen Urlaubergruppen ist es Sonntagabend in und nahe eines Lokals in St. Anton am Arlberg in Tirol (Bezirk Landeck) gekommen.

Nachdem eine Person im Lokal von einer der Gruppen verletzt worden war, gingen zwei von dessen Freunden den Männern auf einer Gemeindestraße nach und griffen sie mit massiven Schlägen und Tritten an. Es kam zu einer Rauferei, wobei einem Angegriffenen, einem 29-jährigen Briten, die Nasenspitze abgebissen wurde.

Nachdem die Personen getrennt worden waren, flüchteten die Angreifer in Richtung Fußgängerzone von St. Anton. Der 29-Jährige wurde nach der Erstversorgung zunächst in das Krankenhaus Zams gebracht und schließlich in die Innsbrucker Klinik eingeliefert, teilte die Polizei am Dienstag mit. Eine eingeleitete Fahndung nach den Verdächtigen verlief vorerst negativ. Die Exekutive bat um Hinweise.

mehr aus Chronik

Mutter und Tochter in Wien ermordet: Verdächtiger tot gefunden

Umfrage: Österreicher vermeiden News zu Corona, Krieg und Prominenten

Drei Sexarbeiterinnen getötet: 27-Jähriger in U-Haft

Flüchtiger Grazer nach Axtattacke in Kärnten festgenommen

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung.
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen