Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Equal Pay Day: Lohntransparenz als Schritt zur Gleichstellung

31. Oktober 2023, 16:45 Uhr
Equal Pay Day

Es ist der 31.Oktober, Equal Pay Day. Jener Tag, an dem Männer bereits jenes Einkommen verdient haben, für das Frauen bis Jahresende arbeiten müssen. Die Vorsitzende des Österreichischen Frauenrings, Klaudia Frieben, fordert daher einmal mehr Lohntransparenz und eine Neubewertung von Arbeit.

"Es braucht eine rasche Umsetzung der Lohngleichheit und der EU-Lohntransparenzrichtlinie", sagt Klaudia Frieben, die Vorsitzende des Österreichischen Frauenrings, im Gespräch mit OÖN TV. Sie spricht sich für spürbare Sanktionen für Unternehmen aus, die Frauen und Männern für die gleiche Tätigkeit einen unterschiedlichen Lohn bezahlen. "Darüber hinaus brauchen wir aber auch eine Debatte über die Neubewertung von Arbeit", sagt Frieben. 

Das ganze Interview mit OÖN TV:

mehr aus Chronik

Arsenverdacht in Büchern: Nationalbibliothek prüft Bestand auf Gift

Nach Messerstecherei in Wien: Schaulustige behinderten Ersthelfer

Erneuter Missbrauchsverdacht bei Kindergarten in Wien-Penzing

82 Schüler und Lehrer angesteckt: Norovirus legt Salzburger Volksschule lahm

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

1  Kommentar
1  Kommentar
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
jamei (25.465 Kommentare)
am 01.11.2023 12:11

"Die Vorsitzende des Österreichischen Frauenrings, Klaudia Frieben, fordert........"

Werte Frau Vorsitzende - könnten Sie Betriebe nennen wo Frau bei gleicher Tätigkeit schlechter bezahlt wird - Danke.

Bitte KEINE Teilzeit-Geschichten sondern bei Vollarbeitszeit laut dem jeweils gültigen Kollektivverträgen bzw. bei öffentlichen Diensten die jeweiligen gültigen Vereinbarungen bzw gesetzlichen Grundlagen.

lädt ...
melden
antworten
Aktuelle Meldungen