Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Bis zu 17 Grad: Am Wochenende wird es ungewöhnlich warm

Von nachrichten.at/apa, 08. Februar 2024, 14:14 Uhr
Sonne Frühling
Am Samstag wird es mit Temperaturen bis zu 17 Grad sehr mild. Bild: Weihbold

WIEN/LINZ. Das Wochenende beschert zum Urlauberschichtwechsel bei den Semesterferien noch einmal mildes Wetter, in der kommenden Woche wird es wieder kühler.

Am Freitag können lauwarme Temperaturen zwischen neun und 15 Grad erreicht werden, bevor es am Samstag im Westen von Österreich zu einem Temperaturhoch von bis zu 17 Grad kommt. Die Sonne kommt jedoch nie ganz durch und von Sonntag auf Montag wird Abkühlung erwartet, erläuterte Geosphere Austria am Donnerstag.

Am Freitag bleibt das Wetter in Österreich bewölkt. Besonders südliche der Alpen stauen sich die Wolken, wobei es von Osttirol bis Oberkärnten zu Regen kommt. Im Norden und Osten des Landes bleibt es hingegen niederschlagsfrei und vereinzelt kann die Sonne hervorkommen. Schwacher bis mäßiger Wind ist zu erwarten, der an der Alpennordseite lebhafter auffrischt. Für den Wochenendbeginn sind Frühtemperaturen von ein bis neun Grad und Tageshöchsttemperaturen von neun bis 15 Grad zu erwarten, die mit Föhnwind im Westen auf 19 Grad wachsen können.

Südföhn bringt Frühtemperaturen bis zu zehn Grad

Am Wochenende geht es von Osttirol bis Kärnten bewölkt weiter mit leicht bis mäßigen Regenschauern, im Nordosten und Osten überwiegt die Sonne jedoch. Auf der Alpennordseite kann erneut lebhafter Südföhn erwartet werden, mit Frühtemperaturen von drei bis zehn Grad. In manchen Tälern der Alpennordseite setzt sich lebhafter Südföhn durch, im Donauraum und nördlich davon nur schwacher bis mäßiger Wind. Am Samstag erreicht das Wochenende einen Temperaturhöhepunkt mit milden neun bis 17 Grad, wobei im Westen mit Föhn sogar bis 19 Grad erwartet werden können. Das milde Wetter hält jedoch nicht lange an, denn am Sonntag wird es wieder stark bewölkt mit Regenwahrscheinlichkeit. Die Temperaturen steigen nur mehr auf maximal zwölf Grad an.

Keine Sonne zu Wochenbeginn

Am Montag ist erneut im Osten und Süden Österreichs mit etwas Regen und Wolkendecken zu rechen. Im Lauf des Tages kann es vereinzelt auflockern und zu Sonnenschein kommen. Zu Wochenbeginn schafft es die Sonne am Alpennordrand und im Nordwesten nicht durchzubrechen. Die Wolken bleiben hartnäckig am Himmel und über den Tag kommt es zu leichten Regenschauern. Ab etwa 800 bis 1.200 Metern Seehöhe schneit es unnachgiebig. Im Osten bläst der Nord-Westwind am Montag für einige Stunden recht lebhaft und die Frühtemperaturen kühlen auf ein bis acht Grad ab, bei Maximalwerten von sieben bis zwölf Grad.

Für den Dienstag deutet sich ein Tiefdruckwirbel über Deutschland an, wobei der genaue Wetterablauf noch unsicher ist. Der West- und Nordalpenraum kann mit starken Wolkenfeldern und Niederschlägen überzogen werden. Das Flachland bleibt davon größtenteils verschont und die Sonne kann sich zeigen. Im Süden Österreichs bleibt es eher trocken, mit teilweise Sonnenschein. Nach dem milden Wochenende erreichen die Temperaturen am Dienstag nur noch einen Höchstwert von bis zu elf Grad.

mehr aus Chronik

Zwölfjährige missbraucht: Auch Gewalt angewendet

17-Jähriger in Graz wegen Mordversuchs verurteilt

82 Schüler und Lehrer angesteckt: Norovirus legt Salzburger Volksschule lahm

4-Jährige in Wien aus 2. Stock abgeseilt: Mutter angeklagt

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen