Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Sonne und Regen wechseln sich am Pfingstwochenende ab

Von Lena Gattringer, 15. Mai 2024, 20:19 Uhr
Regenwetter in Oberösterreich
Regenwetter in Oberösterreich Bild: Andrei Ureche

LINZ. Das Wetter wird in den kommenden Tagen unbeständig. Pfingsten bringt Regenschauer und Sonnenschein nach Oberösterreich.

Nach Italien fahren – und wie tausende junge Österreicher nach dem Motto "Tutto Gas!" in Lignano feiern – oder doch im eigenen Bundesland bleiben? Diese Frage stellen sich viele Oberösterreicher angesichts des kommenden Pfingstwochenendes. Wettermäßig lohnt es sich jedenfalls trotz der Unbeständigkeiten, in den hiesigen Breitengraden zu bleiben.

"Am Freitag wird es zuerst durch die Wetterstörung deutlich kühler", sagt Christian Resch von Geosphere Austria. Eine Kaltfront zieht durch das Bundesland und bringt einiges an Regen mit sich. Es ist mit Tageshöchstwerten von maximal 18 Grad zu rechnen.

Laut Prognose kommt die Sonne am Samstag dann wieder zurück. Die Temperaturen klettern zwar aufgrund des Wettereinbruchs am Vortag nur auf 17 bis 22 Grand, aber besonders im Flachland wird es sonnig. Im Hausruck-, Innviertel und Zentralraum bestehen die größten Chancen auf fast durchgehenden Sonnenschein. "Wer in den Bergen wandern gehen will, sollte früh am Tag starten. Am Nachmittag ziehen im Gebirge und im Mühlviertel einige Quellwolken auf", sagt der Meteorologe. Heftige Gewitter werden nicht erwartet.

Wetter in Italien nicht besser

Am Pfingstsonntag setzt sich der Trend fort und die Witterung bleibt unbeständig. Die Gewitterlage in den Bergen verschärft sich jedoch und die Tageshöchstwerte erreichen 18 bis 23 Grad.

Der Montag wird aus heutiger Sicht wieder recht freundlich mit viel Sonnenschein. Das bedeutet gutes Ausflugswetter auch innerhalb der Bundeslandgrenzen.

"Das Wetter in Italien wird zu Pfingsten nicht signifikant besser als bei uns. Tendenziell ist es zwar etwas wärmer, aber dafür gibt es dort kräftigere Niederschläge", sagt Resch. Es ist wohl auch nicht das gute Wetter, das jedes Jahr die jungen Österreicher zu dieser Zeit an die Adria lockt. Wer der oft ausufernden Feierlaune nichts abgewinnen kann, ist auf jeden Fall zu Hause auch gut aufgehoben. 

mehr aus Oberösterreich

Wetter zu Pfingsten: "Am besten die Morgenstunden nützen"

Zahl der Firmlinge hat sich seit 1995 fast halbiert

Mostdipf-Gala: Mit Schmäh und viel Herz

Welche Berghütten wann aufsperren und was es Neues gibt

Autorin
Lena Gattringer
Redakteurin Leben
Lena Gattringer

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen