Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.
gemerkt
merken
teilen

Zentral-Matura: Heute stehen die Klausuren in Mathematik an

Von OÖN, 03. Mai 2023, 04:15 Uhr
6233 Schüler treten seit gestern zur Matura an
Gestern hat die Zentralmatura begonnen. Bild: APA/AFP/THOMAS COEX

LINZ. In Oberösterreich treten heuer insgesamt 6233 Schüler zur Reifeprüfung an.

14 Schüler in ganz Österreich durften sich gestern mit "Kaliméra" begrüßen. Mehr waren es nicht, die Griechisch als Aufwärmübung für die Zentralmatura ausgewählt hatten. Immerhin 2100 von 42.000 Maturanten in Österreich planten einen Antritt in Latein. Mit diesen beiden Fächern ist der Startschuss für die Reifeprüfung am Dienstag offiziell erfolgt. Probleme wurden dabei laut Bildungsministerium keine rückgemeldet.

Für den Großteil der Abschluss-Aspiranten geht es erst heute mit den Klausuren in Mathematik los. In Oberösterreich treten heuer insgesamt 6233 Schüler zur Reifeprüfung an, die Ergebnisse wird es – wie üblich – erst nach Absolvierung aller Fächer geben.

Die Zentralmatura kommt heuer größtenteils ohne Sonderregelungen aus. Erleichterungen, wie die um eine Stunde verlängerte Arbeitszeit, Ersatztermine bei krankheitsbedingter Verhinderung oder die mögliche Kürzung von Themenbereichen bei der mündlichen Prüfung, fallen weg.

Eine Änderung, die wegen der Coronapandemie vollzogen worden war, bleibt aber bestehen: Die Jahresnote der Abschlussklasse wird gleichberechtigt mit der Prüfungsnote in das Endergebnis einberechnet.

Steht man dann zwischen zwei Noten, "sticht" die Prüfungsnote. Voraussetzung für diese Einberechnung bei der schriftlichen Matura ist, dass ein sogenannter "Schwellenwert" erreicht wird: Das sind in den meisten Fächern 30 Prozent der möglichen Punkte. Scheitert man daran, gibt es automatisch ein "Nicht genügend" – unabhängig von der Jahresnote.

Bei der mündlichen Matura gibt es keinen solchen Schwellenwert. Nötig für die Einrechnung ist nur eine "aktive Mitwirkung" an der Prüfung – das sollte den meisten gelingen.

mehr aus Oberösterreich

Helmut Schmidinger: Ein Pionier für Kompositionspädagogik

29. Februar: Auf diesen Tag hat sich ein Linzer Paar vier Jahre gefreut

Wie geht’s den Frauen in Oberösterreich?

Tierquäler (25) in den eigenen vier Wänden: Katze in Linz zu Tode gequält 

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen