Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Großangelegte Suche: Vermisster 87-Jähriger in Weyer tot aufgefunden

Von nachrichten.at, 01. April 2024, 17:31 Uhr
Der Einsatz wurde am Montag fortgesetzt

WEYER. Die Suche nach einem vermissten 87-Jährigen in Weyer (Bezirk Steyr-Land) nahm am Montagnachmittag ein trauriges Ende.

Bereits seit gestern, Ostersonntag, lief im Bezirk Steyr-Land die intensive Suche nach einem demenzkranken 87-Jährigen. Insgesamt 150 Kräfte von Feuerwehr, Rettung, Polizei und Hundestaffeln waren, unterstützt durch Drohnenpiloten, am ersten Tag stundenlang im Einsatz - gegen 4 Uhr musste die Suche aber ergebnislos abgebrochen werden.

Am Ostermontag um 7.51 Uhr rückten die ersten von 13 Feuerwehren aus der Umgebung bereits wieder aus, um die Suche nach dem Vermissten wieder aufzunehmen. Am Nachmittag nahm die Suche ein trauriges Ende: In unwegsamen, felsigem Gelände konnte der 87-Jährige von der Bergrettung nur noch tot geborgen werden. Das konnte die Polizei am Montag bestätigen. Die Leiche wurde identifiziert. Der 87-Jährige soll im Bereich der Rotmauer abgestürzt sein.

Starker Wind verzögerte die Bergung

Der starke Wind verzögerte die Bergung, weil der Hubschrauber nicht fliegen konnte. Insgesamt waren am zweiten Tag 190 Einsatzkräfte an der Suche beteiligt. 

Lagebesprechung in der Einsatzzentrale

Zuletzt gesehen worden war der 87-Jährige am Ostersonntag gegen 14.30 Uhr, als er sich zu Fuß von seinem Haus in Weyer in Richtung Großraming aufmachte. Wie es zu dem tragischen Unfall kam, ist derzeit noch Gegenstand der Ermittlungen. 

Einteilung des Suchgebiets

Der Artikel wurde um 17:30 Uhr aktualisiert. 

mehr aus Oberösterreich

64. Narzissenfest: Die Krone wird weitergereicht

Vogelgrippe: Stallpflicht in Oberösterreich aufgehoben

Gemischte Streife: "Kriminelle kennen keine Grenzen"

Vierköpfige Gruppe nach "Hitlergruß" vor Geburtshaus in Braunau angezeigt

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

Aktuelle Meldungen