Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Vergewaltigungsvorwürfe: 43-Jähriger in Wels in Haft

Von OÖN, 22. Februar 2024, 08:04 Uhr
Messerstich nach Streit in Sammeltaxi
Die Justizanstalt Wels Bild: rubra

WELS. Weiterhin in U-Haft in der Justizanstalt Wels sitzt jener 43-jährige Mann, der beschuldigt wird, zwischen 2019 und 2020 eine mittlerweile 48-jährige Frau in Vöcklabruck und Attnang zweimal vergewaltigt zu haben.

Zudem soll es ein weiteres Opfer geben: Eine 26-Jährige soll im Vorjahr im Bezirk Imst in Tirol von dem Mann gefesselt und ebenfalls vergewaltigt worden sein. Seine Opfer haben laut Aussagen den Mann über soziale Medien kennengelernt.

Der Mann war schon vor den Vorwürfen der Vergewaltigung mehrfach verurteilt worden, unter anderem wegen Verletzung des Waffengesetzes und der Unterhaltspflicht. Er bestreitet die Vorwürfe.

mehr aus Oberösterreich

140 Stellungnahmen zu strengerem Hundehaltegesetz in Oberösterreich

Oberösterreichs Lebensmittelaufsicht: "2023 war das Jahr der Kakerlaken"

Neue Masernfälle in Oberösterreich

40. Zwillingstreffen in Braunau: Ein Zwilling kommt selten allein

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

Aktuelle Meldungen