Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...

    ANMELDUNG

    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.
gemerkt
merken
teilen

Vater und Tochter im Glück – nur leicht verletzt nach Traktorunfall

22. August 2022, 00:04 Uhr
Vater und Tochter im Glück – nur leicht verletzt nach Traktorunfall
Nach der Bergung durch die Feuerwehr St. Leonhard

ST. LEONHARD/FR. Die Zwölfjährige wurde bei dem Unfall vom Traktor geschleudert.

"Viel Glück im Unglück" – so fasst Michael Diesenreiter von der Feuerwehr St. Leonhard jenen Einsatz zusammen, zu dem er und seine Kameraden am späten Samstagnachmittag gerufen worden waren.

Ein 44-jähriger Landwirt fuhr mit seiner zwölfjährigen Tochter mit seinem Traktor samt Tieflader von der Ortschaft Maasch Richtung Haid, als er aus unerklärlichen Gründen aufs Bankett kam und dabei links eine Böschung hinunterfuhr. Seine Tochter wurde dabei vom Fahrzeug geschleudert. "Es ist eine sehr abschüssige Stelle, sie hatten großes Glück", sagt auch St. Leonhards Bürgermeister Andreas Derntl im Gespräch mit den OÖNachrichten. Der Landwirt war zunächst im Traktor eingeklemmt, konnte sich aber bis zum Eintreffen der Feuerwehr und Rettung bereits befreien. "Das ist schon immer ein mulmiges Gefühl, wenn du zu einem Einsatz gerufen wirst, bei dem es heißt, dass jemand eingeklemmt ist", sagt Diesenreiter, der weiß, dass es beiden mittlerweile aber gut geht und sie nur leicht verletzt sind.

Derntl, der ebenfalls Landwirt ist, weiß um die Gefahren Bescheid, denen die Landwirte ausgesetzt sind – vor allem im hügeligen Mühlviertel: "Die Erntezeit ist ohnehin stressig, da versucht man, viel zu schaffen, wenn das Wetter passt, wenn es dann aber umschlägt – nachdem es lange trocken und staubig war –, sind die Straßen oft schmierig." (wm)

mehr aus Oberösterreich

Pfleger im Mühlviertel soll wehrlose
82-Jährige vergewaltigt haben

Sabine Derflinger: Kämpferin für Film und gleiches Recht

Diebe erbeuteten E-Bikes im Wert von 110.000 Euro

Zeilinger zum Ukraine-Krieg: "Jetzt erst recht Wissenschaft und Kunst"

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

1  Kommentar
1  Kommentar
Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung
Aktuelle Meldungen