Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Talabfahrt wurde zu anstrengend: Zwei Wiener von Krippenstein gerettet

Von nachrichten.at, 04. März 2024, 08:36 Uhr
(Symbolbild) Bild: colourbox.de

OBERTRAUN. Ein junges Ehepaar aus Wien war am Samstag Skifahren im Skigebiet Dachstein Krippenstein. Bei der Talabfahrt ging den beiden 25-Jährigen die Kraft aus, sie setzten einen Notruf ab.

Gegen 16 Uhr machten sich die zwei auf den Weg Richtung Tal. Sie kamen aber deutlich langsamer voran als gedacht. Die Piste war buckelig und wurde weicher, je weiter sie ins Tal kamen. Zwei Stunden später war das Paar immer noch nicht bei der Talstation angelangt. Sie hatten keine Kraft mehr, außerdem war es bereits finster. Gegen 18.15 Uhr setzten die Skifahrer einen Notruf ab. Mit einem Ratrac erreichten die beiden um 19.30 Uhr unverletzt die Talstation der Krippenstein Seilbahn.  

mehr aus Oberösterreich

Erfolgreiche Suchaktion in Lohnsburg: 4-Jährige wohlauf gefunden

25 Meter abgestürzt: Mountainbiker (52) stürzte in Ebensee auf Trail schwer

Leiche oberhalb der Gowilalm entdeckt: Niederösterreicher (49) tödlich abgestürzt

2 schwere Unfälle in Oberösterreich: Traktoren mit Motorrädern kollidiert

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

26  Kommentare
26  Kommentare
Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
nichtschonwieder (8.133 Kommentare)
am 04.03.2024 18:41

Zahlen lassen!

lädt ...
melden
Waxes (572 Kommentare)
am 04.03.2024 18:54

Ist das Problem der Bergbahnen, ob sie sich die paar Liter Diesel zahlen lassen oder nicht, aber sicherlich nicht Ihres.

lädt ...
melden
alex4490 (123 Kommentare)
am 04.03.2024 19:19

Wenn Sie Ihre Meinung zu nichtschonwieder's Kommentar äußern, darf er wohl seine Meinung zu einer Kostenerstattung auch kundtun.

lädt ...
melden
santabag (5.892 Kommentare)
am 04.03.2024 19:16

Musste der Rechtsradikale, der von unserer Regierung aus Afghanistan befreit werden musste, auch zahlen für den Aufwand, den er uns Steuerzahlern verursachte?

lädt ...
melden
alex4490 (123 Kommentare)
am 04.03.2024 19:21

Wahrscheinlich nicht, sollte aber so sein. Allerdings nicht wegen seiner politischen Einstellung, sondern weil jeder, der sich bewusst in Gefahr begibt für seine Rückmeldung zahlen sollte.

lädt ...
melden
cenodoxophylax (390 Kommentare)
am 04.03.2024 21:46

Themenverfehlung, bitte zum Inhalt des Artikels posten.

lädt ...
melden
cenodoxophylax (390 Kommentare)
am 04.03.2024 18:16

Vollkaskomentalität eben.

lädt ...
melden
Waxes (572 Kommentare)
am 04.03.2024 18:49

Sehe ich in dem Fall nicht so. Man hat dort eine Höhendifferenz von fast 1500 m. Die Pistenzustand oben ist ein ganz anderer als unter 1000m. Wer das aber so noch nie erlebt hat, weiss eben nicht, daß sich die Piste von oben nach unten derart zum Negativen entwickeln kann. Ist aber in dies Fall wirklich nicht so schlimm, der Ratrac kann überall hin, die Leute aufnehmen, ins Tal bringen, und gut ist es.

lädt ...
melden
alex4490 (123 Kommentare)
am 04.03.2024 19:22

Muss man sich eben vorher überlegen, ob man das schafft.

lädt ...
melden
Joshik (2.930 Kommentare)
am 04.03.2024 17:11

sieht so aus, als hätte da der Schlussdienst versagt.
.
aber Ende gut, alles gut - und beim nächsten Mal mit der Gondel ins Tal. ist keine Schand, wenn man die eigenen Fähigkeiten richtig einschätzen kann.

lädt ...
melden
betterthantherest (33.875 Kommentare)
am 04.03.2024 14:22

... kann man leicht sagen, wenn man selbst im Sofa sitzt und andere die mangelhafte Planung ausbaden müssen.

lädt ...
melden
GunterKoeberl-Marthyn (17.937 Kommentare)
am 04.03.2024 12:25

Das Paar aus Wien ist eventuell schon einige mal am ganzen Tag diese Abfahrt gefahren und da kann den besten Sportlern die Luft ausgehen. So ein Glück, es gibt das Handy, alles ist auf der Piste passiert und die Pistenraupen fahren sowieso nach dem Skibetrieb um die Pisten wieder zu planieren. Obertraun freut sich über die Gäste aus Wien!

lädt ...
melden
alex4490 (123 Kommentare)
am 04.03.2024 19:24

Dann kennt man ja die Abfahrt, weiß, was auf einen zukommt und fährt eben mit der Seilbahn runter. Meine 11-jährige Tochter war vorletzte Woche in der Lage, genau diese Entscheidung zu treffen.
Sollte man von 2 25-jährigen auch erwarten können.

lädt ...
melden
Waxes (572 Kommentare)
am 04.03.2024 20:32

Ist in diesem Fall aber nicht so einfach einzuschätzen. Oben beste Pistenverhaeltnisse, und auch relativ flach. Die unteren 2 Drittel sind aber wesentlich steiler, bei so warmen Temperaturen nachmittags kann die Piste aber schon sehr in Mitleidenschaft gezogen worden sein. Der Kunstschnee wird aber dadurch für weniger geübte Schifahrer fast unfahrbar.
Wer das aber so noch nie erlebt hat, kann das auch nicht richtig einschätzen. Zum Umkehren ist es aber dann schon zu spät.

lädt ...
melden
alex4490 (123 Kommentare)
am 04.03.2024 21:09

Im Vorkommentar wurde aber in den Raum gestellt, dass die beiden die Abfahrt wahrscheinlich schon einige Male gefahren wären. Genau darauf bezog sich meine Antwort.

lädt ...
melden
Utopia (2.496 Kommentare)
am 05.03.2024 08:24

Gunter, ich bezweifle, dass dieses Paar schon einige male an diesem Tag die Abfahrt gefahren ist. Ich vermute eher, die waren den ganzen Tag oben und haben am späten Nachmittag die Abfahrt angetreten.

lädt ...
melden
GunterKoeberl-Marthyn (17.937 Kommentare)
am 05.03.2024 09:42

Liebe Utopia! Sie haben den Schisport genossen, sind zum Heilbronnerkreuz oder öfter in die Gjaidalm gefahren, das ist eine sehr leichte und landschaftlich die schönste Piste der Welt, mit Blick auf den Dachstein und zugleich auf den Hallstättersee, in der Weltkulturerbe Region und Europa Kulturhauptregion 2024, da würde ich jeden den Ratschlag geben, ein bisserl stehen zu bleiben, diese Schönheit zu genießen ein paar Fotos zu machen! Haben eventuell eine Wanderung zum Wiesberghaus und die Talabfahrt zum Abschluss gemacht und es darf jeden Menschen einmal die Kraft verlasen, sicher hat der Mann noch seiner Frau geholfen, bis sie dann die richtige Entscheidung getroffen haben! Die Menschen von Obertraun helfen gerne den Gästen, das ist deren Markenzeichen! Eine schöne Zeit für ALLE!

lädt ...
melden
reader74 (1.318 Kommentare)
am 04.03.2024 11:39

Starke Leistung .. sind besser im Kinderland aufgehoben als in den Bergen ..

lädt ...
melden
Schlaubi01 (1.277 Kommentare)
am 04.03.2024 10:54

Gibts ja net. Besser sie gehen wueder Strassenbahnfahren als Skifahren

lädt ...
melden
supercat (5.281 Kommentare)
am 04.03.2024 10:39

Wissen das die Wiener nicht........Kondition ist Voraussetzung zum Schifahren

lädt ...
melden
Waxes (572 Kommentare)
am 04.03.2024 17:01

Es geht da gar nicht so sehr um die Kondition, sondern darum, dass so weiche tiefe Kunstschneepisten wirklich irrsinnig schwer zu fahren sind, wenn man skitechnisch eher schwach aufgestellt ist.
Ist aber dort ja wirklich nicht so schlimm, da man ja einfach mit dem
Ratrac zufahren kann.
Und immer noch besser Hilfe zu holen, als sich zu verletzen, das käme u. U. um einiges teurer.

lädt ...
melden
jamei (25.498 Kommentare)
am 04.03.2024 09:37

Bobo Wiener.....

lädt ...
melden
Gelesen (713 Kommentare)
am 04.03.2024 09:18

Wiener!

lädt ...
melden
teja (5.842 Kommentare)
am 04.03.2024 08:51

Zahlen.

lädt ...
melden
reader74 (1.318 Kommentare)
am 04.03.2024 11:42

Kümmere dich um deine eigenen Probleme.
Hier erfolgte die Rettung vom Pistendienst, ob dieser dies in Rechnung stellt oder nicht, ist deren Problem.

Und falls du besorgt bist wegen der Rettungseinsätze der Bergrettung. Diese Einsätze sind immer zu bezahlen und werden auch dementsprechend verrechnet. Wenn man eine Versicherung hat dann zahlt dies die Versicherung.

Aber ein Tipp, kümmere dich um deine Probleme!

lädt ...
melden
cenodoxophylax (390 Kommentare)
am 04.03.2024 18:15

Sie auch!

lädt ...
melden
Aktuelle Meldungen