Lade Inhalte...

Salzkammergut

Ungewöhnliche Zeiten erfordern ebenso ungewöhnliche Konzert-Auftrittsorte

Von Gary Sperrer  03. Dezember 2020 00:04 Uhr

Ungewöhnliche Zeiten erfordern ebenso ungewöhnliche Konzert-Auftrittsorte
Stonetree rocken auf ungewöhnlicher Bühne, im Hintergrund der Dachstein.

GMUNDEN. Gmundner Band Stonetree spielte zuletzt sogar auf dem Loser und legt EP vor

"Rock and Roll will never die", sang einst schon die kanadische Rock-Legende Neil Young, und daran ändert Corona definitiv nichts. Die Gmundner Band Stonetree hält ihren Stil – Alternative bzw. Stoner Rock – auch in Zeiten wie diesen am Leben und veröffentlichte vor kurzem eine neue EP unter dem Titel "Void Fill".

Stonetree wurde 2015 gegründet. Ins Leben gerufen nach der Auflösung von Machine Zoo, entwickelte die Gruppe eine ganz eigene Prägung aus Riff-orientierter Heavy-Rock-Musik. Der Sound entwickelt sich laufend weiter, um verschiedene Styles und Einflüsse unterzubringen.

"Wir haben die Gelegenheit beim Schopf gepackt und während der Pandemie eine kreative Lösung ausprobiert, um unsere Musik auf das nächste Level zu hieven", sagt Stonetree-Mitglied und -Songschreiber Christof Freund. "Herausgekommen sind einige coole Auftritte im Freien – zwischen Sonnenblumen, am Badestrand oder zuletzt sogar auf dem Loser bei Altaussee – und eine EP."

Der neue Tonträger enthält vier Stücke ("Call of the Void", "Instar", "Whatever it Takes", "Death Weight") und ist das zweite Werk der Gmundner Gruppe nach der 2017 erschienenen CD "The Tempest". www.stonetree.at 

Artikel von

Gary Sperrer

Lokalredakteur Salzkammergut

Gary Sperrer
Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

4  Kommentare expand_more 4  Kommentare expand_less