Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Termin für den autofreien Jubiläumstag am Attersee steht fest

16. April 2022, 00:04 Uhr
Termin für den autofreien Jubiläumstag am Attersee steht fest
Bild: Spitzbart

Am 15. Mai findet der 25. autofreie Rad-Erlebnistag rund um den Attersee statt.

An diesem Sonntag ist die gesamte Straße rund um den See (B151 und B152) zwischen 10 und 16 Uhr für Kraftfahrzeuge gesperrt und steht ausschließlich Radfahrern und Rollerskatern zur Verfügung. Offizieller Start ist heuer um 10 Uhr bei der Agerbrücke zwischen Schörfling und Seewalchen. "Der Rad-Erlebnistag zählt zu den Top-Radevents in Österreich", sagt Angelina Eggl, Geschäftsführerin des Tourismusverbandes Attersee-Attergau. Die Sonderfahrpläne der Attersee-Schifffahrt sowie eine Fahrt mit der Atterseebahn erleichtern nicht nur die Anreise, auch die Radstrecke ist dadurch variabel. So kann diese, je nach Bedarf, verkürzt und das Rad bequem mit Bahn oder Schiff transportiert werden.

mehr aus Salzkammergut

Gelebte Geschichte: Wandern auf den historischen Spuren der Partisanen

„Bäderzug“ bringt Gäste von Wien über die Westbahn an den Attersee

Am Fuß des Dachsteins ist für die SPÖ die Welt noch in Ordnung

Das Forum für Klimaschutz in Gmunden: Ein Fingerzeig aus der Zivilgesellschaft

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

3  Kommentare
3  Kommentare
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
il-capone (10.485 Kommentare)
am 16.04.2022 07:11

Die Traunsteinstrasse ab Hoisn könnens dann aber auch ruhigen Gewissens für die Motorisierten sperren, wenn die Leut ohnehin so gern Velo-foahrn.
Und eine Gebühr für die per KFZ-Anreisenden, die bei diesem Attersee-Event mitfahren, sollte damit zwingend sein. 50 Euronen müssen schon das mindeste sein.
Belebt die Wirtschaft ...

lädt ...
melden
antworten
strasi (4.410 Kommentare)
am 16.04.2022 16:54

IL-CAPONE
hat hier seine Gang auf die falsche Spur geschickt, weil Atttersee mit Traunsee
verwechselt.

lädt ...
melden
antworten
metschertom (8.123 Kommentare)
am 17.04.2022 08:22

Der Traunsee Capo ist bestimmt einer der unterm Traunstein wohnt, mit Seegrund. Hat wahrscheinlich Angst dass man ihn aus seine Badeschlapfen fährt.

lädt ...
melden
antworten
Aktuelle Meldungen