Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Streit um Kindergarten

Von OÖN, 19. April 2024, 03:51 Uhr
Streit um Kindergarten
Gmunden braucht Platz für weitere Kindergartengruppen. Bild: VOLKER WEIHBOLD

GMUNDEN. FPÖ Gmunden kritisiert Schwenk der ÖVP

Die Gmundner Freiheitlichen kritisieren das Vorgehen der ÖVP in Sachen Kindergärten. Weil in der Stadt Kindergartenplätze fehlen, war in den vergangenen Wochen von Übergangsplätzen in Containern die Rede. Gmunden hätte sich auf diese Weise einige Jahre Zeit für Baumaßnahmen verschafft. Am Mittwoch gab die ÖVP jedoch bekannt, gegen die Containerlösung zu sein, die ihre eigene Stadträtin Birgit Zwachte favorisiert hatte. Der Grund: Es handle sich um keine nachhaltige Lösung. (Zwachte trat inzwischen wegen "fehlenden Rückhalts" zurück.)

FPÖ-Fraktionsobfrau Dina Fritz kritisiert die Vorgehensweise der ÖVP. Dass ein Provisorium nicht nachhaltig sei, liege in der Natur der Sache, erklärt sie. Die ÖVP biete aber keine Alternativlösung an und habe die anderen Parteien via Presseaussendung über ihre Ablehnung der Container informiert. Zudem agiere die ÖVP an den zuständigen Stadträten vorbei. Baustadtrat Rüdiger Fritz (FPÖ) habe bereits mehrere Wochen an der Containerlösung gearbeitet. "Das Chaos in der ÖVP beeinträchtigt inzwischen die Gemeindearbeit und schadet der Stadt", sagt Fritz.

mehr aus Salzkammergut

Familie mit zwölfjährigem Kind aus dem Toten Gebirge gerettet

Aufstieg und Fall des legendären Fußballvereins ASKÖ Steyrermühl

Abgestelltes Fenster stürzte in St. Georgen auf 3-Jährigen

1800 Knappen aus ganz Europa kamen im Salzkammergut zusammen

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

4  Kommentare
4  Kommentare
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Sherlock (106 Kommentare)
am 19.04.2024 18:32

Und wenn der Schwiegersohn vom Herrn Colli allen Ernstes andachte, neben der mittlerweile sinnbefreiten Kirche Orth einen Kindergarten zu errichten, höre ich immer den vor ca 10 Jahren verstorbenen Fredi 2 Buchmair - ich und meine Frau ketten sich an die Bäume an, dass hier nichts weiter verschandelt wird. Wenn es soweit kommt, dann mache ich das - für sie.

lädt ...
melden
antworten
Sherlock (106 Kommentare)
am 19.04.2024 17:34

In Gmunden gehört dringendst personalmässig bei den Dienstnehmern der Wähler ausgemistet, va bei der ÖVP. Da hätten schon einige Akteure nie hingehört.

lädt ...
melden
antworten
2020Hallo (4.372 Kommentare)
am 19.04.2024 17:24

Nun die Poly Klassen - waren nicht die JAHRELANG im Container…….? 👎👎👎

Aber für gewisse Sachen (auch Kultur - BIM- usw.) da ist genug Kohle da in dieser Stadt! Denke nur an die Bilder am Rathaus - das ist halt Gmunden………🙈🙈🙈

lädt ...
melden
antworten
Gillo (48 Kommentare)
am 19.04.2024 07:01

„Die“ Gmundner ÖVP gibt‘s doch gar nicht: das sind mindestens 2 verfeindete Teilparteien.

lädt ...
melden
antworten
Aktuelle Meldungen