Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Noch keine Einigung über Pacht für "Europacamp"

Von Gerhard Hüttner, 23. Juni 2020, 00:04 Uhr
Noch keine Einigung über Pacht für "Europacamp"
Streit um die Pachthöhe Bild: gh

STEINBACH A. A. Sozialistische Jugend kämpft um ihr "Europacamp" und "Europabad", wo man kostenlos baden kann

Der Streit um die Höhe der Pacht für das "Europacamp" der Sozialistischen Jugend in Weißenbach ist noch immer nicht beigelegt. Um weniger als drei Euro hat die SP-Jugendorganisation 37.000 Quadratmeter gepachtet, was der Landesrechnungshof als unzulässige Spende des Landes an eine politische Partei kritisiert hat.

Die SJ betreibt seit 1962 auf diesem Areal einen Campingplatz und ein öffentlich zugängliches Bad mit Gratiseintritt. Die Überlegung des Landes, die Pacht auf bis zu 280.000 Euro anzuheben, lehnt die SP-Jugend kategorisch ab. Sie verweist auf das Bestandsrecht der Familie Pollak, die das Areal an das Land Oberösterreich verkauft hat – allerdings unter der Bedingung, dass das Land das Grundstück auf die Dauer von 99 Jahren gegen einen jährlichen Anerkennungszins von 25 Schilling verpachtet. "Wir kämpfen weiter dafür und hoffen, dass es ein gutes Ende findet", sagt SJ-Vorsitzende Nina Andree. Man müsse die Eigenleistung der Jugend und den Respekt vor den jüdischen Erben beachten, ergänzt SP-Klubchef Christian Makor.

mehr aus Salzkammergut

St. Wolfgang: Drei Einbrüche in Firmen in einer Nacht

Neuer FPÖ-Stadtparteiobmann in Gmunden

Die neue Freundschaftsbrücke über die Ager ist fertig

Auf einem Holzrennrad nonstop quer durch Amerika

Autor
Gerhard Hüttner
Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen