Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

In Gampern entsteht ein "ÖKO-Wohndorf"

Von OÖN, 17. April 2024, 03:04 Uhr
In Gampern entsteht ein "ÖKO-Wohndorf"
Bürgermeister, Planer und Bauamtsleiter freuen sich auf das Projekt. Bild: (Gampern)

GAMPERN. Gampern hat einen Hang zur Natur. Zumindest bald. Denn die Gemeinde errichtet auf einem 7,5 Hektar großen Areal am Ortsrand eine neue moderne Siedlung.

Für das neue "ÖKO-Wohndorf" werden maximal 25 Prozent der gesamten Fläche tatsächlich bebaut. Eine bewusste Reduktion von Versiegelung stehe im Fokus.

Durch Maßnahmen wie Gründächer, Renaturierung von Bächen, kontrollierte Regenwasserabflussbereiche, Grünräume und versickerungsfähige Böden soll eine nachhaltige Entwicklung des Wohngebiets sichergestellt werden.

"All das funktioniert aber nur, weil wir als Gemeinde gegenüber Immobilienfirmen nicht gewinnorientiert agieren müssen", sagt Bürgermeister Jürgen Lachinger (VP). Die Baugründe werden deutlich unter dem Marktwert verkauft – mit dem Ziel, dass sich junge Familien ihren Lebenswohntraum erfüllen. Anfragen unter: hang-zur-natur.at

mehr aus Salzkammergut

Segelflugzeug landete in Feld in Nußdorf am Attersee

1800 Knappen aus ganz Europa kamen im Salzkammergut zusammen

Aufstieg und Fall des legendären Fußballvereins ASKÖ Steyrermühl

Gmunden und die Kinderbetreuung: Das Licht am Ende des Tunnels

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

3  Kommentare
3  Kommentare
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Maxi-milian (693 Kommentare)
am 18.04.2024 10:01

Maximal 25% der Fläche werden bebaut. Vorgesehen ist anscheinend eine 2-geschossige Bebauung.
Ist das ökologisch oder Ressourcenverschwendung?

lädt ...
melden
antworten
Zukunft140 (213 Kommentare)
am 17.04.2024 10:48

Vor Allem, dass man billige Flachdächer, bei denen es meistens schon nach wenigen Jahren zu Wasserschäden kommt , mit dem Ökposchmäh "Gründdächer" verkaufen darf, ist schon bedenklich. Ein ordentliches Schrägdach kostet halt ein bisschen mehr!

lädt ...
melden
antworten
nichtschonwieder (8.869 Kommentare)
am 17.04.2024 09:09

Auch schon ein alter Hut.
Sternhäuser, Ökohäuser, Grünwohnen..... seit über .40 Jahren kenn ich so etwas schon

lädt ...
melden
antworten
Aktuelle Meldungen