Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Im Europäischen Parlament steht eine Ebenseer Glöcklerkappe

29. November 2023, 16:14 Uhr
Der Bad Ischler EU-Abgeordnete Hannes Heide (SPÖ) wirbt in Brüssel für die Kulturhauptstadt 2024. Bild: Spö

EBENSEE, BRÜSSEL. Die 2,4 Meter große Originalkappe wirbt für die Kulturhauptstadt und den Europäischen Knappentag 2024.

Die Abgeordneten des Europäischen Parlaments in Brüssel können noch bis Weihnachten eine originale Glöcklerkappe der Passe „Alt-Ebensee“ bewundern. Die Kappe wirbt für die Kulturhauptstadt und den Europäischen Knappentag, der 2024 in Bad Ischl stattfinden wird.

Die Glöcklerkappe stellt 400 Jahre Salinengeschichte dar. Ihr Hauptmotiv sind die verschiedenen Sudhäuser in Ebensee. „Die eindrucksvolle Kappe stellt eine perfekte Verbindung zwischen Salz und Kultur her, die beide das Salzkammergut so sehr prägten und prägen“, sagt der Bad Ischler EU-Abgeordnete Hannes Heide (SPÖ), auf dessen Initiative die Aktion zurückgeht.

„Der Transport der 2,4 Meter großen Kappe nach Belgien war eine große Herausforderung“, sagt Heide. "Es wurde eigens eine Transportkiste gebaut." Die Kappe  rechtzeitig vor Weihnachten  darin wieder nach Ebensee zurück transportiert, damit sie beim Glöcklerlauf am 5. Jänner zur Verfügung steht.

mehr aus Salzkammergut

OÖN-Leser können Freikarten für Staatsopernballett gewinnen

Mondseer Privatdetektiv spürt vorgetäuschte Hauptwohnsitze auf

Pflugfabrik Regent: Alles kommt unter den Hammer

David und das Märchen von der Krebserkrankung

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

8  Kommentare
8  Kommentare
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Gmundnerer (1.157 Kommentare)
am 02.12.2023 13:09

Eine original Gmundner Glöckerkappe wäre da sinnvoll und
passend gewesen,

denn da ist die Kultur zu Hause.

lädt ...
melden
antworten
2020Hallo (4.508 Kommentare)
am 30.11.2023 16:15

WAS bitte WAS hat der Herr am Foto davor dafür "geleistet" da hätten die hingehört die dafür ihre unzähligen Stunden investierten, kein Politiker ! 👎👎👎🙈

lädt ...
melden
antworten
Gelesen (749 Kommentare)
am 30.11.2023 09:05

Hoffe da ist kein Döner dabei!

lädt ...
melden
antworten
metschertom (8.160 Kommentare)
am 30.11.2023 07:04

Wer bezahlt eigentlich die nicht unerheblichen Kosten für diesen Transport? Herr Heide ? Heide klopft sich für diese "Leistung" auf die Schulter aber bezahlt hat es wieder Mal der Steuerzahler! Was hat der eigentlich in Brüssel zu suchen? Hat in Ischl auch nichts auf die Reihe bekommen.

lädt ...
melden
antworten
GmundnerBua (19 Kommentare)
am 30.11.2023 09:51

Schauen Sie sich die Entwicklung Bad Ischls im Vergleich zu anderen Städten in derselben Größenordnung an und Sie werden drauf kommen, dass ihre Aussage völliger Humbug ist. Aber es gibt halt genügend Trolle im Forum, die jeden politischen Vertreter (egal von welcher Partei) auf das Übelste schlechtmachen, ohne selbst jemals Verantwortung übernommen zu haben. Ich glaube, die Transportkosten stehen in keiner Relation zur Wertschöpfung, die aufgrund der Kulturhauptstadt (Nächtigungen, Konsum) in unsere Region kommen werden. Traue mir jede Wette eingehen, dass es aufgrund von Salzkammergut 2024 einen Aufschwung von Wirtschaft und Beschäftigung im Bezirk Gmunden geben wird.

lädt ...
melden
antworten
metschertom (8.160 Kommentare)
am 30.11.2023 10:02

Ja genau, so wird es sein. Anscheinend sind sie von der SPÖ wenn sie glauben dass EU Abgeordnete wegen einer ausgestellten Kappe ( die übrigens sensationell schön ist) Österreich besuchen und dadurch die Wirtschaft ankurbeln. Machen sie lieber einen Exel Kurs, ist bestimmt nachhaltiger.

lädt ...
melden
antworten
GmundnerBua (19 Kommentare)
am 30.11.2023 16:01

100 Punkte, Sie haben mich aber schnell entlarvt! Ich wurde von der SPÖ als Kampfposter engagiert und mit einem Luxusgehalt ausgestattet, quasi ein Überbleibsel aus der Silberstein-Ära. Schließlich ist das die einzige Begründung, warum ich ihre Ansicht, welche die einzig objektiv Richtige ist, nicht teile. Und Dankeschön für die Anregung zum ExCel-Kurs, wäre tatsächlich eine wertvolle Ergänzung zu meiner akademischen Ausbildung. Sorry, aber Ihren Aussagen kann man nur mit Zynismus begegnen.

lädt ...
melden
antworten
2020Hallo (4.508 Kommentare)
am 01.12.2023 07:25

@gmundnerbua

>>>>> jemals Verantwortung übernommen>>>>>>> 😂🤣😂🤣😂👎👎👎

A Politiker der die so schweren Verantwortung übernimmt? 😂🤣😂🙈👎👎

WO bitte WO ist die Patientenmilliarde bei der Zusammenlegung der Kassen ?

Es kostete mehr und WER bitte trägt für die Mehrkosten für die sog. Verantwortung ?

Na WO? Bitte schnell suchen!

WER übernimmt für die Schotterwüste in Ehrenfeld die Verantwortung ?

WER übernimmt für den Zug in Gmunden der net so voll ist die Verantwortung?

Ich pack es nicht! 🙈🙈🙈 WIR blechen es!!! So schaut es aus! Nix Verantwortung!

lädt ...
melden
antworten
Aktuelle Meldungen