Lade Inhalte...

Salzkammergut

Video vom Hallstättersee macht Furore

30. Juli 2014 00:04 Uhr

Video vom Hallstättersee macht Furore
Magische Bilder wie von einer anderen Welt

BAD GOISERN. Ein Fünfminütiger Film des Engländers Geoff Tompkinson räumt bei internationalen Festivals Preise ab.

Gespenstische Nebelschwaden, ein zirkulierendes Sternenzelt, spektakuläre Kamerafahrten über spiegelglattes Wasser – und das alles in aufwändigen Zeitraffersequenzen: Wer den Film "The Lake" des englischen Fotografen und Filmemachers Geoff Tompkinson sieht, kommt aus dem Staunen nicht mehr heraus. Die Aufnahmen vom Hallstättersee, die der akribische Tüftler in mehr als zwei Jahren zustande brachte, haben Gänsehautfaktor. Sie zeigen die magischen Lichtstimmungen, die der See bei unterschiedlichsten Jahres- und Tageszeit entfaltet.

Begeistert zeigen sich derzeit auch die Juroren bei Filmfestivals auf der ganzen Welt. "The Lake" erhielt in den vergangenen Monaten bereits drei Auszeichnungen: den ersten Preis beim Festival Goldenes Stadttor in Berlin, Gold beim Ökotourismus-Filmfestival in Aserbaidschan sowie den Speziellen Preis für Cinematographie beim Tourist Film Festival in Bulgarien.

"Ich wollte die stille Schönheit des Sees zeigen, vor allem in den Reflektionen", sagt der Regisseur, der mit einer Bad Goiserin verheiratet ist und viel Zeit am Hallstättersee verbringt. (ebra)

 

0  Kommentare 0  Kommentare