Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Medizin-Uni Linz kooperiert mit Gmundner Spital

23. Februar 2018, 00:04 Uhr
Medizin-Uni Linz kooperiert mit Gmundner Spital
Primar Peter Dovjak Bild: LeutnerWerner 00436644609569

GMUNDEN. Die Medizinische Fakultät der Johannes Kepler Universität hat mit der Alters- und Versorgungsmedizin zwei Schwerpunkte, die angesichts des demografischen Wandels großes Potenzial besitzen.

Den Studenten wird dabei auch ein vierwöchiges Modul für Alters- und Palliativmedizin angeboten, das österreichweit einzigartig ist. Inhaltlich mitgestaltet haben diese Ausbildung Geriatrie-Primar Peter Dovjak und Palliativmedizinerin Christina Grebe vom Salzkammergut-Klinikum.

Unterrichtet werden spezielle Probleme älterer Patienten wie Mehrfacherkrankungen oder Polypharmazie – das heißt die Einnahme mehrerer Medikamente. Weitere Schwerpunkte des Geriatriemoduls sind der richtige Umgang mit kognitiven Einschränkungen wie Demenz, Gebrechlichkeit und damit einhergehendem Sturzrisiko sowie dem Verlust der Mobilität und anderen altersbedingten Begleiterkrankungen.

 

Lesermeinung: 

Lob für das Gmundner Spital

Ich hatte die dritte orthopädische Operation durch Primar Dr. Dallinger. Ein herzliches Danke für die tollen Leistungen, die bei mir immer wieder mit großen Erfolg vollbracht wurden. Es ist unglaublich, was in dieser Klinik an Perlen arbeiten. Ein großes Dankeschön an alle Mitarbeiter, die mich so professionell versorgt haben. Nebenbei hatte ich noch eine spezielle Form einer Grippe, sodass große hygienische Maßnahmen getroffen werden mussten. Die Schwestern haben die Nacht zum Tag gemacht. Das fällt einem normalen Patienten gar nicht auf. Ob im OP-Saal oder auf den Stationen, hier herrscht eine Harmonie, unglaublich, hier ist man noch auf einer Insel der Seligen. Nur zum weiterempfehlen.

Renata Wimmeder, Salzburg

mehr aus Salzkammergut

Neuer FPÖ-Stadtparteiobmann in Gmunden

Rückschlag für das umstrittene Siedlungsprojekt in Scharnstein

2,94 Promille: Frontalkollision in Tiefgraben nach Alkofahrt im Firmen-Lkw

Auf nasser Straße in Roitham gestürzt: Biker blieb mit Arm in Leitplanke hängen

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

2  Kommentare
2  Kommentare
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Bawlo (609 Kommentare)
am 24.02.2018 07:19

Da könnten sich manche Station Leitungen von anderen KH von Pflege,Medizin .. von Gmunden etwas ab schauen!

lädt ...
melden
antworten
fan1 (338 Kommentare)
am 23.02.2018 12:15

Dem Kommentar ist nichts hinzuzufügen.Nicht zu vergleichen mit VB oder anderen.Gmunden ist Gmunden und von Seiten der Menschlichkeit nicht zu überbieten!

lädt ...
melden
antworten
Aktuelle Meldungen