Lade Inhalte...

Oberösterreich

Pkw in Linz von Mühlkreisbahn erfasst und mitgeschleift

Von nachrichten.at/apa   19. Juni 2021 11:54 Uhr

foto: volker weihbold rotes kreuz rettung einsatz blaulicht rk
(Symbolbild)

LINZ. In Linz ist am Samstag morgen ein Auto von einem Zug der Mühlkreisbahn erfasst und 13 Meter mitgeschleift worden. Der 51-jährige Pkw-Lenker hatte das Rotlicht der Signalanlage missachtet.

Der Autofahrer aus dem Bezirk Rohrbach war gegen 6 Uhr auf der Rudolfsstraße stadtauswärts unterwegs. Am Bahnübergang auf Höhe des Hauses Rudolfstraße 70 missachtete er das Rotlicht der Eisenbahnsignalanlage. Der Zug, der mit rund 30 km/h aus Puchenau Richtung Mühlkreisbahnhof unterwegs war, erfasste den Pkw an der linken Fahrzeugseite und schleifte ihn etwa 13 Meter weit mit. Der Lenker konnte nach dem Einsatz der Bergeschere selbstständig aus dem Wagen aussteigen.

Der 51-jährige Lenker des Pkw wurde dabei leicht verletzt, er wurde mit der Rettung ins Unfallkrankenhaus eingeliefert. Der 50-jährige Lokführer und die fünf Fahrgäste blieben unverletzt.

Am Pkw entstand Totalschaden, die Berufsfeuerwehr musste den Pkw mit einem Kran von der Gleisanlage bergen und abschleppen. Die Eisenbahngarnitur wurde im Frontbereich erheblich beschädigt.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Oberösterreich

4  Kommentare expand_more 4  Kommentare expand_less