Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Kinderstimme soll mehrmals "Hilfe" gerufen haben: Suchaktion im Kanalnetz von Natternbach

Von nachrichten.at, 19. November 2023, 18:40 Uhr
Feuerwehr
Bild: fotokerschi.at/Draxler

NATTERNBACH. Ein 63-Jähriger erstattete am Sonntagvormittag um 9:52 Uhr bei der Polizei Anzeige dass er in Natternbach an seiner Wohnadresse aus der Duschkabine direkt vor ihm deutliche Hilfeschreie und Weinen eines kleinen Kindes aus dem ausgetrockneten Abfluss wahrgenommen habe.

Die Kinderstimme soll mehrmals "Hilfe" gerufen haben und dann konnte der Mann er ein Weinen hören. Dies dauerte etwa 15 Sekunden, bis es wieder vollkommen leise war.

Eine Polizeistreife aus Neukirchen am Walde wurde gegen 10 Uhr zum Vorfallort beordert. Nachdem sich eine lokale Suche aufgrund der Unübersichtlichkeit des Suchgebiets, auch wegen des angrenzenden Natternbachs, und des weit verzweigten Abwassernetzes als wenig erfolgversprechend erwies, wurde um 10:26 Uhr die Feuerwehr Natternbach und Tal zur Suche nach der Quelle alarmiert.

Folglich beteiligte sich auch die Höhenrettung Gallspach an der Suche. Die Rettung war ebenfalls vor Ort. Der Klärwart der Gemeinde Natternbach wurde außerdem als Anlagenkundiger herangezogen.

Aufgrund der erfolglosen Suche der Einsatzkräfte im Umfeld wurde vom Einsatzleiter der FF Natternbach die Tauchgruppe alarmiert. Die Tauchgruppen der FF Schärding, der FF Stadl Paura, der FF Marchtrenk und FF Ried im Innkreis begaben sich daraufhin zum Vorfallsort. Sämtliche in Frage kommenden, mit Wasser gefluteten Schächte wurden ausgepumpt und von den Tauchern durchsucht. Gegen 15:30 Uhr wurde der Einsatz beendet.

mehr aus Oberösterreich

Jakob Selinger: Energiewende mit Virtual-Reality-Brille

Kriminalität: "Schulen sind Spiegel der Gesellschaft"

Fall Kellermayr: Ministerium prüft Welser Ermittlungsergebnisse

Schafe am Dachstein bekommen als Wolfsschutz GPS-Tracker

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

5  Kommentare
5  Kommentare
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
r-h856 (171 Kommentare)
am 20.11.2023 10:35

Manchmal schreien auch Katzen so als ob es Kleinkinder wären.
Vielleicht...

lädt ...
melden
antworten
espresso.perdue (717 Kommentare)
am 20.11.2023 09:30

besser eine "erfolglose Feuerwehrübung", als ein ertrunkenes Kind, das niemand hören wollte.

lädt ...
melden
antworten
kpader (11.506 Kommentare)
am 20.11.2023 06:24

Drogen?

lädt ...
melden
antworten
NeujahrsUNgluecksschweinchen (26.717 Kommentare)
am 19.11.2023 20:31

Hoffentlich "nur" ein blöder Scherz!

lädt ...
melden
antworten
dobisam (926 Kommentare)
am 19.11.2023 19:51

Pennywise?

lädt ...
melden
antworten
Aktuelle Meldungen