Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Unterrichtsfach Trendsport: BORG Hagenberg wagt Neues

Von OÖN, 16. November 2023, 04:45 Uhr
Unterrichtsfach Trendsport: BORG Hagenberg wagt Neues
Freerunning wird ab kommendem Herbst im neuen Sportzweig des BORG Hagenberg als Unterrichtsfach gelehrt. Bild: JKU

HAGENBERG IM MÜHLKREIS. Österreichweit einzigartiger Sportzweig startet im Herbst 2024.

Sportler, die sich scheinbar spielerisch leicht über künstliche Hindernisse schwingen, von Plattform zu Plattform springen und zwischendurch auch einmal einen Salto wagen: So setzen sich Parkour- und Freerunner vor allem in Städten in Szene. Am BORG Hagenberg wird genau das ab nächstem Schuljahr in einem neuen Sportzweig unterrichtet. Dieser Sportzweig wird neben dem Kommunikationszweig zum zweiten inhaltlichen Schwerpunkt der Schule, die als Expositur des BORG Linz geführt wird.

Als erster Ausbildungszweig einer Schule in Österreich widmet sich die im Softwarepark Hagenberg angesiedelte Schule nämlich gezielt Trendsportarten. Dabei werden im Unterricht von Grund auf Methodiken und Sicherungsgriffe für das Ausüben dieser Bewegungskunst in- und outdoor trainiert und geschult. Die Schülerinnen und Schüler lernen darüber hinaus aber auch die wesentlichen Bausteine kennen, die bei einem gesundheitsorientierten Lebensstil nicht fehlen dürfen. Dabei wird neben der Steigerung der eigenen Fitness das Hauptaugenmerk auf die richtige Beherrschung der Übungen sowie das aktive Coaching der Jugendlichen gelegt.

Akrobatik und Flag Football

Die ausgeübten Trendsportarten spannen einen sehr weiten Bogen und reichen im Fach "Performing Arts" beispielsweise von Techniken der Partnerakrobatik (Pyramiden-, Hebe- und Schleuderakrobatik) über unterschiedliche Tanzstile bis zur Jonglage. Im Unterrichtsfach "Ballspiele" finden neben etablierten Sportarten wie Fußball, Volleyball und Faustball auch Endzonenspiele wie Flag Football oder Ultimate Frisbee Platz.

"Wir haben unter unseren Lehrern mit Martin Friedrich einen echten Experten für Trendsportarten, der den Sportzweig pädagogisch und inhaltlich ausgearbeitet hat", sagt Schulkoordinator Andreas Gärtner. Ursprünglich sei der Start für das Schuljahr 2025/26 angedacht gewesen. Nachdem das Konzept aber bereits dieses Jahr bei der Bildungsdirektion zur Genehmigung vorgelegt werden konnte, gehe sich der Start schon mit Herbst 2024 aus.

Die praktische Sportmatura wird in der siebenten Klasse abgelegt. In der achten Klasse müssen die Schülerinnen und Schüler darüber hinaus zwei Übungsleiterausbildungen absolvieren. Damit erlangen sie die Befähigung, beispielsweise in einem Verein Bewegungseinheiten zu ausgewählten Themen zu planen, zu unterrichten und zu evaluieren.

Informationsnachmittag

Der neue Trendsport-Schwerpunkt steht neben den weiteren an der Schule unterrichteten Schwerpunkten auch im Mittelpunkt des Informationstages, den das BORG Hagenberg morgen, Freitag, von 13 Uhr bis 15.30 Uhr in der Softwarepark-Arena sowie im Schulgebäude im Softwarepark 21 durchführt.

mehr aus Mühlviertel

Lembach wird zur ersten MINT-Mittelschule

Baustelle: Anrainer klagen über Sperren

Schüler erstellen Datenbank aller Nazis im Bezirk Rohrbach

Nach Unfall in Niederwaldkirchen: Lenker meldete sich

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

2  Kommentare
2  Kommentare
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Gabriel_ (3.524 Kommentare)
am 16.11.2023 19:04

Coole Idee, hätte mir seinerzeit auch gefallen als Alternative zum Zirkeltraining 😂

lädt ...
melden
antworten
HumpDump (5.050 Kommentare)
am 16.11.2023 08:03

Irgendwie cool, aber doch halbwegs aufwendig, wenn man in allen diesen angekündigten Rand- und Trendsportarten entsprechende Trainer und eine hohe Qualität für die Zukunft zur Verfügung stellen will oder muss (!).

Die Schule muss dann liefern und darf nicht von einer oder zwei Personen abhängig sein. Das wird eine sehr große Herausforderung, das Zurverfügungstellen dieser Leistungen für die Zukunft abzusichern.

lädt ...
melden
antworten
Aktuelle Meldungen