Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Mühlviertel: Überflutungen und Muren nach Starkregen

Von nachrichten.at, 08. Juni 2023, 17:52 Uhr
Bild 1 von 9
Bildergalerie Überflutungen und Muren nach Starkregen im Mühlviertel
Überflutungen und Muren nach Starkregen im Mühlviertel  Bild:

MÜHLVIERTEL. Am Donnerstagnachmittag kam es im Zuge mehrerer Gewitter zu lokalen Überflutungen und kleineren Murenabgängen. Die B125 musste von Schlamm und Geröll befreit werden, in Alberndorf geriet ein Strommasten vermutlich durch Blitzschlag in Brand.

Auf der B125, Prager Straße im Unteren Mühlviertel, standen die Einsatzkräfte bei zwei Murenabgänge im Einsatz. Dort wurde die Straße von Schlamm und Geröll versperrt. Um die Verschmutzung zu beseitigen, standen die Feuerwehr und ein Bagger im Einsatz. Seitens der Polizei wurde die Straße während der Arbeiten gesperrt.

Auch im Bereich der A7 kam es zu Wasseransammlungen, welche den Verkehr behinderten. In Alberndorf musste ein brennender Strommasten gelöscht werden, nachdem er vermutlich durch einen Blitzschlag in Brand geriet.

mehr aus Mühlviertel

Von Kalb überrannt: 48-jährige Mühlviertlerin verletzt

Reichlich Segen "von oben" für neues Musikheim

Arbeiter schnitt sich auf S10-Baustelle mit Motorsäge ins Bein

Für die Naarner Kinderbühne fällt der letzte Vorhang

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung.
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen