Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Meteorit zog Leuchtspur über Oberösterreich

Von nachrichten.at/kri, 19. November 2020, 18:22 Uhr
Gut zehn Sekunden lang war der Meteor zu sehen.

SEEWALCHEN. Fünf bis zehn Sekunden lang war die grelle Leuchtspur eines Meteoriten zu sehen, der in 80 Kilometern Höhe in die Erdatmosphäre eindrang.

"Es war wie der Stern von Bethlehem". So enthusiastisch reagierten Augenzeugen des Himmelsschauspiels, das sich am Donnerstag um 4.46 Uhr am Morgenhimmel über Oberösterreich zeigte. Fünf bis zehn Sekunden lang war die grelle Leuchtspur eines Meteoriten zu sehen, der in 80 Kilometern Höhe in die Erdatmosphäre eindrang, ehe er in einem Feuerball verglühte.

Imposante Bilder lieferte die automatische Spiegelreflexkamera des Astronomischen Arbeitskreises Salzkammergut auf der Sternwarte Gahberg bei Seewalchen. "Vermutlich handelte es sich um einen Stein- oder Eisenmeteoriten, der von Nordwesten nach Südosten über den Himmel zog", sagt Obmann Erwin Filimon. Es sei nicht auszuschließen, "dass kleine Teile den Erdboden erreicht haben."

Die Erscheinung wurde in Norddeutschland, Bayern, Salzburg, Oberösterreich und der Steiermark beobachtet. "Mehr als 40 Augenzeugen haben sich bei uns schon gemeldet", so Filimon. Über die Größe des Brockens aus dem All könne man nur spekulieren. (kri)

Videoaufnahmen zeigen den Meteoriten: 

mehr aus Oberösterreich

Bilanz Rotes Kreuz 2023: "Oberösterreich braucht mehr Pflegekräfte"

Unwetter erreichten Oberösterreich: Hagel, Sturm und Starkregen im Salzkammergut

Sexfilm gezeigt: Aufregung an Volksschule

Obduktion der vergrabenen Leiche in Linz bestätigte Identität

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

13  Kommentare
13  Kommentare
Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Laubfrosch11 (2.750 Kommentare)
am 20.11.2020 12:27

Zwei Mal Corona Lockdown (März und November) und jedesmal ein Komet.
Die Welt steht nicht mehr lang, sag schon Nestroy im Kometenlied.

lädt ...
melden
haraldkoenig (1.150 Kommentare)
am 20.11.2020 10:41

Ich hatte mal das Glück vor ca3 oder 4 Jahren einen Feuerball gegen 22 Uhr dreißig Uhr zu sehen es war unglaublich hell, stand am nächsten Tag auch in den Medien

lädt ...
melden
kual (1.360 Kommentare)
am 19.11.2020 22:11

wie der Stern zu Bethlehem -- hoffentlich wird ein Kindlein geboren das besser als Trump die Welt regiert !

lädt ...
melden
Karlchristian (4.584 Kommentare)
am 20.11.2020 08:05

keine Sorge, die Linken haben wieder einen Messias wie Obama

lädt ...
melden
Laubfrosch11 (2.750 Kommentare)
am 20.11.2020 12:29

... während sich die Rechte in Verschwörungstheorien eingräbt und immer mehr der Lächerlichkeit anheimfällt.

lädt ...
melden
( Kommentare)
am 21.11.2020 08:52

Ich glaube kaum,dass dies Verschwörungstherorie ist! Es gibt nicht nur gutes, sondern auch böses auf der Welt!
Und so ein Komet sagte noch nie was gutes vorraus! Wir haben gerade eine schwere Pandemie auf der ganzen Welt, oder ist das in Ihren Augen auch Verschwörungstherorie???🤔🙄

lädt ...
melden
Maxs97 (1 Kommentare)
am 19.11.2020 21:22

Habs live gesehen auf den Weg zur Arbeit um 4:45 war das war echt nice anzuschauen :D komme allerdings aus
Mittelfranken in Bayern. :D

lädt ...
melden
Linzlebtauf (134 Kommentare)
am 19.11.2020 21:05

Ja,zum Glück ist er gerade noch bei uns vorbeigeschrammt!! Das hätt noch gefehlt im 2020er Jahr 🤪

lädt ...
melden
( Kommentare)
am 20.11.2020 08:10

Der ist nicht vorbei geschrammt, sondern verglüht!😂

lädt ...
melden
alleswisser (18.463 Kommentare)
am 19.11.2020 20:51

Faszinierend. Schade dass man sowas nicht live zu sehen bekommt, weil nicht vorhersehbar.

lädt ...
melden
zlachers (8.205 Kommentare)
am 19.11.2020 19:58

Wir werden nicht jedesmal soviel Glück haben. Einmal macht’s boooooommm!

lädt ...
melden
clarazet (6.212 Kommentare)
am 19.11.2020 21:15

Dass es uns immer noch gibt ist eh ein Wunder.

lädt ...
melden
sumpfdotterblume (3.159 Kommentare)
am 20.11.2020 08:14

...oder zoooooooom! 😊

lädt ...
melden
Aktuelle Meldungen