Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Turnsaal bleibt weiter gesperrt: Eltern von Schülern verärgert

Von nachrichten.at/linz, 15. November 2023, 17:32 Uhr
Der Turnsaal der VS 44 in Pichling wird voraussichtlich erst Ende November wieder benützbar sein. Bild: Linz Wiki

LINZ. Dass die notwendige Sanierung des Turnsaales der Volksschule Pichling (VS 44) deutlich länger dauert als geplant, bedauert die Stadt Linz, ärgert aber die Eltern.

Im März dieses Jahres wurden die baulichen Mängel und Schäden an der Dachkonstruktion bekannt, musste der Turnsaal der neu errichteten Volksschule, wie berichtet, aus Sicherheitsgründen gesperrt werden. Auf die schnelle Reaktion folgte das lange Warten auf Behebung der Mängel. Benutzbar ist der Turnsaal nach wie vor nicht, wofür besorgte Eltern wenig Verständnis haben. 

Der zuständige Stadtrat Dietmar Prammer (SP) kann die Verärgerung über die Verzögerung zwar verstehen, sieht aber keine Alternative zur Sperre des Turnsaals bis Ende November. Ursprünglich sollte der Turnsaal den Kindern und dem Lehrpersonal bereits Anfang November wieder zur Verfügung stehen.

Bei einer Kernbohrung während der Arbeiten habe sich aber gezeigt, dass "die Bewehrung einiger Betonteile nicht den statischen Anforderungen" entsprach, erklärt Prammer. Die Folge seien zusätzliche Maßnahmen, die den Zeitplan neuerlich verzögern würden.

„Um sicher zu gehen, dass alles den sicherheitstechnischen Vorgaben entspricht, dauern die Bauarbeiten noch etwas länger an", baut Prammer die Betroffenen um Verständnis. Als Ersatzquartier wird weiterhin das Volkshaus angeboten, den Transport von der Schule dorthin werden mit einem Busunternehmen organisiert.

Kein adäquater Turnunterricht

Die Eltern der Volksschüler ärgern sich dennoch über diese Verzögerungen, die nicht nur den Kindern nun fast neun Monate lang keinen adäquaten Turnunterricht ermöglichen würden, sondern auch zahlreiche Pichlinger Sportvereine von der Turnsaalsperre betroffen seien.

In einem anonymen Schreiben, das von besorgten Eltern "unterschrieben ist" und das den OÖN vorliegt, heißt es auch, dass Vorschläge, wie etwa eine an die Schule angrenzende Wiese als Bewegungsfläche in der warmen Jahreszeit zu nutzen, von den Verantwortlichen nicht realisiert worden wäre. Ihr Urteil: Stadtpolitik und Magistrat Linz hätten "kläglich versagt", die Kindern hätten sich dadurch ein halbes Jahr lang nicht oder weniger bewegen können. Von einer "oftmals gewünschten täglichen Turnstunde" sei man ohnedies weit entfernt.

mehr aus Linz

Pensionistin machte Einschleichdieben Marmeladebrote

Plan liegt vor: So soll der neue Radweg auf der Nibelungenbrücke aussehen

Pichling hat eine neue Volksschule

Wie die Community ein Linzer Spielwarengeschäft rettet

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

5  Kommentare
5  Kommentare
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
HumpDump (5.050 Kommentare)
am 16.11.2023 08:40

In diesem Fall kann man Politik und Schulleitung nur eines "vorwerfen": dass sie sich konsequent hinter die ausführenden Fachleute stellen und nicht mit populistischen Ansagen oder falschen Schuldzuweisungen einigen Eltern recht geben, nur weil es im Moment angenehmer oder opportun ist. Gut so. Sehr gut so.

lädt ...
melden
antworten
spoe (13.835 Kommentare)
am 16.11.2023 07:23

Entspricht komplett meinen Erfahrungen: einige Eltern sind ungeduldige Besserwisser, die ständig nörgeln und auf andere mit dem Finger zeigen, kapieren aber selten die Sachlage.

lädt ...
melden
antworten
BamBam1987 (4.139 Kommentare)
am 16.11.2023 06:11

Meine Güte, wenn's nicht geht, weil gefährlich, dann geht's eben nicht..
Wenn was passieren würde, wäre der Aufschrei groß... Verstehen die das nicht?

lädt ...
melden
antworten
Coolman12 (320 Kommentare)
am 15.11.2023 18:06

Bei den heutigen wenigen Turnstunden fällt das nicht ins Gewicht.
Der Besuch beim Määäci aber schon , liebe Eltern.

lädt ...
melden
antworten
nixnutz (4.298 Kommentare)
am 15.11.2023 17:55

Niemals vergessen: Anonyme Helikopter-Eltern haben IMMER recht. Völlig wurscht ob es faktische technische Zwänge gibt.

lädt ...
melden
antworten
Aktuelle Meldungen