Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Eule steckte in Axberg in Kaminrohr fest

Von OÖN, 23. Februar 2024, 07:40 Uhr
Eule Kamin Axberg
Feuerwehrleute befreiten das Tier. Bild: FF Axberg

AXBERG. Eine Eule mussten Feuerwehrleute am Donnerstagabend in Axberg (Gemeinde Kirchberg/ Thening) aus dem Kaminrohr eines Einfamilienhauses befreien.

Am Donnerstagabend wurde die Feuerwehr Axberg zu einer Tierrettung alarmiert. In einem Wohnhaus war eine Eule im Kaminrohr steckengeblieben und konnte sich nicht mehr selbst befreien.

Da sich das Tier im Rohr auf Höhe des Erdgeschosses befand, konnten die Einsatzkräfte es gemeinsam mit den Hausbewohnern "mit einigen beherzten Handgriffen" befreien, wie die Feuerwehr auf ihrer Homepage berichtet. Die Eule blieb unverletzt und konnte ins Freie entlassen werden.

Eule Kamin Axberg
Das Tier konnte weder vor noch zurück. Bild: FF Axberg

Die Feuerwehr stand mit 16 Helfern im Einsatz und konnte nach wenigen Minuten wieder einrücken.

mehr aus Linz

Neue Stimme in Linzer Bim: Das sagen die Fahrgäste

12-Jährige und 15-Jährige sollen in Linz in Autos eingebrochen sein

Unfall bei St. Florian: Auto kam in Wiese zum Liegen

"Vespa fahren ist mehr, als nur ein Fahrzeug zu bewegen"

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

3  Kommentare
3  Kommentare
Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Gelesen (714 Kommentare)
am 23.02.2024 13:15

Warum fallen so viele Eulen/Vögel in die Rauchfänge? Denke nicht dass ich es bei unserem Rauchfang hören würde. Alles Gute dem Federfreund.

lädt ...
melden
NeujahrsUNgluecksschweinchen (26.172 Kommentare)
am 23.02.2024 14:37

Zu wenig alternative Unterschlupfmöglichkeiten?

lädt ...
melden
Gugelbua (31.890 Kommentare)
am 23.02.2024 12:21

👍👍👍die erfreulichen Meldungen werden immer weniger

lädt ...
melden
Aktuelle Meldungen