Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

10 Fakten zu den Bubble Days

Von Reinhold Gruber, 06. Juni 2024, 16:00 Uhr
Heuer blobben die Profis bei den Bubble Days. Bild: Volker Weihbold

LINZ. Das sollten Sie wissen, wenn Sie zu den Bubble Days gehen. Wo ist was am 7. und 8. Juni im Linzer Hafen zu erleben?

Das Wetter. Schon immer ist es ein kleiner banger Blick auf die Aussichten, die die Organisatoren der Bubble Days rund um Jörg Neumayr in den Tagen und Stunden vor dem großen Event begleiten. Das ist auch heuer nichts anders. Nur kam da noch das Hochwasser dazu, das aus Süddeutschland über die Donau bis nach Linz herüber schwappte. Das Areal im Linzer Handelshafen, in dem es ab morgen, 7. Juni, zwei Tage lang zur Sache gehen wird, blieb von den Fluten verschont. Alles findet wie geplant statt, so Neumayr.

Die OÖN bieten im folgenden die 10  mehr oder weniger wichtigsten Fakten, die alle im Zusammenhang mit dem besonderen Fest wissen sollten.

  1.  Neuer Eintritt, freier Eintritt
    Wie gewohnt ist der Eintritt zu den Bubble Days kostenlos. Das war schon immer so und ist auch heuer so geblieben. Neu ist hingegen der Eintritt im Sinne des Weges, der auf das Festareal im Hafengelände führt. "Die Besucherinnen und Besucher müssen nicht mehr über die Schotterfläche hereinkommen, sondern sie können ganz gerade die Industriezeile hinter der Voest Alpine Servicecenter herein gehen", freut sich Neumayr über das Entgegenkommen des Unternehmens. Daraus würden sich viele Vorteile ergeben.

  2. Früh geht es los
    Da sich die Bubble Days als Fest für alle verstehen, gibt es an den beiden Tagen schon ab Mittag bzw. dem frühen Nachmittag jede Menge Programm. Am 7. Juni öffnen die imaginären Tore zum Festgelände um 14 Uhr, am 8. Juni geht es bereits ab 12 Uhr los.

  3.  Wer fliegt höher? Der Blobbing-Contest
    Im vergangenen Jahr war es schon ein echter Hingucker, wenn sich Wagemutige beim Blobbing durch die Luft wirbeln ließen. Heuer gehen die Organisatoren einen Schritt weiter. Diesmal fliegen die Profis. Acht Teams aus Österreich, Deutschland oder den Niederlanden matchen sich beim Profi-Blobbing um das Preisgeld. Die Competition, die ein Highlight werden soll, startet am 8. Juni um 16 Uhr, am 7. Juni wird ab 15 Uhr trainiert, wobei nur an diesem Tag auch Amateure den Testsprung wagen dürfen. Übrigens: Neben einer Fachjury wird es auch eine Promijury geben, mit ehemaligen Sportlern wie Skiflieger Martin Koch.

  4. Entspannen im neuen Beach Club
    Sommerliches Flair braucht sommerliche Stimmung. Wem das Wasser alleine in der Nähe nicht reicht, der wird heuer mit einem neuen Beach Club Areal in entsprechende Stimmung gebracht. Leicht zu finden, weil der Linz AG Beach Cube als Konstruktion aus Übersee-Containern nicht zu übersehen ist, gibt es dort Sandstrand, Wasserzugang, Liegestühle, eine Cocktail-Bar und man kann dort auch Segelboote inspizieren.

  5. Das Fest für Klein und Groß
    Die Bubble Days sind ein Mitmachtfest und das lässt sich auch dieses Mal an den verschiedenen Stationen und Aktionen festmachen, die hier geboten werden. So können Graffitis gesprüht werden, man kann sich im Skate- oder Skimboarden ausprobieren, eine kostenlose Hafenrundfahrt unternehmen oder sich spielerisch austoben, etwa beim Pumptrack.

    Am Abend gibt die Musik bei den Bubble Days den Ton an. Bild: flap.at
  6. Party-Alarm am Abend
    Ist tagsüber bei den Bubble Days auch Gemütlichkeit und Entspannung angesagt, so verwandelt sich das Gelände am Abend in eine musikalische Party-Zone ersten Ranges. Dafür haben sich die Organisatoren auch wieder mächtig ins Zeug gelegt. Hauptact ist am 7. Juni Sub Focus (ab 21.30 Uhr), zuvor werden ab 18 Uhr Youphoria, Rekall und Friction für Stimmung sorgen. Am 8. Juni sind auf der Hauptbühn Dicht & Ergreifend die Headliner (ab 21. 30 Uhr), zuvor bereiten ihnen schon ab 18 Uhr RXO & Urban Cult, Antifuchs und Rote Mütze Raphi musikalisch das Feld auf.

  7. Frühschoppen im Hafen
    Beliebt und viel besucht ist der FM4 Hafenfrühschoppen, der am 8. Juni ab 12 Uhr auf dem Urban Beach startet. Brassbeat werden dabei beste Stimmung verbreiten.

    Brassbeat bieten am 8. Juni den besonderen Frühschoppen. Bild: flap.at


  8. Kulinarische Weltreise
    Wer auf dem Gelände an den beiden Tagen unterwegs ist, braucht natürlich auch entsprechende Stärkung. Für die ist gesorgt, wobei sich das Organisationsteam heuer etwas Neues einfallen hat lassen. "A Barbecue Around The World" serviert vier Grillstationen, an denen es reichlich Auswahl zum Essen geben wird. An Getränken aller Art mangelt es bei den Bubble Days ohnedies nicht.

  9. Einfach zu bezahlen
    Auch wenn die Bubble Days kostenlos sind, ist für Speis und Trank natürlich zu bezahlen. Das lange praktizierte Cashless-System bleibt aber auch heuer eingemottet, an allen Getränke-Bars kann bar oder mit Karte bezahlt werden. Damit will man langes Anstellen vermeiden.

  10. Spaß an der Freude
    Für Jörg Neumayr sind die Bubble Days immer noch ein Herzensprojekt, eines das aus Spaß an der Freude entstanden ist, wie er sagt. "Das hier ist so eine schöne Location, die man einfach erlebt haben muss", sagt Neumayr, der das Fest mit seinem Team und allen Partnern "aus Liebe zur Stadt" organisiert. 
mehr aus Linz

"Stadt der Vielfalt" Publikation mit allen Preisträgern

Diakoniewerk bat am Hauptplatz zu Tisch

Verliebt in das Smartphone

So soll das nächste Stadtentwicklungsprojekt im Franckviertel aussehen

Autor
Reinhold Gruber
Lokalredakteur Linz
Reinhold Gruber
Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

9  Kommentare
9  Kommentare
Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
11a (138 Kommentare)
am 08.06.2024 13:35

Der Dauerlärmterror durch den sinnlos herum fliegenden Hubschrauber ist der Wahnsinn....dürfte aber CO2 neutral sein, weil keiner auf der Landefläche pickt ...

lädt ...
melden
Happy420 (262 Kommentare)
am 07.06.2024 10:26

Die einzige Veranstaltung, die nicht in dichtest besiedelten Wohngebieten stattfindet 👍

lädt ...
melden
Kodiak (1.169 Kommentare)
am 07.06.2024 12:08

Keine Angst, Plesching und Pfenningberg bekommt wieder genug Schalldruck ab.
Ich bin schon froh wenn man draußen eine Unterhaltung führen kann ohne schreien zu müssen.

lädt ...
melden
Happy420 (262 Kommentare)
am 07.06.2024 21:06

ja das ist natürlich richtig. ich als urfahraner kann auch deutlich die musik hören. aber unterm strich finde ich hier die location trotzdem weitaus geeigneter als zB das urfahrmarktgelände. das lido sounds zB ist eine verhöhnung alle unliegenden anwohner (und nein ich gehöre zum Glück nicht dazu, ich hörs sogar fast nicht 🙂).

lädt ...
melden
CedricEroll (11.493 Kommentare)
am 08.06.2024 12:20

Alle umligenden Anwohner wussten vorher, dass sie an ein Veranstaltungsgelände ziehen, das es seit über 120 (!) Jahren ist. Also weit vor jedem Wohnhaus dort. Außerdem regen sich die wenigsten darüber auf. Nur die üblichen Miesepeter, die sich seltsamerweise "Happy" nennen.

lädt ...
melden
zuckerruebe (243 Kommentare)
am 08.06.2024 21:12

das stimmt so nicht. Als die Häuser dort gebaut wurden, gab es nur den Urfahrmarkt und der war vor allem damals harmlos im Vergleich zu L.Sounds.
Wie nennt man eigentlich Leute, die Jeden, der seine Meinung äußert, als Miesepeter, Querulanten ect. abstempelt??

lädt ...
melden
Gugelbua (32.169 Kommentare)
am 06.06.2024 16:32

Hauptsache Spaß🤪😀😜

lädt ...
melden
CedricEroll (11.493 Kommentare)
am 06.06.2024 16:50

Hauptsache Dummposting vom Guglhupf

lädt ...
melden
transalp (10.358 Kommentare)
am 06.06.2024 17:04

"Hauptsache Spaß".
Stimmt.
Vielen gefällt es.
Und das ist gut so. 👍👍

lädt ...
melden
Aktuelle Meldungen