Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Konflikte um die Umweltgerechtigkeit: Postersession an der JKU

Von OÖN, 02. Februar 2024, 21:35 Uhr
Konflikte um die Umweltgerechtigkeit: Postersession an der JKU
Felix Brinkmann informierte über die Kobaltgewinnung im Kongo Bild: privat

LINZ. Masterstudierende arbeiteten Fallstudien zu ungerechter Verteilung aus.

Unter dem Schlagwort "Umweltgerechtigkeit" diskutiert die Wissenschaft Fragen der Verteilung von Ressourcen und Belastungen – arme Gesellschaften sind beispielsweise tendenziell stärker von Umweltverschmutzung betroffen als reiche, obwohl diese die Schäden verursachen. In einer "Postersession" beschäftigten sich Studierende der Masterstudiengänge Politische Bildung sowie Soziologie an der JKU mit diesem Problemfeld. Sie arbeiteten Fallstudien zu verschiedenen Beispielen aus und fassten sie auf jeweils einem Plakat zusammen.

Den "Best Poster Award" sicherte sich Renate Demmel-Wölbitsch. Sie beschäftigte sich in ihrer Arbeit mit einer Siedlung für Sinti und Roma, die Anfang der 80er-Jahre auf einer Giftmülldeponie am Stadtrand von Hamburg errichtet wurde. Sie zeigte, wie soziale, ökologische und räumliche Ungleichheit zusammenwirken. Weitere Arbeiten beschäftigten sich zum Beispiel mit dem Murkraftwerk Gratkorn in der Steiermark, das voraussichtlich heuer in Betrieb gehen soll. Es dient als Beispiel für den Konflikt zwischen globalem Klimaschutz auf der einen und lokalen Umweltanliegen auf der anderen Seite. Zahlreiche Arbeiten beschäftigten sich mit dem globalen Süden. So thematisierten Studierende zum Beispiel die Kobaltproduktion im Kongo, die unter menschenunwürdigen und umweltgefährdenden Bedingungen stattfindet.

mehr aus Oberösterreich

Hinaus ins Leben: Vier Maturanten über ihre Zukunft

Nach Verweis: Ehemalige Aloisianum-Schüler bekommen kein Zeugnis

Sparprogramm: Die Diözese Linz auf der Suche nach 17 Millionen Euro

2,52 Promille: Alkolenker (55) hatte "Streit mit Ehefrau"

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung.
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen