Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Kohlenmonoxid-Vergiftung: Linzer starb in eigener Garage

31. Jänner 2020, 10:30 Uhr
Rettungseinsatz nach Unfall Bild: vowe

LINZ. Weil er die Abgase eines Notstromaggregats falsch abgeleitet hatte, kam am Mittwoch ein 62-jähriger Linzer ums Leben.

Er wollte die Abgase nach draußen leiten- und beförderte sie unabsichtlich zurück in die Garage. Ein 62-jähriger Linzer kam am späten Mittwochabend in der Petzoldstraße durch eine Kohlenmonoxid-Vergiftung ums Leben.

Der Mann hatte eine Notstromaggregat betrieben und wollte die Abgase mit einem Schlauch durch das Fenster ins Freie ableiten. Weil das nicht gelang, wurde der 62-Jährige bewusstlos und fiel zu Boden. Der Notarzt konnte ihn zwar noch reanimieren- der Linzer verstarb jedoch wenig später im Krankenhaus. 

 

mehr aus Oberösterreich

Endlich Badewetter: So warm wird es in der kommenden Woche

Mein Vater, der "Sindelar von Linz"

Wo der Regen im Weltall erforscht wird

Tödlicher Flugzeugabsturz am Kasberg aufgeklärt

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

Aktuelle Meldungen