Lade Inhalte...

Oberösterreich

Kohlenmonoxid-Vergiftung: Linzer starb in eigener Garage

31. Januar 2020 10:30 Uhr

Rettungseinsatz nach Unfall

LINZ. Weil er die Abgase eines Notstromaggregats falsch abgeleitet hatte, kam am Mittwoch ein 62-jähriger Linzer ums Leben.

Er wollte die Abgase nach draußen leiten- und beförderte sie unabsichtlich zurück in die Garage. Ein 62-jähriger Linzer kam am späten Mittwochabend in der Petzoldstraße durch eine Kohlenmonoxid-Vergiftung ums Leben.

Der Mann hatte eine Notstromaggregat betrieben und wollte die Abgase mit einem Schlauch durch das Fenster ins Freie ableiten. Weil das nicht gelang, wurde der 62-Jährige bewusstlos und fiel zu Boden. Der Notarzt konnte ihn zwar noch reanimieren- der Linzer verstarb jedoch wenig später im Krankenhaus. 

 

0  Kommentare 0  Kommentare