Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Neue Wege in Nahversorgung gesucht, Gemeinschaftskonzepte im Visier

10. Juni 2024, 10:11 Uhr
Neue Wege in Nahversorgung gesucht, Gemeinschaftskonzepte im Visier
Beispiel aus Schiedlberg wird in Altheim präsentiert.

ALTHEIM/BRAUNAU/INNVIERTEL. EU-Regionalprojekte befassen sich mit neuer Nahversorgung und Berufsausbildung

Welche Ideen und Zugänge gibt es, um zukünftig Nahversorgungsstrukturen im ländlichen Raum halten zu können? Diese Frage steht am 4. Juli ab 14 Uhr im Zentrum eines Agenda.Zukunft ThemenLabors "Gemeinschaftlich organisierte Nahversorgungsmodelle" am Mosauerhof in Altheim. Das Format bietet Gelegenheit, sich mit Experten auszutauschen und erfolgreiche Nahversorgungsprojekte kennenzulernen.

Der Wunsch, im eigenen Ort einkaufen zu können, sei groß, so die Organisatoren. Doch klassische Nahversorgerstrukturen seien vor allem in ländlichen Regionen und Gemeinden unter Druck. Mit der Schließung des letzten Nahversorgers gehe nicht nur eine wichtige Funktion vor Ort verloren – es komme auch zu Einbußen an Lebensqualität, vor allem für ältere oder wenig mobile Menschen.

Gemeinsam organisieren

Auf die Ansiedlung eines Nahversorgers zu warten, sei in vielen Fällen vergeblich. Es brauche neue Ideen und Lösungsansätze sowie einen proaktiven Zugang. Die Bündelung unterschiedlicher Funktionen und gemeinschaftlich umgesetzte Projekte mit entschlossener Kooperation seien dabei vielversprechende Ansätze. "In Oberösterreich gibt es etliche gelungene Beispiele von gemeinschaftlich organisierten Nahversorgungsmodellen. Zwei werden im ThemenLabor von den Ideengebern bzw. Verantwortlichen selbst vorgestellt", sagt Regionalmanagerin Sandra Schwarz.

Fachlich untermauert werden die Beispiele durch einen Experten. Das Agenda.Zukunft ThemenLabor biete die Möglichkeit, innovative Themen und Projekte der Agenda.Zukunft kennenzulernen, zu vertiefen und gemeindeübergreifend mit lokalen Akteuren und Interessierten zu diskutieren. Das ThemenLabor wird vom Regionalmanagement OÖ in Zusammenarbeit mit der Oö. Zukunftsakademie organisiert: am 4. Juli von 14 bis 17 Uhr am Mosauerhof, Weidenthal 2, in Altheim. Anmeldung und weitere Infos unter Tel.: 07722/65100.

Neue Wege in Nahversorgung gesucht, Gemeinschaftskonzepte im Visier
Interessierte treffen sich am 4. Juli am Mosauerhof in Altheim.

Berufsausbildung im Visier

Ein weiteres EU-gefördertes Projekt von Leader Oberinnviertel-Mattigtal wurde nach mehr als zwei Jahren vorerst abgeschlossen: "Berufsausbildung im Dialog" sei erfolgreich verlaufen, Ziel ist, beim Übergang von der Schule in die Arbeitswelt zu unterstützen.

"Wir haben es geschafft, eine wichtige interdisziplinäre Plattform zu schaffen, die die Expertise und das Wissen vieler verschiedenen Player bündelt. Sie alle unterstützen junge Menschen am Übergang von der Schule in die Arbeitswelt dabei, gute Entscheidungen für ihre Bildungs- und Berufslaufbahnen zu treffen", sagt Projektleiterin Edith Konrad. Die im Projekt entstandene Broschüre "Wo will ich hin" sei ein hilfreiches Instrument und gebe Überblick und Orientierung.

Man habe viel Wissen aufgebaut, so Leader-Obmann Albert Troppmair. Die weiteren Planungen sehen vor, einige Ansätze auf die gesamte Bildungsregion Innviertel auszuweiten, um mehr Jugendliche zu erreichen und zu unterstützen, so die Organisatoren.

mehr aus Innviertel

10 Jahre FBZ in Schärding: "Frauen sollen wissen und erfahren, was sie können"

Kinderspielplatz in Pram ist Ex-Gemeindearzt ein Dorn im Auge

Budget 2024: Grünes Licht in Schärding

"Die beste Absicherung ist, keine Anzahlung zu vereinbaren"

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen