Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.
gemerkt
merken
teilen

"Die Menschen zahlen teilweise noch die Weihnachtsgeschenke von 2021 ab"

Von Philipp Fellinger, 11. Dezember 2023, 18:33 Uhr
Besonders auf der Linzer Landstraße ist der aktuelle Kaufrausch bemerkbar. Bild: VOLKER WEIHBOLD

LINZ. Schuldenfalle Weihnachtszeit: Im Dezember werden die Menschen beim Kauf von Geschenken oft finanziell leichtsinnig

Kaufrausch im Dezember, böses Erwachen im Jänner. Gerade bei den Weihnachtseinkäufen sitzt bei vielen Menschen im Land das Börserl besonders locker. In der Absicht, Freunden und Familie die größtmögliche Freude unter den Christbaum zu legen, ist die Gefahr groß, in die Schuldenfalle zu tappen.

Wird die finanzielle Lage schließlich aussichtslos, bleibt vielen nur der Gang zur Schuldnerhilfe oder Schuldnerberatung. Und das seien in den vergangenen Jahren immer mehr Menschen gewesen, sagt Thomas Berghuber, Geschäftsführer der Schuldnerberatung Oberösterreich. "Die hohe Inflationsrate und die gestiegenen Lebenserhaltungskosten haben die Situation noch einmal verschärft", sagt Berghuber.

4128 Neuzugänge hätten Schuldnerberatung und Schuldnerhilfe im heurigen Jahr in Oberösterreich verzeichnet – knapp 500 mehr als im Vorjahr (3684) und 900 mehr als im Jahr 2021 (3241). Die Zahl der Beratungsgespräche sei mit 16.604 im Jahresvergleich ebenfalls angestiegen, sagt der Geschäftsführer der Schuldnerhilfe, Thorsten Rathner.

"Die Menschen zahlen teilweise noch die Weihnachtsgeschenke von 2021 ab"
Schuldnerberatungs-Geschäftsführer Thomas Berghuber (l.), Soziallandesrat Wolfgang Hattmannsdorfer und Schuldnerhilfe-Geschäftsführer Thorsten Rathner (r.) Bild: Andreas KRENN

Besonders Ratenzahlungsmodelle aufgrund vermeintlich niedriger Teilbeträge würden dazu führen, dass Menschen sich übernähmen. "Der Zinssatz liegt oft bei mehr als 20 Prozent, außerdem verliert man bei mehreren Ratenzahlungen schnell den Überblick", sagt Rathner.

Auch bei der Schuldnerberatung sieht man größte Gefahr für Überschuldung in den von Geschäften beworbenen Ratenzahlungen. "Wir haben überschuldete Klienten, die teilweise noch die Weihnachtsgeschenke von 2021 abbezahlen", sagt Thomas Berghuber, der grundsätzlich dazu rät, keine Geschenke "auf Pump" zu kaufen.

Weg aus dem Minus ist steinig

Neben dem Vermeiden von Ratenzahlungen raten beide Vereine dazu, sich vor dem Weihnachtseinkauf ein Budget zurechtzulegen und Rechnungen für eine eventuelle Rückgabe aufzuheben. "Es sind eigentlich ganz einfache Tipps, wenn sich jeder daran halten würde, gäbe es weitaus weniger Fälle, in denen wir tätig werden müssen", sagt Rathner. Hilfe suchen würden sich Menschen erst, wenn der Schuldenberg bereits verhältnismäßig hoch sei: "Der durchschnittliche Klient hat bei seinem ersten Beratungsgespräch einen Schuldenstand zwischen 50.000 bis 60.000 und befindet sich bereits in einer Schuldenspirale, kommt also nicht mehr selbstständig aus dem Minus", sagt Berghuber.

Medial werde man Ratschläge für den nachhaltigen Geschenkekauf gemeinsam mit dem Land Oberösterreich mit einer Kampagne verbreiten. Laut Soziallandesrat Wolfgang Hattmannsdorfer (VP) sollten Menschen "besonders bei Lockangeboten vorsichtig sein". Denn Schulden, "die man einmal leichtsinnig angehäuft hat, gehen in der Regel nicht mehr so schnell weg". 

mehr aus Oberösterreich

Wie geht’s den Frauen in Oberösterreich?

Tod in Thailand: Warten auf Anklage und Freigabe der Leiche von Max H.

Zuckersüße Falle: Zu viel Zucker in Keksen für Kinder und Babys

"Verkehrsstrafen fix für Erhalt der Straßen widmen"

Autor
Philipp Fellinger
Philipp Felllinger

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

36  Kommentare
36  Kommentare
Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
2good4U (17.149 Kommentare)
am 12.12.2023 15:39

"Wir kaufen Dinge die wir nicht brauchen, mit Geld welches wir nicht haben, um Menschen zu beeindrucken die wir nicht mögen".

Es ist unheimlich befreiend sich vom Konsumwahn loszusagen.

lädt ...
melden
Maxi-milian (631 Kommentare)
am 12.12.2023 13:21

Wer nicht rechnen kann, wird sein Leben schwer in den Griff bekommen. Ratenzahlungen sind für „rechenschwache“ Menschen nicht geeignet. Deshalb dürfte es Ratenzahlungen gar nicht geben. Das würde vielen Menschen auf jeden Fall helfen.

lädt ...
melden
rudolfa.j. (3.578 Kommentare)
am 12.12.2023 12:14

Es muss wohl besonders erholsam sein wenn man auf Kredit Urlaub macht,da kenne ich einige die das machen

lädt ...
melden
Gugelbua (31.647 Kommentare)
am 12.12.2023 11:20

Ich weis von Kreditnehmer,
die waren mit dem Kredit fürs erste Auto noch nicht fertig
obwohl sie schon das Dritte haben,
bei teuren Urlaubsreise gilts auch

lädt ...
melden
Zonne1 (3.582 Kommentare)
am 12.12.2023 12:07

Aber die Wirtschaft... die braucht doch Abnehmer für den ganzen Überfluss

work, buy, consume, die

lädt ...
melden
richie (884 Kommentare)
am 12.12.2023 09:30

Hier auch nochmal:

Weihnachtsgeschenke?
Sowas gibt's bei uns schon seit vielen, vielen Jahren nicht mehr.
Weder an die (erwachsenen) Kinder, noch an sonst jemanden.

Seit wir das beschlossen und allen mitgeteilt haben, verläuft die Advent- und Weihnachtszeit viel entspannter.
Keiner muss vor Weihnachten durch die Geschäfte hetzen, um Dinge teuer zu erstehen, die dann eh keiner braucht. Die meisten Leute haben ohnehin schon zu viel Zeug herumstehen!
Oft landet der Ramsch dann ja sowieso im Müll ...

Und sollte sich doch einmal eine sinnvolle Gelegenheit für ein Geschenk ergeben, kann man die ja trotzdem nutzen ... smile

lädt ...
melden
2good4U (17.149 Kommentare)
am 12.12.2023 07:10

Sein eigenes Geld leichtsinnig auszugeben ist dumm.
Das Geld der Bank leichtsinnig auszugeben ist schon grenzdebil.

Ich weiß nicht genau was man kompensieren möchte durch Geschenke die man sich eigentlich nicht leisten kann, aber ich denke das Geld wäre bei einem Therapeuten besser aufgehoben.

lädt ...
melden
felixh (4.863 Kommentare)
am 12.12.2023 06:54

Man sollte bereits in der Kindheit lernen mit dem Geld umzugehen

lädt ...
melden
kpader (11.506 Kommentare)
am 12.12.2023 06:44

... aber nur die Dummen. Keine Geschenke auf Pump!

lädt ...
melden
StefanieSuper (5.083 Kommentare)
am 12.12.2023 06:36

2 Dinge vertragen sich eben nicht!

die Spendierhose anzuziehen, dass man in der Familie bei Freunden etc. gut da steht und gleichzeitig den Gürtel enger schnallen, weil sonst das Geld hinten und vorne nicht reicht. Wenn man gerne ein Wiener Schnitzel ist muss man nicht das teure Kalbsschnitzel bestellen, auch ein Putenschnitzel kann sein köstlich sein und kosten die Hälfte.

Nur weil ein Kind sich einen Hund wünscht, muss man nicht gleich einen kaufen, sondern man kann auch einen Hund im Tierheim besuchen, wenn man sich um Hunde kümmern will. Dann hat man auch kein Problem, wenn das Kind das Interesse daran verliert.

Man kann auch mit Kindern etwas basteln, das macht den Kindern mehr Spass und man fördert auch ihre Talente. Das kostbarste was man den Kindern schenken kann, ist Zeit - viel Zeit die man mit ihnen beim Spielen verbringen kann um etwas gemeinsam zu erleben.

lädt ...
melden
( Kommentare)
am 12.12.2023 06:30

Wer nicht Haushalten kann soll es lassen.
Kauf nur das was du dir leisten kannst.
Kredite für Eigentum oder ein neues Auto... Okay.

Alles andere NEIN!

lädt ...
melden
2good4U (17.149 Kommentare)
am 12.12.2023 07:12

Auto auch nicht wenn es sich vermeiden lässt.
Viel zu viele leben über ihre Verhältnisse.

lädt ...
melden
( Kommentare)
am 12.12.2023 08:41

Nur wenn man es sich leisten kann. Und ich rede hier nicht vom 50.000€ Auto wo die Rate so gerade eben passt.

sondern das man "Wenn möglich" sein altes Auto abgibt, noch etwas gespartes hinzulegt und dann eine Rate hat die man locker verschmerzen kann.

Ich habe Seid Jahren ein Kassabuch daheim. Ich weiß bis auf den Cent genau was reinkommt und rausgeht.
Man kauft das was man braucht und nicht das was einem die Werbung einredet das man es braucht

lädt ...
melden
wilderigel (341 Kommentare)
am 12.12.2023 06:16

Es ist nur Weihnachten.
Überzogene Erwartungshaltung ist komplett unnötig.

lädt ...
melden
mariospezial (513 Kommentare)
am 11.12.2023 20:06

Wer sich Urlaube, Gewand, Auto mittels Kredit finanziert hat ein Problem mit dem Geld oder einen Nachbar dem er etwas beweisen muss.
Oder es haben viele den Umgang mit Geld nicht gelernt.
Keine Macht den Konsumschulden.

lädt ...
melden
nixnutz (3.908 Kommentare)
am 11.12.2023 20:34

Gratulation, dass du selber so gescheit bist.

lädt ...
melden
supercat (5.165 Kommentare)
am 11.12.2023 20:49

so was gibt nur einer der selbst Schulden hat von sich

lädt ...
melden
nixnutz (3.908 Kommentare)
am 11.12.2023 21:41

@Katzerl: Falls du mich meinst - mach dir keine Sorgen. Ich habe auch keine.

lädt ...
melden
supercat (5.165 Kommentare)
am 12.12.2023 09:06

Nix...blender
aber bei Amazon auf Raten zahlen......🙈

lädt ...
melden
mariospezial (513 Kommentare)
am 12.12.2023 06:44

Danke, meine zweite Wohnung bezahlt der Mieter der Ersten.
Materielle Dinge sind weniger wichtig als Erinnerungen in anderen Ländern mit den Kindern. Aber alles ohne Schulden zu machen.

lädt ...
melden
2good4U (17.149 Kommentare)
am 12.12.2023 07:13

Und wer bezahlt die erste 😉

lädt ...
melden
mariospezial (513 Kommentare)
am 12.12.2023 08:29

Ja selbst abbezahlt, wenn's nicht mehr gegangen wäre, wäre wenigstens beim Verkauf wieder Geld rein gekommen. War aber nicht nötig.

lädt ...
melden
nixnutz (3.908 Kommentare)
am 11.12.2023 19:52

SSKM.

Es betrifft halt eher primitiv strukturierte Milieus.

lädt ...
melden
teja (5.759 Kommentare)
am 12.12.2023 08:06

Die gut situierte Mittelschicht ist oft stark verschuldet.

lädt ...
melden
Peter2012 (5.929 Kommentare)
am 11.12.2023 19:39

Viele Menschen sind nicht reich aber auch etliche sind reich und schwimmen im Geld.

Die Einkommensschere gehört rasch verkleinert!!!

lädt ...
melden
2good4U (17.149 Kommentare)
am 12.12.2023 07:17

Kaufsucht lässt sich nicht durch ein höheres Einkommen kompensieren sondern durch eine Therapie.

Es ist ein Irrglaube, dass so viele in finanziellen Schwierigkeiten sind weil sie so schlecht bezahlt werden. Die meisten können einfach nicht mit Geld umgehen.
Und das betrifft alle drei Bereiche des Vermögensaufbau: Einkommen, Ausgaben und Veranlagung.

Wer immer alles ausgibt was er hat (oder mehr), dem hilft aber auch kein höheres Einkommen.

lädt ...
melden
rudolfa.j. (3.578 Kommentare)
am 11.12.2023 18:47

Dummheit ist grenzenlos,auch beim einkaufen

lädt ...
melden
KeinSpieler (627 Kommentare)
am 11.12.2023 18:55

Ratenkauf ist fast noch teurer als die Kontoüberziehung... für kurzlebige Konsumgüter dürfte eigentlich kein Kauf auf Raten möglich sein.

lädt ...
melden
nixnutz (3.908 Kommentare)
am 11.12.2023 20:38

@keinspieler

Amazon und Co bieten absolut zusatzkostenfreie Teilzahlung an.

Nehme ich auch öfters als Option, obwohl ich mir Sofortzahlung natürlich leisten kann.

Man muss bei diesen Firmen halt die Gr, und nicht die absurd verzinsten anderen Laufzeiten.undoption auswählen (meist 3 Monate)

lädt ...
melden
nixnutz (3.908 Kommentare)
am 11.12.2023 21:43

Schlecht zusammengeschachtelt bei Textüberarbeitung: Ich meinte die Grundoption.

lädt ...
melden
Klettermaxe (10.174 Kommentare)
am 11.12.2023 19:01

Nennen wir es eher Disziplinlosigkeit und Egoismus.
Meist ist es nämlich gar nicht so dumm, weil es auf Kosten anderer geht.

lädt ...
melden
supercat (5.165 Kommentare)
am 11.12.2023 20:55

Vorhandenes Geld richtig zu verwalten und auszugeben erfordert etwas Intelligenz.

lädt ...
melden
nixnutz (3.908 Kommentare)
am 11.12.2023 21:46

Bei Konsumschuldnerinnen mit NICHT vorhandenem Geld fehlt es halt oft an der Intelligenz. Typus "Nagelstudio und 1 Packl Tschick/Tag und ein paar Tätowireungen".

lädt ...
melden
supercat (5.165 Kommentare)
am 12.12.2023 09:21

Charakterlos könnte man ihn bezeichnen.

lädt ...
melden
richie (884 Kommentare)
am 12.12.2023 09:37

Benko ist nicht dumm, im Gegenteil.
Er hat gezockt und halt verloren.
Aber seine Frau hat sicher ein anständiges Gehalt bekommen.
Somit sollte es sich für ihn auch ausgehen, wenn das ganze Kartenhaus restlos zusammenbricht ...

Fragt sich nur, wer das alles zahlen muss - ah ja, da gibt's ja die Steuerzahler ...

lädt ...
melden
Libertine (5.304 Kommentare)
am 12.12.2023 12:40

Dazu einen Hund für das Sozialverhalten, weil Partner hält es keiner aus.

lädt ...
melden
Aktuelle Meldungen