Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    ANMELDUNG
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.


gemerkt
merken
teilen

Brunnensanierung: Techniker stürzte 25 Meter in die Tiefe

Von Robert Stammler, 29. November 2022, 16:09 Uhr
Die Rettungsaktion dauerte rund 40 Minuten. Bild: fotokerschi.at

SANKT MARIEN. Bei Sanierungsarbeiten an einem landwirtschaftlichen Hausbrunnen in St. Marien (Bezirk Linz-Land) ist am Dienstag ein Techniker einer Firma in den Brunnenschacht gestürzt und rund 25 Meter tief gefallen.

Der 64-jährige Pole konnte sich laut Einsatzkräften mit den Armen am Schacht abstützen und so seinen Fall bremsen. Der 40-jährige Hofbesitzer alarmierte sofort die Feuerwehren St. Marien und Weichenstetten und die Rettung. 

Speziell ausgerüstete Höhenretter konnten den Mann aus seiner misslichen Lage befreien. Während der etwa 40-minütigen Rettungsaktion war der Brunnentechniker ansprechbar. Er war allerdings unterkühlt und wurde nach der Erstversorgung durch den Notarzt per Rettungshubschrauber in das Kepler Uniklinikum gebracht. 

Die genaue Ursache für den Unfall ist unklar. Fest steht, dass sich die vom Arbeiter selbst angebrachte Sicherung gelöst hatte. Der 64-Jährige hatte einen Klettergurt getragen und war mit einem Schäkel, einem Karabiner und einem Spanngurt an einer Staplergabel gesichert. Die Staplergabel wiederum war am Heck eines Traktors, der neben dem Brunnen abgestellt war, montiert.

 

mehr aus Oberösterreich

Warum engagieren sich noch immer so wenige Frauen in der Politik?

Ultradünn und hocheffizient: Linzer Solarzellen reisten ins All

Vermisstenfall Roland K.: Todesursache nicht mehr feststellbar

Wie Oberösterreich Lehrer gegen Hass im Netz schult

Autor
Robert Stammler

Redakteur Land und Leute

Robert Stammler
Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

5  Kommentare
5  Kommentare
Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung
Aktuelle Meldungen