Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.
gemerkt
merken
teilen

Wie gefährlich sind Shisha-Bars?

Von Luise Walchshofer, 21. März 2018, 00:04 Uhr
Wie gefährlich sind Shisha-Bars?
Bild: Colourbox

LINZ/ WELS. Bereits zwei Jugendliche sind in oberösterreichischen Shisha-Bars zusammengebrochen. Mediziner warnen vor den Wasserpfeifen.

Mit Anzeichen einer Kohlenmonoxid-Vergiftung wurde eine 16-Jährige am Montag ins Klinikum Wels-Grieskirchen gebracht. Wie berichtet war das Mädchen in einer Shisha-Bar in Wels zusammengebrochen. Es ist nicht der erste derartige Vorfall: Erst im Jänner war ein 14-Jähriger in einer Shisha-Bar in Mattighofen (Bezirk Braunau) ohnmächtig geworden.

Shishas, also Wasserpfeifen, sind besonders bei Jugendlichen beliebt: Dem Tabak sind süße oder fruchtige Aromastoffe beigemengt, der Rauch schmeckt nicht so scharf wie bei Zigaretten. Harmlos sind Shishas aber nicht.

In dem Welser Lokal maß die Feuerwehr einen erhöhten Kohlenmonoxid-Wert von 45 ppm (parts per million), also 45 Mikroliter pro Liter Luft. Am Arbeitsplatz gilt in Österreich beispielsweise ein Grenzwert von 30 ppm.

Wie Rauchgasvergiftung

"Anders als bei Zigarettenrauch wird der Tabak beim Shisha-Rauchen nicht verbrannt, sondern bei unter 100 Grad verschwelt", erklärt Bernd Lamprecht, Vorstand der Klinik für Lungenheilkunde am Kepler-Uniklinikum in Linz. "Die Folge dieser unvollständigen Verbrennung ist eine höhere Konzentration an Kohlenmonoxid und anderen Schadstoffen in der Luft als beim Zigarettenrauch."

Wird Kohlenmonoxid inhaliert, heftet es sich an die roten Blutkörperchen und verdrängt den Sauerstoff. Ab einer bestimmten Menge führt das zu Vergiftungserscheinungen, die von Kopfschmerzen bis zum Koma gehen können.

Ein Beispiel dafür sind Rauchgasvergiftungen. "Zudem enthält der Rauch, der beim Verbrennen von Tabak entsteht, 40 bis 60 Stoffe, die krebserregend wirken können", sagt Lamprecht. "Nikotin nimmt man beim Shisha-Rauchen sogar mehr auf als beim Zigarettenkonsum, weil man größere Rauchmengen inhaliert."

Shishas künftig erst ab 18

Dazu kommt die Feinstaubbelastung. "Feinstaub entsteht bei Verbrennungsprozessen. In der Lunge kann er Entzündungsvorgänge auslösen", sagt Bernd Lamprecht. "Und in Lokalen kann die Belastung höher sein als in Tunneln."

Genau wie beim Zigarettenkonsum ist es derzeit in Oberösterreich ab 16 Jahren erlaubt, Wasserpfeifen zu rauchen. Auch Shisha-Bars darf man ab diesem Alter betreten. Damit soll bald Schluss sein. Die Landesregierung plant ein Rauchverbot für unter 18-Jährige. "Was wir für den Zigarettenkonsum planen, muss auch für das Shisha-Rauchen gelten", sagen Landeshauptmann Thomas Stelzer (VP), der für das Ressort Jugend zuständig ist, und Jugendschutz-Landesrat Elmar Podgorschek (FP). "Daher werden wir im Zuge der Novellierung des Jugendschutzgesetzes auch das Alter für das Shisha-Rauchen zum Schutz der Jugendlichen auf 18 Jahre anheben."

Wäre Österreichs Gastronomie, wie geplant, ab Mai 2018 rauchfrei geworden, hätte dies ohnehin das Aus für Shisha-Bars bedeutet. Das entsprechende Gesetz will die VP-FP-Bundesregierung aber kippen.

 

Umfrage zu Shisha-Konsum unter Jugendlichen

Mehr als 60 Prozent der Jugendlichen in Oberösterreich zwischen 15 und 18 Jahren haben schon einmal Shisha geraucht, unter den 13- bis 14-Jährigen sind es über 30 Prozent. Sogar 17 Prozent der Zwölfjährigen haben es bereits probiert. Das ergab eine Umfrage der Krebshilfe Oberösterreich unter mehr als 3000 Jugendlichen zwischen zwölf und 18 Jahren aus dem Jahr 2014.

 

Die Umfrage zeigte auch, dass die Risiken von Shishas möglicherweise unterschätzt werden: Jugendliche, die keine „konventionellen“ Raucher sind, erachteten den Konsum von Shishas nicht als Rauchen.

Erfreulich dagegen war der Rückgang beim Zigarettenkonsum: Rauchten 2005 noch 20 Prozent der 12- bis 18-Jährigen regelmäßig, waren es 2014 nur noch elf Prozent.

mehr aus Oberösterreich

Gewalt an Frauen: "Eine Auswirkung des Patriarchats"

Steiniger Weg vom Smog zur sauberen Luft in Oberösterreich

Freundschaftsdienst mit Folgen: Innviertler kam unter Drogeneinfluss zur Polizei

Wie sich Volksschüler an Digitalisierung herantasten

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

55  Kommentare
55  Kommentare
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
felixh (4.863 Kommentare)
am 22.03.2018 07:03

Was kommt als Nächtes? Haschisch?

lädt ...
melden
antworten
Transalpin (224 Kommentare)
am 21.03.2018 23:43

Erst steht geschrieben, Tabak werde beim Shisha-Rauchen nicht verbrannt, sondern verschwefelt; im nächsten Absatz beklagt Lamprecht den krebserregenden "Rauch, der beim Verbrennen von Tabak entsteht".

Ja, was den nun?

Dieser Poster war einmalig als Jungspund in einer Shisha-Bar, und nicht der einzige im Freundeskreis, der sich davon vor dem Lokal speibend eingefunden hat. Der Alkohol ist um nichts besser, lässt sich aber angenehmer dosieren. Rauchen < Saufen grinsen

lädt ...
melden
antworten
sol3 (13.727 Kommentare)
am 21.03.2018 22:09

Gibt es einen Shisha-Bonus?

lädt ...
melden
antworten
kratzfrei (19.103 Kommentare)
am 21.03.2018 20:13

Diese Bars gehören behördlich geschlossen.
Wegen Gesundheitsgefährdung.

lädt ...
melden
antworten
jago (57.723 Kommentare)
am 21.03.2018 22:53

Jo, und das Toilettenpapier darf nicht mehr gefaltet werden, weils die Kindergartentante gsagt hat.

Das Verbieten gehört verboten.

lädt ...
melden
antworten
( Kommentare)
am 21.03.2018 22:59

Und i sog, des hoaßt Klopapier. zwinkern

lädt ...
melden
antworten
Upikus (3.261 Kommentare)
am 21.03.2018 14:40

Das ist nichts neues,dass in diesen Bars sehr viele Jugendliche von 12....15 Jahre sitzen und rauchen!

Hier wäre es angebracht,sofort das Alter
auf 18 Jahre zu setzen und diese Bars von der Polizei zu kontrollieren!

lädt ...
melden
antworten
Grufti2016 (433 Kommentare)
am 21.03.2018 10:54

Wer braucht den Scheiss. Alles was krank macht muss die Gesellschaft bezahlen. Also weg damit. Gesetze auf 21 Jahre erhöhen und alles so teuer machen das es sich keiner mehr leisten kann und fertig. Wenns mit Intelligenz net geht was heute einfach so ist dann mit Gesetzen, Kontrollen und Strafen.Wer sich selbst killt soll das auch, aber aber nicht auf meine Kosten. Wir haben 2018 nicht 1960. Die Politik hat offenbar Angst die Gesundheit vorrangig der Wirtschaft zu stellen.

lädt ...
melden
antworten
cfrit (1.376 Kommentare)
am 21.03.2018 09:47

wenn man in einem geschlossenen Raum Holzkohle verbrennt, kommt das einem Auto mit laufendem Motor in der geschlossenen Garage gleich.

Die Übelkeit kann einen Erwachsenen auch treffen, Kinder eigen sich halt besser für die mediale Wirkung.

Die sitzenden Personen trifft es zuerst. Kinder von heute glauben viel zu wissen, aber die wichtigen Dinge sind ihnen mangels Erfahrung unbekannt (Umgang mit offenem Feuer, etc)

Shisha oder Tschick ist egal. Was nicht in die Lunge gehört (Rauch, Abgase, ...) schädigt den Körper.

lädt ...
melden
antworten
SRV (14.567 Kommentare)
am 21.03.2018 10:12

Nicht umsonst verlangen die Behörden den Einbau entsprechender Lüftungsanlagen, wenn die aber nicht betrieben werden...

Jedenfalls wird sich der Betreiber über eine behördliche Überprüfung freuen können.

lädt ...
melden
antworten
weinberg93 (16.273 Kommentare)
am 21.03.2018 08:53

Jetzt kommt man drauf, dass Shisha-Bars vielleicht doch nicht so gesund sind.
Aber viel wichtiger ist ja die Hetzkampagne gegen Diesel-PKW!

lädt ...
melden
antworten
( Kommentare)
am 21.03.2018 18:09

geanu.den diesel gibt es schon immer und keiner ist noch daran krank geworden.eher von den kleinen bio-Wölkchen aus dem Atommeilern.und tschernobil nicht vergessen.die erde ist heute noch verseucht.

lädt ...
melden
antworten
StefanieSuper (5.082 Kommentare)
am 21.03.2018 08:09

Eigentlich gibt es Gesetze, die verbieten, dass sich Leute unter 16 in diesen Bars herumtreiben. Niemand scheint dies zu kontrollieren und der Wirt stellt sich einfach blöd und sagt er hat, das nicht gewusst. #Toll!
Das Rauchen unter 18 Jahre wird wahrscheinlich auch so halbherzig kontrolliert werden.
So kämpft die FPÖ einfach mit allen Mittel für die typischen Süchte der Österreicher vor allem für Herrn Strache und seine Stammtischbrüder
* Rauchen überall möglich - auch wenn andere (Kellner etc) davon krank werden
* Die Jugendliche nicht zu viel kontrollieren - damit man keine zukünftige Wähler verärgert.
* was wäre ein Bierzelt ohne Raucher u. trinkfeste Burschen

Die fette Rechnung zum Schluss zahlt ja dann die Allgemeinheit. Denn diese Rechnung wird sehr hoch - Krankenhaus, Kuraufenthalt, frühzeitige Pension etc. Wie war der Name der "Gesundheitsministerin"?
Hat sie diesem Treiben zugestimmt? Handelt es sich dabei um eine gespaltene Person oder geht Parteizwang vor Vernunft?

lädt ...
melden
antworten
spoe (13.376 Kommentare)
am 21.03.2018 08:14

Sonst würden die Kinder womöglich mit dem Taschengeld auch noch Bücher kaufen...

lädt ...
melden
antworten
renele (3.081 Kommentare)
am 21.03.2018 08:26

Es war die FPÖ die schon immer den Schutz der Jugendlichen hervor hebt. Egal um was es geht, sexueller Missbrauch, Schutz vor Drogendealer und eben auch das Rauchen erst ab 18 Jahren zu erlauben. Es ist traurig das man Angst haben muss, dass Kinder in Schulen und Fteizeiteinrichtungen verleitet werden irgendwelche Substanzen zu konsumieren.

lädt ...
melden
antworten
tatwaffe (883 Kommentare)
am 21.03.2018 08:42

SIe verbreiten hier Unwahrheiten !!!

lädt ...
melden
antworten
Harbachoed-Karl (17.883 Kommentare)
am 21.03.2018 08:50

Von den Effen als Moralapostel halte ich nichts. Siehe die täglichen Skandale.
Und Rauchen ab 18? Wer soll das kontrollieren, wenn nicht einmal im Straßenverkehr etwas kontrolliert werden kann. Also sinnloser Ansatz.

lädt ...
melden
antworten
SRV (14.567 Kommentare)
am 21.03.2018 10:08

Dank dem Kollegen "Tatwaffe":

https://encrypted-tbn0.gstatic.com/images?q=tbn:ANd9GcQr6iTyQCUEjkD0JSrQtAMOMCk-CSAx-UxSnPbSgU1ItLg9VJ6VKw

lädt ...
melden
antworten
Fragender (19.972 Kommentare)
am 21.03.2018 10:56

"Es war die FPÖ die schon immer den Schutz der Jugendlichen hervor hebt."

Daher auch der Kampf gegen den Nichtraucherschutz?
damit wir weiterhin Weltmeister bei den nikotinabhängigen Kindern bleiben?

Die FPÖ war schon immer treue Dienerin der Tabaklobby.... part oft the game!

lädt ...
melden
antworten
renele (3.081 Kommentare)
am 21.03.2018 08:31

Sie verbreiten hier Unwahrheiten

lädt ...
melden
antworten
watergate2000 (1.461 Kommentare)
am 21.03.2018 10:16

Herzlich Willkommen im postfaktischem Zeitalter

lädt ...
melden
antworten
spoe (13.376 Kommentare)
am 21.03.2018 08:07

Legalisierte Opiumhölen.

lädt ...
melden
antworten
SRV (14.567 Kommentare)
am 21.03.2018 08:16

Wieder ein Thema, über das der Suppenheld als einziger ganz genau Bescheid weiß...

lädt ...
melden
antworten
tatwaffe (883 Kommentare)
am 21.03.2018 08:05

Ich erinnere an letztes Jahr.

[img]https://encrypted-tbn0.gstatic.com/images?q=tbn:ANd9GcQr6iTyQCUEjkD0JSrQtAMOMCk-CSAx-UxSnPbSgU1ItLg9VJ6VKw[/img]

lädt ...
melden
antworten
DerRechte (730 Kommentare)
am 21.03.2018 07:56

Hier erkennt man wieder die scheinheiligkeit der Gesellschaft. Das Rauchen soll überall verboten werden, aber das Kiffen wollen linke und Jusos erlauben und der Besuch dieser Shisha-Bars ist soger jugendlichen ungeprüft möflich. Entweder ein TOTALES Rauchverbot oder saftige Preise. 1 Pkt Tschick sollte dann 15 Euro kosten, an der Grenze scharfe kontrollen, und wer mehr al 3 Packungen mitführt, zahlt für jede Packung 100 Eureo Strafe

lädt ...
melden
antworten
Fragender (19.972 Kommentare)
am 21.03.2018 09:23

Sie lügen.
Das Rauchen soll nicht überall verboten werden, sondern nur dort, wo es andere gefährdet- also zB. in Räumen der Gastronomie, wo die giftigen Verbrennungsabgase natürlich rein gar nichts zu suchen haben.

Rechte und die Wahrheit sind halt oft ein Trauerspiel...

lädt ...
melden
antworten
renele (3.081 Kommentare)
am 21.03.2018 09:59

Und wenn bei einer Haltestelle 5 Leute neben.nir rauchen ist es gesünder ?

lädt ...
melden
antworten
Fragender (19.972 Kommentare)
am 21.03.2018 10:06

Andere einzurauchen ist in erster Linie einmal charakter- und rücksichtslos- auch an Haltestellen.

In zweiter Linie ist es natürlich auch schädlich, wenn auch- aufgrund kürzerer Expositionszeit und - weil "oudoor"- besserer Lüftung etwas weniger als "indorr" in Lokalen, in denen man sich lange aufhält..

Ziel muss naürlich sein, dass nur dort geraucht wird, wo es keine anderen Menschen gefährdet und belästigt- das sollte aber für halbwegs normale Manschen eigentlich sowieso selbstverständlich sein.....

lädt ...
melden
antworten
renele (3.081 Kommentare)
am 21.03.2018 17:47

Sollte, ist es aber nicht.

lädt ...
melden
antworten
( Kommentare)
am 21.03.2018 18:13

an Haltestellen kommt aber mehr rauch von den elektrischen tschik.die nebeln einen richtig ein.

lädt ...
melden
antworten
DerRechte (730 Kommentare)
am 21.03.2018 10:03

Entschuldigung. Ich habe mich nicht ganz korrekt ausgedrückt. In öffentlichen Gebäuden und fast allen Firmen ist es schon verboten,außer auf extra dafür gekennzeichneten Freiflächen. Mit überall meinte ich Bars Cafes Restaurants , in weiterer Folge vl auch Freibäder Eislaufhallen- Eisflächen etc.

lädt ...
melden
antworten
( Kommentare)
am 21.03.2018 17:58

in der gastrnomie sind getrennte räume.und kein Nichtraucher hat dort etwas verloren.außerdem gibt es Nichtraucher lokale.in den Casinos sind auch viele raucher in den raucherraum,bei den Automaten.denke nicht daß sich Casinos Austria das Geschäft schädigen lassen wollen.

lädt ...
melden
antworten
tyson4690 (989 Kommentare)
am 21.03.2018 07:33

Was bringt ein Rauchverbot für unter 18jährige, wenn`s nicht mal für unter 16jährige greift??

lädt ...
melden
antworten
rubicon (593 Kommentare)
am 21.03.2018 08:01

Es wird greifen, bald...

lädt ...
melden
antworten
mercedescabrio (5.482 Kommentare)
am 21.03.2018 07:12

das man mit 16 wählen darf, haben wir den sozen zu verdanken. die erhofften sich dadurch mehr stimmen, da ihnen die alten wegsterben.
aber der schimmel hat nach hinten ausgeschlagen, die meissten stimmen hat damals haider bekommen.

lädt ...
melden
antworten
tyson4690 (989 Kommentare)
am 21.03.2018 07:30

gehts hier ums wählen, oder um shishas?

lädt ...
melden
antworten
mercedescabrio (5.482 Kommentare)
am 21.03.2018 07:34

tyson.....in diesen fall um beides. auf der einen seite wollens die stimmen auf der anderen verbote.

lädt ...
melden
antworten
blubert (117 Kommentare)
am 21.03.2018 06:35

Ich hab mir jetzt mal so eine Running Shisha mit dem Fließband angschaut. Die Leut werden immer deppater.

lädt ...
melden
antworten
csac1001 (1.544 Kommentare)
am 21.03.2018 05:33

Plant die Basti-Bumsti-Truppe eigentlich - obwohl sie ja gar nicht zuständig sind und so was beschließen könnten, denn das müssen letzten Endes die Länder machen - eigentlich nur das AKTIVE Rauchverbot für Jugendliche unter 18 oder auch ein Verbot für PASSIVES Beraucht werden - wenn das nicht der Fall ist, dann meint es die Türkis(ch)-blau(n)e Truppe überhaupt nicht ernst mit dem Jugendschutz. Und wer kontrolliert das im Stinkerlokal?

lädt ...
melden
antworten
Fragender (19.972 Kommentare)
am 21.03.2018 00:26

Wie gut für unser Land, dass die FPÖ so beherzt für dieses heimische Kulturgut und traditionsreiche Suchtgift kämpft und dafür unserem Volk den Nichtraucherschutz vorenthält, weil Bumsti, Hofer , Vilimsky und Co halt immer und überall rauchen wollen....

lädt ...
melden
antworten
hintergrundleser (4.812 Kommentare)
am 21.03.2018 02:02

Das nutzlose geplante Gesetz hätte absolut nichts gebracht und nur weiteren Streit verursacht. Warum kommt von den Schimpfern kein Wort zur geplanten Anhebung des erlaubten Alters? Die vorigen Regierungen hatten genügend Zeit dazu, aber es ist ja wichtiger, halbe Kinder mit dem Wahlrecht ab 16 zu beglücken als denen das Rauchen zu verbieten, was Stimmen kosten könnte. Verlogene Bagage...

lädt ...
melden
antworten
watergate2000 (1.461 Kommentare)
am 21.03.2018 06:54

Seid wann darf man mit 16 wählen? Schauen sie nochmal nach, wer das geändert hat!

lädt ...
melden
antworten
( Kommentare)
am 21.03.2018 18:00

geändert hat es die rote Regierung,damit sie mehr wähler bekommen.und die grünen waren auch dafür.und gebracht hat es denen null.die grünen sind weg.nur platter hat ein mitleid und lässt sie bei ihm weitermachen.fragt sich nur wie es dann bei der nächsten Wahl für ihn aussieht.

lädt ...
melden
antworten
NichtBlind (1.886 Kommentare)
am 21.03.2018 06:23

Tja die FPÖ schaut auf die Rot-Grün Wähler den man weis ja was in den Wasserpfeifen tatsächlich enthalten ist und da sind die Rot-Grünen die größten Abnehmer von diesem Zeug.

lädt ...
melden
antworten
SRV (14.567 Kommentare)
am 21.03.2018 07:04

Na, was ist denn drin? Wenn Nicht?Blind! da Beweise hat und diese verschweigt, dann deckt es eine Straftat, was wiederum...

Oder handelt es sich nur um das schon lange zu erwartende Outing der offiziellen Zugehörigkeit zur Cochran-Bruderschaft?

lädt ...
melden
antworten
magni (1.361 Kommentare)
am 21.03.2018 07:29

vom Falter abgeschaut, die habe ja auch ein liederbuch zurückgehalten, mein linker bigotter freund

lädt ...
melden
antworten
SRV (14.567 Kommentare)
am 21.03.2018 07:43

Und alle haben sich gegen die "soziale Heimatpartei" der täglichen Einzelfälle

http://www.nachrichten.at/nachrichten/politik/innenpolitik/Salzburger-Landtagswahl-Wirbel-um-FP-Kandidaten;art385,2845074

https://derstandard.at/2000076493438/Aufregung-um-FPOe-Bezirksraete-Hakenkreuz-Posting-und-NS-Liederbuch

verschworen, mimimimimimimi...

Aber die Einzelfälle stören den Sohn des Thor ja nicht wirklich:

magni (868) 20.03.2018 05:29 Uhr
na da haben sich aber die linken neurotiker wieder über das steckerl gefreut. amüsiert mich immer wieder

lädt ...
melden
antworten
magni (1.361 Kommentare)
am 21.03.2018 09:32

nein, stören mich insofern nicht, da sie meist nicht relevant sind und nur die hinlänglich bekannten dauerempörten wirklich in rage bringen. reden sie mal mit der bevölkerung oder ihren bekannte, freunde werde sie ja nicht allzuviele haben.

lädt ...
melden
antworten
fanfarikuss (14.170 Kommentare)
am 21.03.2018 09:35

Meine Güte sind sie peinlich.
Worum geht es hier?
Um Parteipolitik?
Oder um die depperten Shisha Bars?
Was zahlen die ihnen eigentlich für das tägliche Zumüllen
des Forums mit ihrem Spam?

lädt ...
melden
antworten
( Kommentare)
am 21.03.2018 18:06

genau und die graslokale nicht vergessen.in Graz und wels ist eines.

lädt ...
melden
antworten
Weitere Kommentare ansehen
Aktuelle Meldungen