Lade Inhalte...

Oberösterreich

Suche nach vermisstem Taucher im Attersee mit Leichenspürhunden

Von Gerhild Niedoba   17. April 2013 13:13 Uhr

Bildergalerie ansehen

Bild 1/14 Bildergalerie: Taucherunfall im Attersee

STEINBACH/UNTERACH a.Attersee. Mit Hilfe zweier Leichenspürhunde suchen seit Mittwochfrüh erneut Einsatzkräfte der Polizei nach dem im Attersee vermissten polnischen Taucher. Die Tiere sollen demnächst auch nach einem seit 2009 vermissten Schweizer in Unterach suchen.

Der 40-Jährige Polewird seit 23. März 2013 vermisst. Taucher suchen in Steinbach den Bereich der "Schwarze Brücke" ab. Mehrere Sucheinsätze blieben bisher erfolglos. Seit 9 Uhr früh suchen Einsatzkräfte im See wieder nach dem Vermissten. Mit dabei sind erstmals zwei Leichenspürhunde aus Linz. "Da die Tiere nach einer gewissen Zeit eine Ruhephase benötigen, haben wir zwei Tiere zur Verfügung", heißt es bei der Polizei in Unterach. Gesucht werden soll bis am späten Nachmittag.

Spürhunde sollen auch bei einem weiteren Sucheinsatz am Attersee eingesetzt werden. Seit 12. August 2009 wird im Ortsgebiet von Unterach am Attersee Richtung Nussdorf ein Schweizer Arzt vermisst. Nachdem die Suche durch die Polizei erfolglos geblieben war, beauftragten die Angehörigen des Vermissten ein Sicherheitsunternehmen. Das Unternehmen arbeitete u.a. mit Postwurfsendungen und Befragungen - doch auch diese Maßnahme blieb bisher ohne Erfolg. Der Mann war zuletzt mit einer beigen Cordhose und einem blauen Hemd bekleidet gewesen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Oberösterreich

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less