Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Mittwoch, 12. Dezember 2018, 20:28 Uhr

Linz: 0°C Ort wählen »
 
Mittwoch, 12. Dezember 2018, 20:28 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich

Aktenaffäre: VP will wissen, wie viel Geld Lugers Anwalt kostet

LINZ. Die Affäre um Tausende verjährte Verwaltungsstrafanzeigen im Linzer Magistrat dürfte kommenden Donnerstag in der Linzer Gemeinderatssitzung heiße Debatten auslösen.

Die VP bringt mit einer Anfrage an Bürgermeister Klaus Luger (SP), gegen den die Staatsanwaltschaft wegen Amtsmissbrauchs ermittelt, die Anwaltskosten aufs Tapet. VP-Klubchef Martin Hajart will wissen, wie hoch im Detail die Kosten für die rechtliche Vertretung des beschuldigten Bürgermeisters und die anderen fünf verdächtigten Magistratsmitarbeiter sind.

Für 2018 und 2019 seien im Stadt-Haushalt insgesamt knapp 1,6 Millionen Euro für Rechts- und Anwaltskosten budgetiert worden – das Vier- bis Fünffache der durchschnittlichen Kosten pro Jahr. "Der Gemeinderat hat bisher aber – ohne unsere Zustimmung – nur 200.000 Euro genehmigt", so Hajart. Diese seien für den Anwalt Wolfgang Denkmair bestimmt, der im Ermittlungsverfahren die Interessen der Stadt wahrnimmt.

Am Montag kommt die Finanzpolizei

"Uns geht es um die Sache, also gegen organisiertes Lohn- und Sozialdumping", sagte gestern ein Sprecher der Finanzpolizei zu den OÖNachrichten. Deshalb würden am Montag dem Magistrat Linz "sämtliche offene Fälle" übergeben. Gemeinsam soll eine Prioritätenliste dieser Fälle – mehr als 500 – erstellt werden, damit es nicht zu Verjährungen komme. "Es handelt sich um eine freiwillige Leistung von uns. Tatsächlich müsste die Stadt über die Fälle Bescheid wissen. Wir haben Hunderte Urgenzschreiben verschickt", sagte der Sprecher der Finanzpolizei.

Kommentare anzeigen »
Artikel 01. Dezember 2018 - 00:04 Uhr
Mehr Oberösterreich

Nach Mädchenmord: Saber A. spricht von "Unfall"

WIEN/STEYR/LINZ. In den ersten Einvernahmen hat Saber A., der dringend verdächtigt wird, die 16-Jährige ...

Hohe Haftstrafen für "Pink-Panther"-Trio

LINZ. Drei mutmaßliche Mitglieder der berüchtigten "Pink-Panther"-Bande sind am Mittwoch im Landesgericht ...

Aufmerksamer Nachbar löschte Brand in Mühlviertler Wohnhaus

RIED/ RIEDMARK. Auf dem Balkon eines Einfamilienhauses in Ried/ Riedmark (Bezirk Perg) geriet am ...

Linzer Ex-Magistratsdirektor Erich Wolny ist tot

LINZ. Wie erst jetzt bekannt wurde, ist der ehemalige Linzer Magistratsdirektor Erich Wolny am 29.

Türkranz in Welser Hochhaus in Brand gesteckt 

WELS. Einen Kranz, der an einer Wohnungstür im 16. Stock eines Welser Hochhauses hing, zündeten Unbekannte ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS