Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

4 Tote bei Flugzeugabsturz am Kasberg: Flugzeug für Alpenüberquerung ungeeignet?

Von nachrichten.at/kran/ebra, 25. November 2023, 17:12 Uhr
Bild 1 von 21
Bildergalerie Flugzeugabsturz am Kasberg
Flugzeugabsturz am Kasberg  Bild:

GMUNDEN. Bei einem Flugzeugabsturz am Kasberg sind Samstagmittag vier Menschen ums Leben gekommen. Das wurde am Nachmittag zur traurigen Gewissheit. Ein Flugexperte zum möglichen Unfallhergang.

Gegen 12 Uhr wurden die Einsatzkräfte über einen Flugzeugabsturz im Bereich Grünau im Almtal (Bezirk Gmunden) informiert. Die Flugsicherung Austro Control hatte das Verschwinden des Flugzeuges auf dem Radarschirm beobachtet. Sofort rückten Einheiten der Feuerwehr, Rettungsdienste, Polizei und Bergrettung aus, um die vermeintliche Absturzstelle zu erreichen, die zu diesem Zeitpunkt noch nicht genau lokalisiert werden konnte.

Durch intensive Suchaktionen, unterstützt von Rettungs- und Polizeihubschraubern, gelang es den Einsatzkräften gegen 13.30 Uhr, Wrackteile in der Nähe der Sepp-Huber-Hütte am Kasberg zu lokalisieren. Am  späten Nachmittag bestätigte sich der Verdacht, dass alle Insassen ums Leben gekommen sind. Eine eindeutige Identifizierung konnte am späten Samstagnachmittag noch nicht vorgenommen werden. Der Grund für das Unglück ist derzeit noch unbekannt, ebenso das genaue Flugziel – das Landeskriminalamt OÖ hat die Ermittlungen übernommen. Klar scheint vorerst nur, dass das Flugzeug im Zickzackkurs über dem Kasberg beobachtet wurde.

Screenshot: adsbexchange.com

Laut der Plattform Aviation Safety Network handelte es sich bei der Maschine um eine einmotorige Rockwell Commander 112B. Sie startete in Pribram in Tschechien und war auf den Weg nach Medulin in Istrien.

Einschätzung eines Flugexperten

Die OÖN haben mit  Christian Klopf, dem Obmann des Flugplatzes Scharnstein, gesprochen, wie er die Situation beurteilt. Er sagt folgendes: "Wenn meine Informationen stimmen, dann war dieser Flugzeugtyp nicht dafür geeignet, bei dieser Witterung die Alpen zu überqueren. Die Maschine ist nur teilweise instrumentenflugtauglich, der Pilot kann die Wolken deshalb nicht übersteigen und musste  auf Sicht fliegen. Das war bei der heutigen Nordstaulage extrem schwierig. Es gab Schneefall, starken Wind und Turbulenzen. Es gäbe für solche Tage eine sicherere Route über den Phyrnpass und Graz. Möglicherweise hat der Pilot mit dem Almtal den falschen Taleingang erwischt und schaffte es wegen der schlechten Sicht im Talschluss nicht mehr, zu wenden. Ich gehe davon aus, dass die Flugunfallkommission die Ursachen für das Unglück eruieren wird. Jeder Pilot muss laut Austro Control vor dem Abflug ein Flugstrecken-Briefing durchführen und schriftlich festhalten. Da steht alles drin - vom Abfluggewicht bis hin zur geplanten Route."

Wenn weitere Informationen vorliegen, werden wir darüber berichten. 

Mehr zum Thema
Bildergalerie
Oberösterreich

Flugzeug am Kasberg abgestürzt - Suche nach Opfern läuft

GMUNDEN. Am Kasberg suchen Einsatzkräfte nach einem Flugzeugabsturz nach möglichen Opfern. Die Wrackteile der Maschine wurden gefunden.

mehr aus Oberösterreich

Asylwerber gingen im Attergau Müll sammeln

Tödliche Bissattacke in Naarn: Hundehalteverbot hielt nur teilweise

WKStA übernimmt Ermittlungen gegen Anwältin, Notar und Gutachter

Mordprozess in Wels: "Er konnte einfach nicht akzeptieren, dass sie ihn nicht wollte"

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

Aktuelle Meldungen