Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.
gemerkt
merken
teilen

Geheimgang aus Mittelalter in OÖ entdeckt

Von hex, 26. Juli 2010, 12:23 Uhr
14 Meter Gangsystem noch erhalten
Bild: APA (Weichenberger)

Einen Geheimgang aus dem Mittelalter hat ein Landwirt in Schardenberg (Bezirk Schärding) in Oberösterreich entdeckt. 14 Meter vom 800 bis 900 Jahre alten Gangsystem seien noch erhalten, hieß es seitens des oberösterreichischen Landesarchivs.

Einen Geheimgang aus dem Mittelalter hat ein Landwirt in Schardenberg (Bezirk Schärding) in Oberösterreich entdeckt. 14 Meter vom 800 bis 900 Jahre alten Gangsystem seien noch erhalten, hieß es seitens des oberösterreichischen Landesarchivs.

Entdeckt habe der Landwirt Robert Schano die alten Gänge, als der Bagger eine Grube für einen Kellerraum aushob. Dabei sei in zwei Metern Tiefe ein Hohlraum zum Vorschein gekommen. Forscher vom Landesverein für Höhlenkunde in Oberösterreich hätten festgestellt, dass es sich um einen von Menschenhand geschaffenen unterirdischen Geheimgang handle, der von Archäologen als "Erdstall" bezeichnet wird. In dem "Erdstall" habe sich Keramik aus dem 12. bis 15. Jahrhundert gefunden. Diese belege, dass die Gänge im Laufe der Zeit immer wieder benutzt worden seien.

Erhalten seien eine kleine Kammer, von der drei Gänge, die nur kriechend passiert werden können, in unterschiedliche Richtungen führen. Die Gänge seien am Ende mit Erdreich gefüllt, vom ursprünglichen Gangsystem seien noch 14 Meter erhalten. Das mittelalterliche Bauwerk sei als Zufluchtsanlage angelegt worden, so der Erdstall-Experte Josef Weichenberger vom Oberösterreichischen Landesarchiv. Wenn Räuberbanden durchs Land zogen, hätten sich Frauen und Kinder hier - wie vom Erdboden verschluckt - versteckt.

Der neu entdeckte Erdstall soll nach Möglichkeit einen gemauerten Eingang bekommen und für die Zukunft erhalten werden. Denn heute seien nur noch wenige dieser Anlagen erhalten.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen