Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Mittwoch, 21. November 2018, 17:23 Uhr

Linz: 5°C Ort wählen »
 
Mittwoch, 21. November 2018, 17:23 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Aktuelle Meldungen

Oberösterreich bekommt neues Kulturquartier

LH Josef Pühringer Bild: VOLKER WEIHBOLD

Das Leitbild des Hauses wurde am Freitag in einer Pressekonferenz mit Kulturreferent LH Josef Pühringer (V) präsentiert. Das Landeskulturzentrum Ursulinenhof in Linz wurde bei einem Großbrand vor rund zweieinhalb Jahren teilweise zerstört. Der Wiederaufbau ist mittlerweile in der Zielgeraden und soll im vorgegebenen Rahmen von rund 5,6 Mio. Euro bleiben. 4,6 Mio. davon sind durch eine Versicherung gedeckt. Die künstlerische Leitung des Hauses übernimmt OK-Chef Martin Sturm, die kaufmännischen Agenden Gabriele Daghofer, die seit 2003 den Ursulinenhof leitet.

Künftig soll verstärkt auf häuserübergreifende Großprojekte - wie den bereits zweimal erfolgreich durchgeführten "Höhenrausch" - gesetzt werden. Man wolle sich "originell und ungewöhnlich mit der Region Oberösterreich auseinandersetzen", heißt es in dem Leitbild. Auch die Kunst im öffentlichen Raum soll mehr Platz bekommen, konkret auf den Fassaden und Plätzen im und vor dem neuen Kulturquartier. So werden beispielsweise zur Eröffnung am 17. und 18. März die Ortsschilder aller 444 oberösterreichischen Gemeinden am Gebäude montiert.

Die Programmierung richtet sich nach den Jahreszeiten, viermal im Jahr werden thematische Schwerpunkte gesetzt. Im April 2012 ist beispielsweise der Modepalast aus Wien mit jungen Labels und ungewöhnlichen Designideen zu Gast. Hier gibt es unter anderem eine Kooperation mit der Modeschule Ebensee. Die "Wunderkammer Oberösterreich" präsentiert Gegenstände unterschiedlichster Herkunft, die eine außergewöhnliche Geschichten erzählen. Das "Labyrinth der Sinne" ab Juni setzt sich spielerisch und interaktiv mit dem Sehen, Hören und Riechen auseinander.

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at/apa 25. November 2011 - 18:47 Uhr
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS