Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.
gemerkt
merken
teilen

Notaufstieg: Taucher nach Traunstein geflogen

Von apa/nachrichten.at, 01. Mai 2009, 17:36 Uhr

UNTERACH. Ein deutscher Taucher ist am Freitagnachmittag in Unterach am Attersee bei einem Notaufstieg aus 30 Metern Seetiefe verletzt worden, berichtete die Wasserrettung.

UNTERACH. Ein deutscher Taucher ist am Freitagnachmittag in Unterach am Attersee bei einem Notaufstieg aus 30 Metern Seetiefe verletzt worden, berichtete die Wasserrettung.

Ohne den Notaufstieg wäre der Deutsche vermutlich sofort erstickt, da sein Atemgerät defekt war. Beim Eintreffen des Arztes war der 45-Jährige ansprechbar, klagte aber über Schwindel. Der verletzte Taucher wurde mit dem Rettungshubschrauber in die Dekompressionskammer nach Traunstein in Bayern geflogen.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung.
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen