Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Innviertelautobahn für mehr Lärmschutz blockiert

Von apa/nachrichten.at, 27. März 2009, 12:07 Uhr
Ausbau der A8 startet im März
Die Innkreisautobahn. Bild: unbekannt

LINZ. Morgen, Samstag, planen Umweltaktivisten eine Blockade der Innkreisautobahn (A8) in Pichl bei Wels in Oberösterreich. Die Totalsperre soll zehn Minuten lang dauern.

Die Organisatoren vom Verein „Lebenswertes Pichl“ wollen mit der Protestaktion auf ihre Forderung nach besseren Lärmschutzmaßnahmen aufmerksam machen. Sie haben eine Versammlung zwischen 9 und 11 Uhr im Nah-Bereich der Autobahn angemeldet.

Die Dauer der Blockade der beiden Fahrtrichtungen haben sie jedoch auf zehn Minuten beschränkt - für die zuständige Bezirkshauptmannschaft Wels-Land eine „verantwortliche Kürze“ und ein „erträgliches Ausmaß“, um auf das Anliegen aufmerksam zu machen. Die Behörde rechnet deshalb damit, dass es zu keiner erheblichen Verkehrsbehinderung kommen wird.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

2  Kommentare
2  Kommentare
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
( Kommentare)
am 27.03.2009 17:18

Dass die sich Aktivisten nennen! Nunja, sie schämen sich ja sonst auch nicht.

lädt ...
melden
antworten
oeggoe (17.926 Kommentare)
am 27.03.2009 17:14

Warum warten die Betreiber dieser Blockade nicht noch ein Jahr.
Es wird dann der Lärm von alleine aufhören, weil sich niemand mehr das Autofahren leisten kann.

lädt ...
melden
antworten
Aktuelle Meldungen