Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Flüchtlinge aus der Zeltstadt demonstrierten in Linz

Von nachrichten.at/apa, 25. Juni 2015, 18:40 Uhr
Bild: Petuely

LINZ. Flüchtlinge aus der Linzer Zeltstadt haben am Donnerstagnachmittag gegen ihre Unterbringung demonstriert.

Rund 30 Personen protestierten in der Nähe der Zeltstadt friedlich dagegen, weiter in Zelten untergebracht zu sein. Die Demonstration sei zwar nicht angemeldet gewesen, verlaufe aber friedlich. Es habe keinerlei Störungen gegeben, so die Polizei.

In der Zeltstadt am Gelände der Landespolizeidirektion waren zuletzt (Stand Dienstag) 273 Flüchtlinge untergebracht. 40 davon übernachten im Turnsaal, der Rest in 30 Zelten.

FPÖ-Landesparteiobmann Manfred Haimbuchner schrieb auf Facebook:

 

Die Asylanten aus der Linzer Zeltstadt haben heute gegen ihre Unterkünfte demonstriert. Sie wollen weiter in andere Lä...

Posted by Manfred Haimbuchner on Donnerstag, 25. Juni 2015

"Wie Aussätzige behandelt"

Flüchtlingshelferin Ute Bock "reicht es" mit der "unglaublichen Stimmungsmache gegen Flüchtlinge". Es sei nicht weniger als eine Schande für Österreich, dass Kinder, Frauen und Männer in Zelten hausen müssen, schreibt sie in einem Offenen Brief.

Diese Menschen verließen ihre Heimat nicht, "weil hier in Österreich das Wetter so schön ist" sondern nur, weil daheim die Not so groß sei - "Und dann werden sie hier wie Aussätzige behandelt."

Bock bedauert, dass ihr Verein längst kein freien Wohnungen mehr habe. Daher bittet sie die Bevölkerung die jeweiligen Gemeinden mit Flüchtlingsunterkünften zu unterstützen: "Wenn Sie Platz haben, nehmen sie Flüchtlinge auf! Helfen Sie mit, dass die Zeltlager so schnell wie möglich wieder verschwinden."

mehr aus Aktuelle Meldungen

Nach tödlicher Mure - Zweites Kind nur leicht verletzt

Hochwasser in Oberösterreich: Experten geben Entwarnung

Wer am besten verdient

9-Jährige vermisst: Leichenfund bei Suche nach Valeriia in Deutschland

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

126  Kommentare
126  Kommentare
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
( Kommentare)
am 30.06.2015 14:55

Ich finde diese Demo ziemlich frech. Ehrlich gesagt, sogar sehr frech.

lädt ...
melden
antworten
ingeoma (3.327 Kommentare)
am 29.06.2015 19:55

dieser Vollkoffer von Zensi verstößt gegen unsere Netiquette und soll daher gegen einen kompetenten Lektor, der eventuell wenigstens Volksschuldeutsch versteht, ausgetauscht werden

lädt ...
melden
antworten
HeReh (774 Kommentare)
am 28.06.2015 01:21

"A DOPPLER FIA 2 ASELN, GEHT AUF MI" [=die ruecktransport.kosten von 2 asylanten uebernehme ich gerne ...... ]

dafuer liebe gruene gutmenschen spsnde ich euch aber nixxxxx fuer eure schwul/lesbischen ampel.paerchen ....... miassts schon verstehen .....

l.g.
herrman v. rehberg

lädt ...
melden
antworten
SRV (14.567 Kommentare)
am 28.06.2015 06:49

Das Rezept funktioniert:

https://m.facebook.com/hraoe?fref=ts&_rdr

lädt ...
melden
antworten
auer47 (531 Kommentare)
am 26.06.2015 18:17

Zählt bitte zusammen, wie viele österreichische Kinder in Containern unterrichtet werden und teilweise darin wohnen (Internatsersatz): Zählt die österreichischen Bauarbeiter zusammen, die von Montag bis Freitag in Containern leben. Und niemand regt sich darüber auf. Was für unsere Mitbürger recht ist, muss wohl für Asylanten und Flüchtlinge auch recht sein.

lädt ...
melden
antworten
lituk (1.138 Kommentare)
am 26.06.2015 16:37

Die Basisfrage ist nicht "wie machen wir das mit den Flüchtlingen", sondern "warum kommen diese zu uns"?

Antwort: Weil der ach so fortschrittliche, goldene Westen diese Länder/Kontinente bzw. deren Bewohner ausgebeutet, versklavt und ausgerottet hat!

Die Metastasen dieser Welt sind:

1970 - Khomeini in Iran,
1980 - Saddam in Irak,
1990/2000 - Taliban in Afghanistan,
2015 - IS in Syrien,
... was kommt als nächstes?

Das Muttergeschwür: Westliche Imperialherrschaft!

Mit jedem Jahrzehnt werden die unterdrückten Menschen radikaler. Gegen die IS von heute waren die Machenschaften um Khomeini ein Kindergeburtstag.

Aber wie meinte einst der Massenmörder Henry Kissinger: Öl ist zu wichtig, als das wir es den Arabern alleine überlassen!

Damit sei alles gesagt - Kissinger bekam den politisch motivierten Friedens-Nobelpreis und genau aus dieser falschen Politik, resultieren nun die Probleme von heute bzw. kommen erst auf uns zu!

Der Krug geht so lange zum Brunnen bis dieser bricht!

lädt ...
melden
antworten
despina15 (10.086 Kommentare)
am 26.06.2015 15:32

eines frage ich mich schon,
es flüchten nur männer, stellen
sich nicht der IS alte menschen,
frauen,kinder bleiben dort,werden
womöglich opfer der IS, da wäre
ich eigentlich zufrieden zumindest
kurze zeit mit der unterkunft!!!!

lädt ...
melden
antworten
Alcea (10.015 Kommentare)
am 26.06.2015 15:30

Warum flüchten diese Menschen aus ihrer Heimat?
Weil man ihnen in Ihrer Heimat das Einzige, was sie noch haben, ihr eigenes Leben auch nehmen will. Warum? Weil diese Menschen nicht wie von der Regierung verlangt wird auf nicht- oder andersgläubige Mitmenschen schießen wollen.

Nun kommen sie in ein Land, von dem sie sich erhoffen, dass sie dort als Menschen geschätzt werden und was passiert? Sie müssen erleben, dass es hier Mitmenschen gibt, (Gott sei Danke nicht sehr viele - aber diejenigen machen Lärm) die zum Teil ihre Tiere besser behandeln als die Flüchtlinge.

Ich werde nicht aufhören, mich gegen diese Minderheit an Ausländerhassern aufzulehnen, auch wenn man mich im Forum sperren sollte. Ich wünsche allen nur, dass diese Hasser nicht irgend wann von diesen Menschen, diesen Völkern abhängig sein müssen.

lädt ...
melden
antworten
( Kommentare)
am 26.06.2015 16:01

wenn die Flüchtlingsströme aus diesen Ländern
weiterhin anhalten oder gar noch zunehmen,
dann sind die Tage nicht mehr fern,
wo wir von diesen Menschen u. Völkern abhängig sein werden-

Ist ohnehin nicht aufzuhalten,
ist eben wieder einmal eine Völkerwanderung,
deren Ausgang nicht abzusehen ist.

lädt ...
melden
antworten
Alcea (10.015 Kommentare)
am 26.06.2015 18:18

weyermark, tust mir leid, wenn du aus deiner negativen Einstellung Angst hast. Die Flüchtlingsströme der Globalisierung lassen sich nicht aufhalten.

So ist eben der Lauf der Dinge und vor Allem, so war immer der Lauf der Dinge, der sich nicht aufhalten ließ. Nur die alten sind immer gestorben, bevor sie etwas aufhalten konnten, obwohl sie es sich wünschten. Das nennt man Fortgang der Evolution!

Denke positiv und versuche dich damit eben auch zum positiven auseinander zu setzen. Niemand kann die evolutionäre Entwicklung aufhalten, also versuche es nicht, es ist nur zu deinem persönlichen Vorteil! Think positiv!

lädt ...
melden
antworten
( Kommentare)
am 26.06.2015 16:15

Ja Alcea das passt zu dir.

Auflehnen in einem Internetforum. Wie heroisch.

lädt ...
melden
antworten
Alcea (10.015 Kommentare)
am 26.06.2015 19:00

VoxNihili, nein ich rege mich nicht nur, wie du schreibst heroisch in Internetforen auf. Die Geschichte, gerade die jüngste Geschichte hat uns gezeigt, was die Ergebnisse aus Hass bringen und brachten, gleichgültig gegen was. Hass ist eine negative Eigenschaft, die nur wir, die Spezies Homo sapiens kennt. Wozu führt dieser Hass eigentlich und wozu haben wir, die Spezies diesen in unseren Genen? Bitte nachdenken, welche Arten es von Hass gibt und Bringt uns Hass in der Evolution weiter nach vorne, oder zerstört uns dieser Hass innerhalb der gesamten Evolution?

- Hass provoziert Kriege des Menschen
- Hass gegen andersdenkende
- Hass gegen andere Nationen
- Hass gegen andere Völker
- Hass gegen jeden andere Menschen
- Hass gegen sich selber!

Der Globus, diese unsere Welt gehört uns allen. Versuchen wir; nein geben wir alles dafür dass wir miteindander hier in Frieden miteindander leben können.

lädt ...
melden
antworten
( Kommentare)
am 26.06.2015 19:14

Schöner letzter Absatz, Alcea. Stimme dir völlig zu.

Ist es also deiner Meinung nach für den Friedensprozess recht förderlich, massenhaft Leute ins Land zu holen, die uns im Grunde hassen und uns als ungläubige Menschen dritter Klasse sehen? Menschen die gern unter sich bleiben und "Ghettos" bilden?

Entspricht das deiner Logik?

lädt ...
melden
antworten
jamei (25.532 Kommentare)
am 26.06.2015 19:17

.Hass gegen jeden andere Menschen......gilt das hier auch?

die Domain www.nowkr.at – mit dem Slogan

„Unseren Hass den könnt ihr haben!“

auf der Startseite – auf die Jungen Grünen registriert ist.

http://kurier.at/chronik/wien/akademikerball-kritik-an-den-jungen-gruenen/48.194.580

lädt ...
melden
antworten
Meisterleister (3.794 Kommentare)
am 26.06.2015 15:10

So schlimm dürfte es dann nicht gewesen sein, im Land, aus dem man sich schleppen ließ.
Sie sind untereinander gut vernetzt, tauschen MMS aus und somit wächst der Groll. Einer sendet ein Bild von seinem tollen Gastgeber, das geräumige Zimmer sieht aus wie ein Hotel. Da kommt bald Zorn auf und Neid.
Diese Aktionen, egal ob sie von den Verfolgten selbst initiiert wurden, oder von unverantwortlichen Toleranzaktivisten, die Hilfsbereitschaft wird dadurch nicht größer. Bevor man wegen der einfachen Unterkunft mit Demos belohnt wird, werden sich künftige Quartiergeber es sich zweimal überlegen, Räumlichkeiten zur Verfügung zu stellen.
Wenn jemand kurzfristig in einem Zelt übernachten muss, der gerade noch um sein Leben rannte, ist meines Erachtens zumutbar.

lädt ...
melden
antworten
Alcea (10.015 Kommentare)
am 26.06.2015 14:59

Nicht jede hetzerische, dumme Äusserung ist auch als Meinungsfreiheit zu sehen. Manch einer vergisst, dass es sich hier um Menschen handelt. Genau solche Menschen wie du und ich. Tiere haben im vergleich zu manchen Meldungen hier im Forum eine bessere Interessensvertretung, den Tierschutzsverein.

Denkt an Gut Aiderbichl, die Tiere dort leben in Behausungen für Tiere gerecht. Wo leben unsere Mitmenschen welche aus Ihrer Heimat flüchten mussten und müssen sich dann noch solch unwürdige Beleidigungen anhören. Schämt euch.

Die Menschen nach ihrer Herkunft, nach ihrer Rasse zu verurteilen, hat uns in der Geschichte schon sehr viel Leid gebracht. Vergesst es bitte nicht und wiederholt diese Zeit nicht wieder.

lädt ...
melden
antworten
( Kommentare)
am 26.06.2015 13:28

wir sind Menschen, keine Tiere(non komment)

"da Mensch is a Sau", sagte der Herr Karl;

weil sogar der böse Wolf die Hand schleckt,
die ihn füttert (siehe Universum).

lädt ...
melden
antworten
atmos99 (1.063 Kommentare)
am 26.06.2015 13:03

War diese Demo tatsächlich die Idee der Flüchtlinge?

Von wem im Hintergrund lanciert?

Bitte um Recherche.

lädt ...
melden
antworten
pepone (60.622 Kommentare)
am 26.06.2015 12:42

von oblio (16852) · 26.06.2015 09:49 Uhr
Schau dir die >Bilder der zerstörten Städte an<!
Dann erst kannst sagen, dass Zelte besser sind!
Die meisten Wohnungen der Mittelklasse waren
sehr schön eingerichtet, mitunter würden wir
das als kitschig und barock einstufen, aber sehr
gemütlich und blitzsauber!

ich war in vielen Häuser bei syrischen Familien eingeladen und ALLE waren sehr schön eingerichtet ...und alles blitzsauber !
ich war aber auch bei sehr arme Menschen die in Lehmhäuser wohnten , aber trotzdem wohnlich eingerichtet...

lädt ...
melden
antworten
oblio (24.860 Kommentare)
am 26.06.2015 12:54

pepone
Ich kenne auch die, oft selbst gebauten,
Lehmhäuser, die vielleicht sogar noch
gemütlicher sind als die aufgeputzen
Wohnungen der Mittelklasse oder der
Reichen!

lädt ...
melden
antworten
passauer (600 Kommentare)
am 26.06.2015 12:19

an Flüchtlingshelferin Ute Bock:
das gesammelte Geld und die Spenden nehmen und in die Ursprungsländer reisen, dort helfen und mit der Vielzahl der jungen Flüchtenden die kaputte Struktur wieder aufbauen - oder glauben Sie, dass in Österreich nach dem Krieg die Amis, Russen, Franzosen oder Engländer das Land wieder aufgebaut haben?
Aber Wirtschaftsflüchtlinge wollen leben und nicht arbeiten ... (siehe Bericht von Studierenden der Uni Kapstadt, dort ist auch nachzulesen, dass vor allem die jungen Männer dem afrikanischem Kontinent abgehen).

lädt ...
melden
antworten
( Kommentare)
am 26.06.2015 12:27

Ganz richtig was du da schreibst.

Solche Worte von einem Ausländer find ich besonders beeindruckend

grinsen

lädt ...
melden
antworten
oblio (24.860 Kommentare)
am 26.06.2015 13:21

Die Frau kann aus gesundheitlichen Gründen
gar nirgends mehr hinreisen außer ins nächste KH!
Die wurde von Hetzern und Behörden fertig
gemacht, ihr Wille, zu helfen, bleibt ungebrochen!
Eine sehr tapfere Frau!

lädt ...
melden
antworten
oblio (24.860 Kommentare)
am 26.06.2015 13:27

Hast nachgefragt was dort die Schule,
dann gar eine Ausbildung kostet?
Hier wird dir geholfen:
http://www.spiegel.de/schulspiegel/wissen/lernen-in-suedafrika-vom-township-in-die-privatschule-a-747511.html

lädt ...
melden
antworten
( Kommentare)
am 26.06.2015 12:11

das war also löschenswert:
gut gelaunte Jugendgruppe
fragt einen Polizisten
nach dem Weg ins Paradies,
das ihnen von den Schleppern
versprochen worden ist.

ist es möglich, daß das oön- Zenserl
nicht sinnerfassend lesen kann ?

lädt ...
melden
antworten
( Kommentare)
am 26.06.2015 12:16

Naja... schau... is ja net so schlimm, wenn man bedenkt, das man in Österreich in einem Staat lebt, der schon fast vergleichbar ist mit z.B. Nordkorea.

Nordkorea hat zwar gleich viel Zensur, allerdings weniger Asylanten und keinen Humor grinsen

lädt ...
melden
antworten
( Kommentare)
am 26.06.2015 12:18

Ach ja - bitte das Posting gleich wieder löschen, denn auch die OÖN scheinen keinen Humor zu haben!

lädt ...
melden
antworten
oblio (24.860 Kommentare)
am 26.06.2015 13:31

Voxerl
Der Einfachheit halber wird immer
der ganze Thread gelöscht, egal ob
er ok ist oder nicht.
Spiel also hier nicht Mimoserl!
Du, ich und andere werden es
überleben!

lädt ...
melden
antworten
( Kommentare)
am 26.06.2015 13:08

......und daß
der Führer der Demokratischen Volksrepublik Korea
Kim Jong- un nicht nach Brüssel fahren muß,
um sich Instruktionen abzuholen,
so wie der Führer der Demokratischen Volksrepublik Österreich
(auch hier geht das Recht vom Volke aus!) Kim Jong Fay

lädt ...
melden
antworten
HeReh (774 Kommentare)
am 26.06.2015 11:42

beinah mehr geloeschte postings als unzensurierte .... das ist scharf .... so schauts also mit der meinungsfreiheit im OOEN.forum aus ......

sobald jemand NICHT AUF BLATTLINIE ist, wird dessen meinung, von der gestrengen zensur, der GARAUS gemacht !

lädt ...
melden
antworten
SRV (14.567 Kommentare)
am 26.06.2015 12:14

Als Multi-Nick-Lókoponyák haben Sie es noch nie verstanden: Hetze ist keine Meinung. Daher rate ich Ihnen und den anderen "Zensurierten" hier, ihre "Meinung" auf einer FP-Facebookseite abzusondern, da haben so Typen wie Sie Narrenfreiheit:

http://www.vienna.at/eau-de-strache-webseite-sammelt-hasspostings-von-fpoe-facebook-seiten/4372302

http://jetzt.sueddeutsche.de/texte/anzeigen/593210/Der-Duft-des-Hasses

http://www.heimatohnehass.at/2014/10/zum-hetzen-optimal-straches-facebook.html

lädt ...
melden
antworten
HeReh (774 Kommentare)
am 26.06.2015 12:52

Srv.du allerwetester, .... sagst grad du, dessen posts zu 90%, wegen grassierender wertlosigkeit, geloescht werden ....

hahahahahaha

lädt ...
melden
antworten
( Kommentare)
am 26.06.2015 12:18

gestrenge Zensur ?

eher beschränkte Zensur.

lädt ...
melden
antworten
( Kommentare)
am 26.06.2015 13:12

der selben Meinung bin auch ich,geschieht so etwas etwa auf "Weisung von Oben??,schaut nähmlich wirklich so aus! "Selig sind die Beklopften,denn sie brauchen keinen Hammer",pflegte unser Religionslehrer zu sagen wenn ihm was nicht passte!!und heute tue ich es!!!

lädt ...
melden
antworten
( Kommentare)
am 26.06.2015 10:09

Den Demonstranten in der Linzer Zeltstadt und den OÖN.ins Stammbuch geschrieben: "Wenn die Klügeren ständig nachgeben,geschieht nur mehr das was die Dummen wollen !!"

lädt ...
melden
antworten
amha (11.496 Kommentare)
am 26.06.2015 10:04

Diese ganz Hetze hier ist einfach nur grauslich! Versucht doch bitte einmal, Euch in solch einen traumatisierten Menschen hinein zu versetzen!

lädt ...
melden
antworten
HeReh (774 Kommentare)
am 26.06.2015 10:28

ja und erst in seine liebe familie (die klan kinderl mit den schwarzen kulleraugerln und seine liebe frau) .... DAHEIM IM KRIEGSGEBIET ......

lädt ...
melden
antworten
SRV (14.567 Kommentare)
am 26.06.2015 12:40

Als Argument gegen Ihre Hetze:

Die Ursachen und der Verbleib von jungen Frauen und den Kindern werden bspw. hier

http://www.vol.at/fluechtlinge-jung-maennlich-und-allein/4227311

erklärt. Aber das durchschnittliche Rechtspopulismusopfer will diese Dinge "eh nicht so genau wissen", Hauptsache man bestätigt sich wiederholt gegenseitig das gleiche Vorurteil...

lädt ...
melden
antworten
Freemann (938 Kommentare)
am 26.06.2015 09:10

sicher von den NGO aufgestachelt! Kein Tier ist so dumm die Hand zu beißen die sie füttert.

lädt ...
melden
antworten
Gugelbua (32.139 Kommentare)
am 26.06.2015 08:34

Machtspielchen der Politik !?

lädt ...
melden
antworten
Dampfplauderer (5.900 Kommentare)
am 26.06.2015 08:16

"Gegen Unterbringung protestiert"

Grundsätzlich habe ich die Zelte auch als politische Dummheit abgetan, aber die Demo ist keinesfalls schlauer. Das dreht die ohnehin schlechte Stimmung im Volk noch mehr ins Negative.

Die NGO-Berater haben wieder einmal Gutie-Arbeit geleistet. Gut gemeint, aber voll in die Hose gegangen!

lädt ...
melden
antworten
christl99 (1.155 Kommentare)
am 26.06.2015 08:53

Sie sprechen aus, was mir schon die ganz Zeit auf der Zunge liegt. Blöder kann man sich ja gar nicht anstellen. Je mehr Aufmerksamkeit, desto schlechter - auch für jene Österreicher, die nicht gerade auf rechtspopulistische Politik stehen. Nicht gerade ein guter Schachzug. Wieso sagt das den Flüchtlingen keiner?! Sie schneiden sich voll ins eigene - und in unser - Fleisch!

lädt ...
melden
antworten
lancer (3.688 Kommentare)
am 26.06.2015 08:01

warum melden sich in diesem Forum eigentlich fast nur Menschen mit bestenfalls Stammtischniveau ? Die Leserschaft der OÖN kann ja nicht nur aus diesen Typen bestehen !

lädt ...
melden
antworten
kleinerdrache (9.944 Kommentare)
am 26.06.2015 08:14

Weil sich die meisten, genau aus diesem Grund, zurück gezogen haben - inkl. meinereiner ab jetzt.

Wünsche einen schönen, entspannten Sommer!

lädt ...
melden
antworten
HeReh (774 Kommentare)
am 26.06.2015 09:13

ja goi, des is schon fuarchtboar, was fia proleten do posten ....

i glaub i konvertier zu krone.at !

lädt ...
melden
antworten
oblio (24.860 Kommentare)
am 26.06.2015 09:22

HeReh
Dein Plauderstil passt auch besser
dort hinein!
Den Standard kann ich dir auch noch
neben dem Kurier empfehlen!
Die bezahlten Blauposter sind ja
bereits überall zur Seuche geworden!
Du fällst also dort gar nicht auf!
Eigentlich hier auch nicht!

lädt ...
melden
antworten
HeReh (774 Kommentare)
am 26.06.2015 10:31

olio .... du ein bezahlter blauposter? also praktisch den ganzen tag im olio ......

lädt ...
melden
antworten
Rapunzel78 (55 Kommentare)
am 26.06.2015 10:27

Ich glaube nicht, dass es Ihnen zusteht, jemanden als Stammtisch-Proleten abzustempeln, nur weil er nicht auf Gutmensch macht!!! Es gibt durchwegs auch gebildete Menschen, die eben dieses Gutmensch-Getue satt haben und sich Sorgen um ihre Zukunft und die Zukunft ihrer Nachkommen machen!

lädt ...
melden
antworten
oblio (24.860 Kommentare)
am 26.06.2015 13:38

Rapunzel
Charakter und Bildung sind 2 sehr verschiedene
Bereiche im Gehabe und der Situation von Menschen!

lädt ...
melden
antworten
oblio (24.860 Kommentare)
am 26.06.2015 10:30

lancer
In fast allen Foren wird jetzt
für die Blaunen mobil gemacht!
Das war immer schon vor jeder
Wahl so!
Sie kriechen aus ihren Löchern
wie die Nacktschnecken bei Regen!
Nach der Wahl renkt sich das
wieder etwas ein!
Ich hoffe nämlich nicht, dass
die Kanzler oder Bgm-Wünsche
des HC in Erfüllung gehen! traurig

lädt ...
melden
antworten
Weitere Kommentare ansehen
Aktuelle Meldungen