Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    ANMELDUNG
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.


gemerkt
merken
teilen

Erste Trappistenbier-Brauerei Österreichs im Stift Engelszell

Von nachrichten.at/apa, 09. Februar 2012, 15:48 Uhr
Stift Engelszell bekommt erste Trappistenbier-Brauerei in Österreich
Das Stift Engelszell beherbergt die erste Trappistenbier-Brauerei in Österreich Bild: privat

Im Stift Engelszell (Bezirk Schärding) hat am Mittwoch die erste Trappistenbier-Brauerei in Österreich den Betrieb aufgenommen. Das teilte das Kloster am Donnerstag mit.

Weltweit wird dieses Starkbier nur an sieben Standorten gebraut. Die Herstellung ist an strenge Regeln gebunden, die von der Internationalen Trappisten Organisation IVT mit Sitz in Belgien kontrolliert werden.

Am Tag nach der Inbetriebnahme wurde bereits der erste Sud des Engelszeller Trappistenbiers verkostet. Brauherr Abt Marianus segnete die Anlage und lud den Konvent des Stiftes und alle Projektbeteiligten zu einer bierigen Stärkung ein. Im Frühjahr 2012 soll das Getränk die Genussreife erlangen. Trappistenbier ist ein obergäriges Starkbier mit 18 bis 22 Grad Stammwürze und sieben bis zehn Volumsprozent Alkohol. Vorerst werden in Engelszell zwei Sorten - Hell und Dunkel - gebraut.

Ein Großteil der Produktion wandert containerweise auf den US-Markt. Der Gerstensaft für den Inlandabsatz wird in der Brauerei in Flaschen abgefüllt. In Österreich soll der Verkauf über die kürzlich gegründete Bierregion Innviertel und das Mühlviertler Bierviertel erfolgen. Zudem ist das Hopfengetränk im stiftseigenen Klosterladen zu erstehen.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

8  Kommentare
8  Kommentare
Aktuelle Meldungen