Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Deutscher Wanderer stürzte 100 Meter in Tirol ab - schwer verletzt

Von nachrchten.at/apa, 31. Juli 2014, 08:35 Uhr

VIRGEN. Ein 40-jähriger Deutscher ist am Mittwoch beim Wandern in Osttirol rund 100 Meter über steiles Gelände abgestürzt.

Dabei zog sich der Urlauber schwere Kopfverletzungen zu, berichtete die Polizei. Der Schwerverletzte wurde von einem Notarzthubschrauber mittels Tau geborgen und in das Krankenhaus nach Klagenfurt geflogen.

Der 40-Jährige war gegen 11.00 Uhr gemeinsam mit fünf Begleitern von der Lasörlinghütte im Mullitztal im Gemeindegebiet von Virgen in Richtung der Neuen Reichenberger Hütte in St. Jakob im Defereggental gewandert. In rund 2.600 Metern Höhe rutschte der Alpinist auf dem nassen Untergrund aus und stürzte rund 100 Meter über steiles Gelände ab.

mehr aus Aktuelle Meldungen

60-Jähriger starb bei Frontalzusammenstoß in Sierning

Lkw verlor tausende Weißbierflaschen: "Zu wenig gesichert"

1.000 Euro Belohnung für Hinweise zu Trafikräuber in Altheim

Benko schweigt: Anträge auf Beugestrafen

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung.
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen